16 Kanäle, bitte!

von museager, 06.07.07.

  1. museager

    museager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.03
    Zuletzt hier:
    27.03.13
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    128
    Erstellt: 06.07.07   #1
    Mich nervt es langsam nur 2 Kanäle aufnehmen zu können, das reicht einfach nicht für ein Schlagzeug + Band - also muss eine richtige Soundkarte (und dann auch noch mehr RAM ;) ) her. Gerne auch zwei Achtkanälige, gerne auch Interfaces, aber insgesamt 16 Eingänge sind Pflicht, Ausgänge sind relativ egal, zwei sollten reichen. Vorhanden ist natürlich ein entsprechendes Mischpult, ein Tascam M2600 MKII (Recordingmischpult mit 32 Kanäle, die jeweils einen eigenen Ausgang haben), der PC hat noch kein PCIe (PCI Express), aber soviele Karten gibt es dafür ja sowieso noch nicht und normales PCI ist mir eigentlich auch lieber. Mikrophone haben wir auch genügend.

    Was kann man mir da empfehlen? Ich hab' schonmal die M-Audio Delta 1010 LT bzw. das HD-System (wegen den Klinke-Eingängen, allerdings finde ich den Preis etwas hoch im Vergleich zur LT-Version) gefunden, sind die OK oder gibt es bessere / gleichwertige Alternativen? Externe Gerätschaften sind auch gut, Anschlussmöglichkeit egal - kriegt man ja alles ran mit den richtigen Erweiterungskarten. Kann es zu Bandbreitenengpässen beim Speichern auf Festplatte kommen, wenn man soviele Spuren gleichzeitig Aufnehmen will, d.h. sollte man dann ein RAID-Verbund (1 oder 0, die Striping-Variante eben) laufen lassen, um mehr Bandbreite zu bekommen?

    Grüße,
    Sebastian
     
  2. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 13.07.07   #2
    wenn du firewire hast, von macky das onyx 1640 heißt es glaubich, einfach an firewire anschluss und abfahrt, hat ne gute qualität, hab vor kurzem selbst damit aufgenommen ("Nur" 9 kanäle benutzt) :) müsstest du dich von deinem rest trennen, aber du hast nen mischpult audio interface, recording pult usw. alles in einem.
     
  3. kansas

    kansas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    2.04.12
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.07   #3
  4. museager

    museager Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.03
    Zuletzt hier:
    27.03.13
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    128
    Erstellt: 06.08.07   #4
    Nein, ein Extra-Mischpult ist nicht gewollt.

    Ich habe mittlerweile das Hercules Firewire Interface 16/12 gefunden, das hat schonmal 12 analoge Eingänge. Lieber wären mir aber noch mehr bzw. Erweiterbarkeit, weswegen ich auch für ADAT-Lösungen offen wäre. Was kann man da empfehlen? Ich dachte da z.B. an sowas: http://www.musik-produktiv.de/sm-pro-audio-ao-8-adat-konverter.aspx , dazu dann ein ADAT-zu-Firewire-Interface. Aber das wird alles wesentlich teurer als das Hercules-Interface, nicht war?
    Gibt es irgendwas, dass 4 analoge Eingänge in 4 S/PDIF umwandelt? also jeweils zwei natürlich, ob Optisch oder Coax ist egal, optimal wäre natürlich beides. Dann könnte ich das Hercules-Ding damit voll auslasten. Und kann man auch zwei von den Hercules Interfaces GLEICHZEITG an einem PC betreiben oder gibt es dabei und damit dann mehr als 16 Spuren gleichzeitig aufnehmen oder gibt das Probleme? Es geht mir nur um die theoretische Erweiterbarkeit..

    Grüße,
    Sebastian
     
  5. kansas

    kansas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    2.04.12
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.07   #5
    Laß lieber die Finger von dem Hercules Interface!!
    Nimm lieber das
    Per Adat kannst Du denn SM Pro Audio Konverter anschließen und die 16 Kanäle sind dann verfügbar!

