24 Kanal analog Mischpult + USB Interface?

  • Ersteller JimmyPb
  • Erstellt am
J
JimmyPb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.08.14
Registriert
27.07.14
Beiträge
5
Kekse
0
Hallo,

ich und meine Band möchten uns einen neuen Bandraum einrichten und dort dann auch ein bisschen aufnehmen. Wir haben ein recht altes 24 Kanal analog Mischpult. Ich hatte die Idee, es über die 2 XLR Ausgänge oder einen der beiden Aux Ausgänge (6,3mm Klinke) an ein Interface anzuschließen und dann in einen PC reinzugehen. Ist das so möglich? Und wie sieht es mit der Qualität der Aufnahmen aus?
 
Eigenschaft
 
J
Jas23
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.06.19
Registriert
25.11.13
Beiträge
968
Kekse
1.628
Das Interface an die Mainouts hängen geht wunderbar, nur ist der Bearbeitungsspielraum nachher äusserst Gering. Nachträglich Kompression, Hall oder sowas einfügen ist halt logischerweise nicht mehr, ausser eben auf der Summe. Ich würde, wenn möglich, die Directouts der Kanäle jeweils in einzelne Eingänge eines Wandlers schicken, das ist sehr flexibel. Die Qualität der Aufnahme hängt ansonsten auch von der Qualität von Mics, Pult, Engineer, Raum etc. Ab.

Cheers,

J.

Unterwegs geschrieben, Rechtschreibung exklusive.
 
Rubbl
Rubbl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
09.03.04
Beiträge
4.515
Kekse
15.428
Ort
Geislingen/Steige
Kannst etwas mehr Informationen über das Pult schreiben?
Außerdem wäre es noch interessant zu wissen ob ihr live einspielen wollt, oder nach einander.
Dann kann man mehr dazu sagen.
 
M
Moafi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.22
Registriert
12.01.09
Beiträge
381
Kekse
88
.. Ich würde, wenn möglich, die Directouts der Kanäle jeweils in einzelne Eingänge eines Wandlers schicken..

Dazu wäre es natürlich auch interessant zu wissen, welches Interface bzw. vieviele Eingangskanäle der TE zur Verfügung hat.

mfg
 
J
JimmyPb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.08.14
Registriert
27.07.14
Beiträge
5
Kekse
0
Das Mischpult schätze ich auf ca 30 Jahre. Es hat 24 XLR Eingänge, alle seperat regelbar. Rausgehen würde ich über die 2 männlichen XLR Stecker für Links und Rechts. Wir würden nacheinander Einspielen. Interface haben wir noch keines gekauft. Und was bedeutet TE?

Lg
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
19.02.11
Beiträge
11.384
Kekse
22.327
TE = Threadersteller, das bist Du in diesem Fall. :D

Wenn ihr sowieso nacheinander einspielen wollt, dann ist das Mischpult auch gar nicht wirklich nötig, es wird die Aufnahmequalität wahrscheinlich eher mindern. Da es aber auch schon vor 30 Jahren mehr als ein Mischpult auf dem Markt gab und es sowohl bessere wie auch schlechtere gab, lässt sich das nicht mit absoluter Sicherheit sagen.

- - - aktualisiert - - -

Ach so, ich tippe mal darauf, dass es sich um ein MX8000 handeln wird.
 
Trommler53842
Trommler53842
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
28.06.11
Beiträge
8.330
Kekse
19.023
Ort
Rheinland
Wobei die anthrazit-farbige Variante des MX8000 noch besser wäre, als die blaue Variante (weniger Rauschen).

Ich würde aber auch ein gutes Interface bevorzugen und dort die aufzunehmenden Instrumente, Mikros usw. einstecken.
Mischpult also gar nicht benutzen (es sei denn, daß es wirklich High-End-Ware ist mit guten Preamps usw.).
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben