2x12 oder 4x12

von black-skull, 20.03.04.

  1. black-skull

    black-skull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.03
    Zuletzt hier:
    26.06.16
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    156
    Erstellt: 20.03.04   #1
    was ist besser? oder ist das egal?, und ne 2x12 würde auch für zuhause reichen? und welche sind gut ?
     
  2. KirkHammett

    KirkHammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    24.12.10
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    87
    Erstellt: 20.03.04   #2
    4x12er Boxen machen auf jeden fall mehr Druck. Klingt einfach besser.

    Für zu Hause reicht eine 2x12er Box vollkommen, außer du hast eine Wohnung/Haus ohne Nachbarn. Da würd ich dir auf jeden fall zu einer 4x12er raten :twisted:

    Im Grunde genommen ist da gar nicht so ein großer Preisunterschied zwischen den beiden. Meistens 200€ wenn nicht weniger. Deswegen würd ich mir eine 4x12er kaufen, obwohl die 2x12er völlig ausreichen würde.

    Gute 4x12er Boxen: (es ist geschmackssache aber ich finde diese gut)
    -Marshall TV
    -Marshall 1960 AX
    -Brunetti 059 (aber die wird nicht mehr produziert)
    -Mesa Rectifierbox ist auch gut (Nur vieell zu teuer ;) )

    2x12er:
    Framus Cs (oder so ähnlich)
    Brunetti 2x12er

    Aber am besten du gehst in einen Laden und schaust dich um. Es ist halt Geschmackssache...
     
  3. black-skull

    black-skull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.03
    Zuletzt hier:
    26.06.16
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    156
    Erstellt: 20.03.04   #3
    also würd ein head und eine 2x12 box für ca. 25m² reichen !oder?
    (von der lautstärke)
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 20.03.04   #4
    Besser ist keine, sie sind nur anders....

    Fuer die 4*12er spricht (wie schon erwaehnt) der hoehere Druck. Wenn dein Ego klein ist wirst du auch nicht um ein grosses Cab herumkommen, denn viele GItaristen meinen ja immer noch 4*12er sind das Non-Plus-Ultra und laecheln dann ganz gerne ueber Gitarristen die COmbos oder eben kleinere Boxen spielen (wenn du ueber die Laechelnden laecheln kannst vergiss diesen Kommentar ganz einfach).

    Fuer die 2*12er spricht der einfacherer Transport.

    Und jetzt kommt das entscheidende.... die Klangvorzuege die viele auf ihre 4*12er beziehen gehen aehnlich schnell floeten wie bei 2*12er oder gar kleineren Kombinationen. Das leigt daran das Gitarrenlautsprecher ziemlich direkt abstrahlen (direkter als PA-Lautsprecher), dadurch gibt es einen relativ engen 'Korridor' in dem der erwuenschte SOund auch so klingt... trittst du einen Schritt zur Seite ist er weg (der Vorteil bei der 4*12er ist eben das der Korridor da etwas breiter ist als bei 2*12ern).
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 20.03.04   #5
    Fuer 25m² reicht auch eine 1*12er.
     
  6. black-skull

    black-skull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.03
    Zuletzt hier:
    26.06.16
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    156
    Erstellt: 20.03.04   #6
    aber die 2x12 macht doch auch druck ?oder?
    und ist das dann lauter (head+2x12 box) als ein combo mit zwei speakern?


    ach ja lannynero du hast ja mal gesagt dass der valvestate 8240
    für heavy metall etwas zu harmlos ist (oder so)
    was ist eigentlich wenn man da zwie celestion vintage 30 speaker reinbaut ,wird dann der sound so wie bei ner rectifier box?oder geht das garnicht?
     
  7. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 20.03.04   #7
    für den sound sind ja nicht nur die lautsprecher verantwortlich!!!

    der ganze amp, angefangen beim preamp über die endstufe und die boxen.

    aber valvestate liefert keinen heavy sound
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 20.03.04   #8
    Da die meisten COmbos offen sind (hinten offen) und die meisten Cabs (auch 2*12er) geschlossen (ja, es gibt ausnahmen :rolleyes: ) wird ein Top mit 2*12er Box druckvoller klingen als der vergleichbare Combo.

