19" Midi Patchbay(?)

von Domo, 18.01.04.

  1. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 18.01.04   #1
    Ich suche nach einer Rack-Patchbay(?) für midigeräte. d.h. alle midi-Geräte in meinem Rack (Multieffekt, Preamp, Tuner) werden an das ding geschlossen und können mit EINER Midi-Fußleiste gesteuert werden. sowas wie das Rocktron Patchmate. Kennt da jemand was?
     
  2. Domo

    Domo Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 18.01.04   #2
    och kommt schon :(
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 18.01.04   #3
    Das Ground-Control System von DMC (Voodoolab), Brunetti hat da was im Angebot... von T.Rex gibt es da ein Teil und noch 2 drei andere die sowas herstellen (CAE, Bob Bradshaws Schmiede).

    Gebraucht gibt es zB das Ibanez EPP400, das dir auch das anordnen der Reihenfolge erlaubt, die MIDI-MAtrix von Mesa... dann gbt es noch Sachen von Kitty Hawk.

    Ich habe irgendwie noch die Hoffnung das auf der Musikmesse (oder gar noch auf der NAMM) entsprechende Systeme wieder auftauchen.
     
  4. Domo

    Domo Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 18.01.04   #4
    danke, ich werde mich mal umschauen. und hoffen dass ich was gescheites finde ;) :D
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 18.01.04   #5
    Hm, die Geraete wurden halt nie in grosser Stueckzahl verkauft, und die Pros lassen sich den Kram von Bradshaw oder Cornish zusammenbauen. Patchmates tauchen nur sehr selten bei ebay.de auf, und der Preis den sie dabei erzeilen ist fast schon frech (350 Euro aufwaerts), demgegenueber bekommst du das Groundcontrol fuer knappe 500 Euronen (laesst sich aber nicht mit den meisten MIDI-Boards steueren, da es auf CC#s reagiert).

    Ein Ibanez EPP400 ist bei Ebay gerade fuer 170 rausgegangen.
     
  6. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 19.01.04   #6
    Hi.

    Ich denk mal da liegt ein kleiner denkfehler vor :D

    Also zum thema midigeräte verkabeln :

    Jedes gerät welches midi hat verfügt mindestens über midi in und midi out meist sogar über midi truh . Man braucht also kein gerät wie das patchmate um midigeräte über eine leiste zu steuern .

    Kleines beispiel zur schaltung :

    Midileiste ( midi out ) auf multi Fx ( midi in ) --> ( mid out ) auf eq (midi in ) --> ( midi out ) auf midifähigen amp ( midi in oder true ) und bei bedarf wieder in midi in vom der midileiste , schon lassen sich alle aufgeführten geräte über midi schalten . Also im prinzip das selbe wie bodentreter zusammenschalten ;)

    Geräte wie das patchmate oder andere router looper sind dazu da mehrere loops zu schalten und zu verwalten sowas ist erst interesant wen man mit 2-3 oder mehr multi fx einheiten auf einen amp möchte welches dann wie gesagt den loop schaltet da der amp an sich ja meist nur einen loop hat und man keine 2 multis hintereinander schalten sollte .
    Das patchmate kann dann aber auch nur loops schalten , im falle des brunetti matrix lassen sich bis zu drei amp's ansteuern loops schalten und sogar boxen schalten aus dem grund koste das ding auch über 1000€ mit so einem gerät läst sich also fast alles midifähig machen und schalten .
     
  7. Domo

    Domo Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 19.01.04   #7
    ah, das finde ich gut! :D vielen dank, jetzt kann ich beruhigt meinen rack zusammenstellen ^^
     
  8. jules

    jules Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    15.11.11
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.04   #8
    hi,

    @doc.Jimmy: hab da noch 2 fragen zu der midiverkabelung:1.wozu ein midifähiger amp?als vorstufe oder meinst du damit die endstufe?
    2.kann man dann auch effekte bzw eqs von verschiedenen midigeräten zusammen auf einen schalter auf der midileiste legen,oder nur immer midigerätinterne effekte kombiniert auf einen schalter?

    thx jules
     
  9. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 25.01.04   #9
    @jules

    Da gibts verschiedene möglichkeiten , diverse topteile oder combos sind midifähig und die meisten preamps sind es auch . Topteile sind meist nur begrenzt midifähig das heist das sich meist nur die kanäle über midi schalten lassen bei preamps die voll midifähig sind z.b ein mesa triaxis oder der gleichen lassen sich alle parametern über midi steuern also preset 1 hat eine ganz andere eq und gain einstellung als 2 und 1 ist clean 2 ist verzerrt usw. allso ist da alles offen was man macht .

