2 Overheads zu einer Spur (trotzdem Stereopanorama)?!

von TobiRTC, 24.05.06.

  1. TobiRTC

    TobiRTC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.11
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Burg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 24.05.06   #1
    Hallo,

    ich hoffe hier is das "Thema" gut aufgehoben und wurde auch noch nicht zu oft diskutiert (habe jedenfalls in der Suche nichts eindeutiges gefunden). Zu meinem Problem:

    Aufnahme (Hardware Recording) eines Drumsets im Zuge einer Demoaufnahme einer Band:

    Habe 4xTom Mics (t.bone-Kram), 1xBassMic (PG-52), 1xSnareMic (SM-57), 2 Overheads (AKG C-1000 s), 2 weitere Kondenstor Mics von Fame für HiHat & Ride, als Soundkarte ein ESI 1010 mit 8 Inputs (vor dem ein Mischpult mit Preamps hängt) und dann PC mit SW natürlich.

    Vielleicht erkennt man schon mein Problem. Ich würde gern 10 Mikros in meiner Soundkarte mit 8 Inputs unterbringen. Bei der normalen Mikrofonierung der ersten 8 genannten Mikros (die ich ja problemlos im Interface "unterbringen" kann) fehlt mir die einzelne Abnahme der HiHat und des Rides. Also nun meine Überlegung:

    Um einen Input zu sparen, könnte ich ja die beiden Overheads gleich zu einer Spur zusammen mischen (da ich diese mit EQ etc. eh gleichermaßen bearbeiten werde) - möchte aber nicht auf das Panorama verzichten, was ich ja eigentlich den beiden Monospuren zuordnen würde.
    Nun die Frage - Wie stell ich das am besten an?
    Irgendwie vorher im Mischer Panorama geben - Aber wie bekomm ich dann aus den beiden Dirct Outs ein Signal/Kabel (Sprich aus 2 Mono ein Sereo)?
    Wäre solch eine Weiche oder ähnliches eine Möglichkeit? Oder habt ihr einen anderen Vorschlag, der mir evtl. weiterhelfen würde?
    Wichtig wäre nur, dass in der Stereospur dann, das Overheadpanorama richtig verteilt bleibt, so wie ich es zuvor im Mischer verteilt habe!

    Thx im Voraus
    Tobi
     
  2. *JEAN*

    *JEAN* Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 24.05.06   #2
    nun ich würde die toms mal vorweg mischen zu einer stereo spur!
    kommt jedoch drauf an was du für ein mischer hast!
    den das aufteilen der toms nachträglich ist noch "fast" machbar;)
    den somit hast du schon wieder 2 plätze frei!

    auf hihiat und ride kann man verzichten! (muss man aber nicht!):D
     
  3. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 24.05.06   #3
    Die Esi hat 8 analoge Eingänge. Punkt. Mehr nicht. Und dadurch wirst Du über diese acht Eingänge auch nicht mehr als 8 Spuren getrennt aufzeichnen können. Auch nicht mit irgendwelchen Tricks.
    Eine Möglichkeit gibt es aber doch. Die ESI heißt ja 1010 und nicht 0808 - weil sie nämlich 10 Ein/Ausgangskanäle hat. Nur sind zwei davon eben Digital. Du benötigst also einen A/D-Wandler, dann könntet Ihr alle 10 Eingänge für analoge Signale nutzen.
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.926
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 24.05.06   #4
    Ich würde auch hingehen und die Toms auf zwei Spuren verteilen, dann passt es doch.

    drei Möglichkeiten sind dabei denkbar:

    a) Die Toms gleich von vornherein auf das Stereopanorama verteilen (z.B. links - halblinks - halbrechts - rechts)
    b) Je zwei Toms auf eine Spur. Dabei sollten aber die beiden "zusammenghörigen" Mikros am gleichen Ort stehen, um Kammfilter zu vermeiden. Also z.B. die zwei Mikros zwischen die beiden Toms, aber jedes "zeigt" auf "seine" Trommel. (s. Bild)
    c) Die Toms nur mit zwei Mikros abnehmen (je zwei auf ein Mikro). Oder mit dreien, womit wir bei der vierten Möglichkeit wären:

    Die Toms auf drei Mikros verteilen (also z.B. Standtom extra und die drei Hängetoms auf zwei Mic verteilt) und dafür auf die separate Abnahme des Ride verzichten. Das sollte über die OHs ausreichend kommen.

    Das extra-Mic für die Hihat würde ich nicht weglassen, das kann sehr hilfreich sein. Zumindest halte ich das für wichtiger als 4 Tommikros...

    Jens
     

    Anhänge:

  5. TobiRTC

    TobiRTC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.11
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Burg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 24.05.06   #5
    OK - ich dank euch schonma für die schnellen Antworten.

    Diesen - ausreichend denk ich mal.


    Ich möchte die beiden Overhead Spuren nicht getrennt aufzeichnen, sonder beide zu einer Sereospur zusammenfassen (wo ich das Panorama schon im Vorhinein im Mischer festlege) ...also ich möchte sie hinterher nicht seperat bearbeiten (ähnlich wie bei den Vorschlägen mit den Toms...quasi genau so :p )


    Möchte ich ungern...hab ich schon probiert und klang nicht so toll im Panorama...grad bei Tomläufen


    Das ist ja quasi ähnlich dem, was ich mit den Overheads vor hatte. Also genau richtig :great:


    Nun aber noch immer die Frage wie ich es anstelle. Bei 4 Tom Mikros habe ich ja noch immer 4 Signale, die aus meinem Direct Out kommen. Und ich möchte sie ja auf 2 Minimieren. Brauch ich dann solch eine angesprochene Weiche, oder wie realisier ich das?

    Thx Tobi
     
  6. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.926
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 24.05.06   #6
    Ob du das Panorama schon im Mischer einengst oder nicht ändert nichts an den Hardwareanforderungen "zwei getrennte Kanäle". Eine stereosour ist ja nichts anderes als zwei getrennet Monos. Also gilt hier: Jedes Overhead bekommt seinen eigenen Kanal. Sonst verschenkst du völlig unnötig die Gelegenheit, das Panorama beim Mix nachträglich noch zu verändern.

    Du hast doch einen Mischer. Also gehst du für alle Signale bis auf die Toms aus den jeweiligen Direct Outs, und die Toms mischt du schonmal vor auf die Mainouts des Mischers. Und zwar so, wie sie im Panorama verteilt sein sollen. Dabei gilt: Das Panorama erstmal voll ausnutzen, einengen kann man später immer noch.
    Und die Klang- und Lautstärkeverhältnisse der Toms untereinander müssen auch schon aufeinander abgestimmt werden, denn das lässt sich später nur noch für die Toms insgesamt ändern. erfahrungsgemäß ist das aber kein Problem, weil die Toms - wenn sie erstmal gleichartig klingen - im Mix sowieso i.W. die selben Parameter verpasst bekommen. Gaten kann man auch die Gesamtspur meist noch ganz gut...

    Und dann nimmst du eben die Toms statt aus den DOs aus dem Mix-Ausgang des Mischers auf.
     
  7. TobiRTC

    TobiRTC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.11
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Burg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 24.05.06   #7
    Stimmt...
    manchmal sieht man den Wald vor Bäumen nicht. An den Mix Ausgang hät ich au selber denken können - aber dafür seit ihr ja da :great:

    Gut, dann sind hoffentlich alle Probleme beseitigt, wenn nicht komm ich nochmal auf euch zurück.

    Dank euch nochmal
    Gruß Tobi
     
Die Seite wird geladen...

mapping