1962-1963 Gibson Les Paul Custom (=SG ?)

von EvolutionVII, 22.01.05.

  1. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 22.01.05   #1
  2. Melody Maker

    Melody Maker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    25.12.13
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    407
    Erstellt: 22.01.05   #2
    Ich bin mir jetzt nicht 100 %ig sicher (aber 95 %ig). Das war so:



    Die Les Paul gabs vor der SG.
    Gibson präsentierte dann 1962 ein Sondermodell ----> die spätere SG
    Viel Gitarristen haben gefallen an der Les Paul SG gefunden. z.B Angus Young
    Gibson gab diesem Modell aufgrund des Großen Intersses eine eigene Serie und einen eigenen Namen ------> SG.

    Das wär die Geburtsstunde der SG


    Alle Angaben ohne Gewähr!
     
  3. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 22.01.05   #3
    Les Pauls sind nicht nur die allseits bekannten Gitarren. Dazu gehören z.B. auch noch die Juniors, Specials jeweils als Single und Double Cutaways und noch ein paar mehr.
    Ab 1961 hat Gibson die Produktion des klassischen Single Cutaways eingestellt und nur noch die SG (Solidbody Guitar) mit der neuen Bodyform verkauft. Die ersten Jahre bis 1963 hiessen diese Gitarren "Les Paul SG", danach nur noch SG weil Les Paul seinen Vetrag mit Gibson hat auslaufen lassen (erstens mal gefiel ihm die SG nicht so und angeblich lag's auch daran, daß er sich zu der Zeit grad von Mary Ford hat scheiden lassen und sein Einkommen niedrig halten wollte). Erst ab 1968 gab es wieder "echte" Les Pauls.

    Edit: Das Tremolo sollte auch auf eine SG passen. Die hat ja die selbe Brücken/Tailpiece Konstuktion wie die LP.
     
  4. Melody Maker

    Melody Maker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    25.12.13
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    407
    Erstellt: 22.01.05   #4
    Dann hatte ich ja fast rech :rolleyes: :o
     
  5. Pappnase

    Pappnase Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    25.07.06
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Dormagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 22.01.05   #5
    hab vorhin schon in nem anderen thread nach dem vibrato gefragt. passen wirds schon , aber ich frag mich wie's mit dem sustainverlust aussieht, außerdem denk ich, dass das ein saitenkiller ist, weil die saiten beim tremolieren ja gnadanlos über die reiter scheuern
     
  6. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 22.01.05   #6
    Hmm, jetzt wo ich noch mal genauer hingeschaut habe... könnte sein, daß es nur Gitarren mit Wrap-around Tailpiece funktioniert. Frag doch einfach mal beim Anbieter nach um sicher zu gehen.
     
  7. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 22.01.05   #7
    Nein das Funktioniert bei LP sowie auch bei der SG. Das Teil wird anstelle der brücke drauf gesetzt. dabei wird das Tailpiece hinten abgeschraubt und mit einem gummipfropfen (weiß nun aber nicht ob der dabei ist) zugemacht.

    MfG
     
  8. EvolutionVII

    EvolutionVII Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 22.01.05   #8
  9. Joa

    Joa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 23.01.05   #9
    Warum nimmst Du kein Bigsby? Kostet das selbe und sieht nur scharf aus, nebenbei gesagt funktionieren die Teile einwandfrei.

    Bei leichter bis mittlerer Bedienung des Vibratos scheuert nichts an den Reitern, die Bewegung der Saiten ist minimal. Trotzdem sollte man scharfe Stellen der Kerben abrunden. Es ist im Prinzip nur eine Zugentlastung oder Zugerhöhung ohne merkliche Vor- und Zurückbewegung der Saiten auf den Reitern.

    Keine Sustaineinbußen, auch nicht, wenn die Saiten ohne Andruckwinkel über die Reiter laufen. Die Bigsbyversion mit Andruckrolle hätte ich mir also sparen können. Kein Thema, man kann die Saiten auch darüber führen.

    Grüße, Joachim
     
Die Seite wird geladen...

mapping