    Zu 2.

    Du kannst mehrere geräte über eine midileiste steuern also z.b den amp umschalten des multi fx umschalten und den seperaten eq umschalten da gibts unzählige möglichkeiten aber alles läst sich über eine midileiste schalten da das midisignal der leiste ja zu jedem gerät geschickt wird und umgesetzt wird .
     
  10. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 25.01.04   #10
    IdR ist bei MIDI-Schaltbaren komplett Amps nur die Vorstufe schaltbar, du musst hier aber unterschieden, zwischen 'normalen' Pramps (und Amps) bei denen nur das Umschalten ueber MIDI realisert wird und solchen, bei denen dir massig Programmplaetze zum speichern deiner Sounds zur Verfuegung stehen.

    Ueber die Verbindung MIDI-Out vom Controller und dann MIDI Thru der angeschlossenen Geraete lassen sich quasi beliebig viele (midi-faehige) Geraete auf einmal umschalten. In meinem Rack sitzen derzeit 5 MIDI-faehige Kisten, und die reagieren alle auf einen Tritt. Dabei gibt es dann wieder verschiedene Moeglichkeiten, und das haengt dann vom Equipment ab... fast alle (fuer Gitarristen gebaute) Geraete verstehen sog. PRogram Change Commands (PC#s). Wenn dann alle auf dem selben MIDI-Kanal arbeiten kannst du sie mit einem einzigem PC# vom Fussboard steuern.

    Sind die Geraete auf verschiedenen Kanaelen kannst du auf (einem geeigneten Board) die PC#s fuer verschiedene Geraete auf verschiedene Tasten legen (oder du speicherst bestimmte Kombinationen auf einen Schaltvorgang).

    Mit Continuos Control Changes (CC#s) laesst sich noch mehr gestalten (z.B. das anschliessen eines Expressionpedales, sofern nicht am Board vorhanden um z.B. ein Wah zu steuern), oder das an und abschalten einzelner Effekte... etc. etc. etc.

    EDIT: da war DocJimmy schneller :(
     
  11. jules

    jules Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    15.11.11
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.04   #11
    komuniziert theoretisch jedes midipedal mit jedem midifähigen gerät oder gibts da dann auch verschiedene standarts von den einzelnen herstellern?

    könnt ihr mir da irgend ne website oder n buch empfehlen,wo man sich da mal ausgiebig informieren kann?will mir nämlich so langsam mal nen rack zusammenstöpseln...

    thx
    jules
     
  12. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 26.01.04   #12
    MIDI ist ein Herstelleruebergreifender Standard, daher kann jedes MIDI-Pedal mit jedem MIDI-Geraet kommunizieren. Fraglich ist ob das Geraet alle Befehle 'versteht' die es geschickt bekommt, dafuer gibt es sog. MIDI-Compatiblity-Charts, die idR bei den Handbuechern dabei sind.

    Im groben laesst sich aber sagen das die fuer uns Gitarristen gebauten Geraete untereinander kompatibel sind (Ausnahmen bestaetigen die Regel).

    Als Ueberblick kansnt du hier mal reinschauen:

    http://www.harmony-central.com/MIDI/

    Das Problem dabei ist jedoch das wir Gitarristen sehr wenig MIDI-Funktionalitaet nutzen (die MIDI-FIles auf deinem PC arbeiten nach dem selben Standard, nur so als Beispiel).
     
  13. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 26.01.04   #13
    Falls Du trotzdem noch günstig Midigesteuerte Loops brauchst und handwerklich bewandert bist kannst Du auch nen günstigen Midiswitcher bei Ebay holen (hab einen für 38€ gekriegt) und da dann kleine Relais anschließen, die Dein Gitarrensignal dann so routen wie Dus haben willst. Das ganze kann man dann noch mit ein paar Schaltern und LEDs nett in ne Rackblende einbauen :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping