drums aufnehmen

von molti, 21.02.06.

  1. molti

    molti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.381
    Erstellt: 21.02.06   #1
    ich hätte da mal ein paar fragen zum thema trommeln:

    1. ich habe drei sagenhafte sennheiser md441 mikros. sind zwei davon als overheads brauchbar?
    2. für die snare wurde mir ein shure sm 57 empfohlen. kann ich mir auch organisieren. oder würde es mit dem sm 58 auch funktionieren? die unterscheiden sich doch nicht viel vom sm 58. das habe ich als universalmikro ohnehin in betrieb.
    3. ich habe alte philips mikros (el 6035/10, falls damit jemand was anfangen kann...)
    die sehen aus, als hätten sie eine relativ große membran. könnten die an der bass drum funktionieren? oder geht dafür das sennheiser besser? oder gibts da was brauchbares unter 100 euro? dann würde ich auch vor einer investition nicht mehr zurückschrecken.
    4. preamp: aufgenommen werden soll per pc. haben einen relativ neuen rechner und eine esi esp 1010 soundkarte. die hat 2 mikro eingänge. und noch jede menge line inputs. gibts einen erschwinglichen 4 kanal preamp? ansonsten würde ich über nen sm pro audio pr 8 e oder so nachdenken...
    so... viele fragen... gebt mal kommentare ab...
     
  2. understood

    understood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 21.02.06   #2
    Hallo,

    1. ja, die MD 441 kann man sehr gut als OH verwenden
    2. klar kann man auch das SM58 nehmen. Eventuell kannst du den Korb abschrauben. Einfach mal ausprobieren
    3. Ist es ein Kondensatormic? Ich kenne es nicht. wie bei 2. einfach mal probieren. Für unter 100€ fällt mir das DAP PL02 ein, daß dem Shure Beta 52 ähnlich ist. Das Sennheiser macht auch an der BD eine gute Figur, wenn man den Sound mag.
    4. erschwinglich wäre auch ein kleines Pult a la Yamaha, Behringer,..
    von SM Pro gibts auch nen kleinen 4 Kanal, der nicht schlecht sein soll. Der von dir angegebene ist auf jeden Fall auch sein Geld wert.

    Hoffe etwas geholfen zu haben

    So long...
     
  3. molti

    molti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.381
    Erstellt: 21.02.06   #3
    hm... nen kleines pult hatte ich mir auch schon überlegt. nur hab ich dann das problem, dass ich nicht jede spur einzeln auf dem rechner habe. in sachen nachbearbeitung hat das ja einige vorteile. mal schaun was sm audio noch so bietet...
    also falls noch wer vorschläge zum thema erschwigliche pre amps hat... immer mal her damit...
     
  4. understood

    understood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 21.02.06   #4
    Hallo,

    wenn du ein kleines Pult nimmst und das Signal an den Inserts abnimmst, dann benutzt du die Preamps des Pultes und kannst dir einen Monitormix mit dem Pult einstellen.

    So long...
     
  5. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 21.02.06   #5
    Mit den 441ern hast Du schon recht gute Mikros. Anstatt über ein kleines Pult würde ich doch über bessere Preamps wie SM Audio gehen. Die sind ja auch nicht so teuer!
     
  6. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 21.02.06   #6
    Für die Base kann ich dir das PL-02 von DAP empfehelen! Wenn du's recht nah am Schlagfell der Base positionierst, dann knallt das ohne Ende, und auch sehr "warm".
     
  7. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 22.02.06   #7
    Sorry, es heißt Bass-Drum und nicht Base!
     
  8. molti

    molti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.381
    Erstellt: 08.03.06   #8
    so... was neues: konnte noch nen uraltes md 421 auftreiben, hab auch schonmal gehört, dass das für bass drum gehen soll. hat da wer erfahrung?
    die md 441 machen schonmal für sprache und gesang nen top eindruck... mal schaun wie sie sich am we an den drums machen...
     
  9. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 15.03.06   #9
    also ich würde in jedem fall das sm57 anstelle des sm58 für die snare nehmen.
    das 57er klingt einfach direkter.
     