    PS: Das io26 findest Du "rein zufällig" im Flohmarkt hier beim Musiker-Board
     
  6. nichtrauscher

    nichtrauscher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.07
    Zuletzt hier:
    24.06.16
    Beiträge:
    265
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    536
    Erstellt: 06.08.07   #6
    Du hast da ein ziemlich ordentliches (um nicht zu sagen endgeiles) Pult, du wirst ja wohl hoffentlich eine anständige Recordinglösung dazupacken, und nicht irgendeinen Einsteigerkram.

    Die Delta 1010 kann denke ich mal, so als adäquat gelten, zwei stück davon (ist kaskadierbar) in deinen Rechner, zwei 8-fach-Klinkensnakes dazu.

    Auf jeden Fall würde ich mit so einem Pult nicht anfangen, Gerät von Beh.., SM, Art und ähnliches dazuzupacken (es geht nicht darum, daß das Zeug schlecht wäre, aber wer so ein Tascam-Pult kauft, schielt doch auch dahin, irgendwann den einen oder anderen Euro einnehmen zu können, und das geht halt schlecht mit den obengenannten Marken auf der Homepage-Technikliste)


    Eigentlich würde ich ja sagen, es muss eine Fostex/Tascam/Mackie/Alesis 16-bis-24-Spur, 19" Harddiskrecordinglösung dazu, und zwei, drei RME-Adat-Karten (Digi96/8 z.B.) in den Rechner. So würd ich das machen -> is für Liveaufnahmen einfach praktischer.
    So mach ich das nämlich - wenn auch mit viel einfacherem Mischpult..

    Viel Erfolg!
     
  7. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 06.08.07   #7
    ich würde dir auch die Delta 1010LT oder eben die normale Delta 1010 mit breakout box empfehlen. wobei die 1010 natürlich um einiges mehr kostet und du wohl eher zur LT version greifen wirst.
    das hercules hatte ein bekannter von mir und hat nur probleme damit gehabt.
    als er gesehen hat wie gut bei mir zwei Delta 1010LT im rechner funktionieren, hat er sich auch zwei davon eingebaut und seitdem ist er happy, wie ich auch mit den 1010LTs.
    klar hat die normale 1010 mit breakout box bessere wandler, aber die LT muss sich nicht verstecken.
    der preis geht finde ich auch in ordnung. man hat pro LT 8 ein und 8 ausgänge (line), midi ein und ausgang, spdif anschluss, und das wichtigste: sehr gute Treiber für die karten!
     
  8. museager

    museager Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.03
    Zuletzt hier:
    27.03.13
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    128
    Erstellt: 07.08.07   #8
    Kartenlösungen fallen eigentlich raus, da das Pult auch für Livekonzerte genutzt wird, und da möchte ich dann auch mitschneiden können. Da ist dann natürlich immer ein Rack mit dabei, also sind Rackgeräte natürlich super.
    Ich hatte ja auch an das ESI ESU 1808 gedacht, aber das ist ja nirgendwo mehr zu bekommen.
    Aber Recht habt ihr schon: Einsteigerkram ist bei dem Pult eigentlich nicht angebracht (nebenbei: ist nicht meines, sondern von dem Schlagzeuger & Tontechniker meines vertrauens), nur leider ist der Kram dann auch gleich so verdammt viel teurer..aber anders herum gesehen ist das Hercules-Teil einfach nur viel zu günstig, da kann garkein odentlicher AD-Wandler drin sein. Weiß da zufällig jemand etwas über das SM Pro Audio AO8? Oder hat andere empfehlenswerte ADAT-Interfaces?

    edit: Achso: Ist das hier zu gebrauchen oder billiger Mist? http://musik-service.de/multicore-16-16-klinke-klinke-5m-prx395603103de.aspx

    Grüße,
    Sebastian
     
  9. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 07.08.07   #9
    Ich habe zwei von den Sm Pro Audio und gehe von dort über Adat in eine RME-Hammerfall.
    Als Preamps benutze ich ein Soundcraft Fx und dann über die DIR-Outs auf die SM-Pro-Audio.
    Hörprobe findest Du hier
    Leider gibt die Hörprobe nicht ansatzweise wieder was das Recording betrifft.
    Die Aufnahmen wurden mit Pro tools auf einen Mac gemacht.
    Verwendet wurden ausschliesslich günstige Mikros also keins über 100€.
     
Die Seite wird geladen...

mapping