  10. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 15.03.06   #10
    Ich würd auch eher zu 2 Sm57 tendieren. Ich hab eines an der Snare und hab mir gerade noch ein DAP PL07 (Nachbau des SM57 kostet ca.40€, klingt sehr gut) dazu gekauft, dann kommt das (etwas höhenbetontere Sm57 ans Resonanzfell der Snare und das DAP ans Schlagfell, sonst knallts einfach nicht genug.....:o
     
  11. molti

    molti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.381
    Erstellt: 15.03.06   #11
    also wenn ich das jetzt richtig verstehe: snare mit 2 mics? is das denn unbedingt notwendig? ich meine ich hätte bis jetzt folgende bestückung: md 421 an der bass, die beiden md 441 als overheads und das sm 58 zwischen snare und hihat. und das klang für mich schon ganz geil... als nächstes kaufe ich erstmal den preamp... werde vermutlich den 8 kanal nehmen, wer weiß was da noch so zu kommt, bräuchte ihn ja schon wenn ich das zweite mic an die snare mache. mal schaun was sich so ergibt... aber hat jetzt irgendwer ahnung vom md 421 an der bass? fands nich übel von de rsache her...
     
  12. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 15.03.06   #12
    also wenn du hi-hat und snare mit ein und demselben mic abnimmst kriegst du probleme - da gibt's dann auf einmal lautstärke-unterschiede, die davon abhängen, ob du gerade snare alleine, hi-hat alleine oder snare + hi-hat gleichzeitig spielst. soll heißen: immer wenn du gerade ne snare zu nem hi-hat-schlag spielst, ist auf einmal die hi-hat leiser als sonst etc. .........

    wir haben letztens sehr gute ergebnisse mit nem richtmikrofon an der hi-hat bekommen, und das sm57 an der snare haben wir durch eine styropor(schreibt man das so?)-platten konstruktion von der hi-hat getrennt.
    obwohl styropor eigentlich nicht unbedingt schalldämmende eigenschaften besitzt, hatten wir beide spuren im ergebnis sehr schön sauber getrennt.
     
  13. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 16.03.06   #13
    wie habt ihr das denn abgeschirmt? Klingt auf jeden Fall mal interessant!


    Notwendig? Nein! Klingt aber wesentlich besser, wenn du dann beide Signale mischst, etwa im Verhältnis 60:40 Schlagfell und Reso. Ich glaub das Resonanzfell an der snare bezeichnet man beim Recorden als Teppich, oder?
     
  14. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 17.03.06   #14
    (Dabei sollte man dann nicht vergessen, beim Reso-fell-mikrofon die Phase umzudrehen....)
     
  15. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 19.03.06   #15
  16. molti

    molti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.381
    Erstellt: 20.03.06   #16
    wie ichs aufn pc kriege weiß ich ja inzwischen... muss halt nur der 8 kanal vorverstärker her. genuch eingänge hab ich ja an der soundkarte. hat wer erfahrung mit den sm 57 plagiaten von thomann oder musicstore oder so? da gibts welche die ham ne ähnliche bezeichnung und sehen auch so ähnlich aus... bringens die einigermaßen? von denen könnte ich mir auch 2 leisten... als richtmikro an der hihat dann nochn md 441 könnte ich mir auch vorstellen...
     
  17. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 25.03.06   #17
    Ich würde das Original nehmen. Das SM57 klingt doch noch etwas anders als die Clones.
     
  18. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 25.03.06   #18
    Sehr richtig.
    In Sachen Ampabnahme mag es vll. nicht so groß im Unterschied sein, aber man kann auch ein Sm57 für viele Zwecke verwenden. (Bringen sehr gut Hihats z.B.) und gerade hier merkt man sehr deutlich den Unterschied zu einem Clon.
     
  19. JC

    JC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.06
    Zuletzt hier:
    14.10.07
    Beiträge:
    760
    Ort:
    Franconia
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    412
    Erstellt: 26.03.06   #19
    In der Preisklasse des SM57 würde ich dir auch das Audix i-5 für Snare oder HiHat empfehlen.
    Es liegt etwas über dem Preis eines SM57, ist aber jeden Cent wert.

    Groove,

    JC
     
Die Seite wird geladen...

mapping