    Bzgl. 8240: auch wenn die Speaker ihren Einfluss auf den Sound haben, den Grundcharakter des 8240 wirst du nich aendern (gehen wuerde das schon, du muesstest nur darauf achten das du V30 mit der richtigen Ohmzahl einbaust)... wenn dir der Marshalltone fuer Heavy Metal gefaellt... dann sollte das gehen, aber IMHO ist er nicht der optimale Amp fuer Metal.
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 20.03.04   #9
    Ich glaube du hast die Gitarre vergessen... und vor allem den Gitarristen!!!! ;)
     
  10. black-skull

    black-skull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.03
    Zuletzt hier:
    26.06.16
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    156
    Erstellt: 20.03.04   #10
    welcher ist den eher für heavey metall geeignet (sollte auch ungefair so sein wie der 8240 (von der funktion her aber net vom sound))

    auch gebraucht
     
  11. extremelymild

    extremelymild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.03
    Zuletzt hier:
    28.03.05
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.04   #11
    Da stellt sich mir gerade eine Frage:
    Wie klingen zwei 2*12 boxen im Verhältnis zu einer 4*12 Box, bringen die den gleichen Druck? (das Volumen ist evt. insgesamt ja sogar größer, aber eben geteilt) Klingt eine 4*12 Box mit Trennwand (z.B. Ibanez) dann wie eine 4*12 oder zwei 2*12er?

    Der Hintergrund ist, dass ich mir evt. zwei 2*12er zulegen wollte, dann kann ich eine zuhause und eine in den Proberaum stellen und für Auftritte nehme ich beide und kann dann auch richtig stereo effekte benutzen. Oder ich nehme eine Offene und eine Geschlosse um so den Raumklang eines Combos aber mit mehr Druck zu bekommen..........Außerdem könnte ich die auch ohne Hilfe transportieren.

    Der einzige Nachteil wäre der höhere Preis und evt. der Sound......

    Was sagt ihr dazu?

    MfG, Martin
     
  12. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 20.03.04   #12
    Inkl. Chorus? Keine Ahnung... aber Soundmaessig ein Hughes and Kettner Attax, oder ein Peavey Bandit (oder ein anderer Transtube Combo).
     
  13. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 20.03.04   #13
    Die Oberflaeche der Speaker ist ja bei beiden Kombinationen die gleiche... wenn jetzt die gleichen Speaker genutzt werden, und das Volumen aehnlich ist, dann duerfte der SOund dem einer 4*12er mit Trennwand nahe kommen (vorausgesetzt man bneutzt eine gerade 4*12er Box, mit einer schraegen duerfte es etwas anders klingen).

    Die Idee mit der Box daheim und im Proberaum (und beide Live9 ist schonmal recht gut, du musst aber darauf achten das du bei den Impedanzen keine Probleme bekommst.

    Bei Stereo wird es komplizierter... ist dein Top ein Stereotop? Wenn ja sehe ich hier kein Problem (habe ich die Impedanzen schon erwaehnt? ;) ). Wenn nein, dann kannst du keine Stereoeffekte nutzen.

    Die Kombination einer offenen und geschlossenen Box finde ich sehr interessant, da sie dir Soundmaessig sowohl den Druck einer geschlossenen Box, als auch die Offenheit eines Combos bietet (doofer Satz, aber wenn man eben mal einen offenen COmbo mit einem Vergleichbaren Top mit geschlossener 2*12er Box verglichen hat... dann weiss man was ich meine).
     
  14. extremelymild

    extremelymild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.03
    Zuletzt hier:
    28.03.05
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.04   #14
    Also ich habe das tonelab und die velocity 120, momentan spiele ich über die 4*12 box von nem netten gitarristen einer band, die im gleichen Proberaum probt wie wir........aber auf dauer ist das keine lösung

    mit den impedanzen hab ich also keine probleme, die velocity kann von 4 bis 16 Ohm alles und stereo ist sie auch........da sie vier ausgänge für lautsprecher hat, würde ich wohl jede der 2*12 boxen mit zwei eingängen bestücken, damit ich auch über jeweil eine box "stereo" spielen kann.....

    was mich noch interessieren würde: wie klingt denn deine 4*12er mit Trennwand verglichen mit einer ohne?

    MfG, Martin
     
  15. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 20.03.04   #15
    Wenn du wirkilch Stereo fahren willst wuerde ich die beiden Boxen je Mono fahren, und dann eben eine links, die andere rechts auf die Buehne stellen... erst mit der raeumlichen Trennung der Cabs kommt der Stereoeffekt besser heraus.

    Ich habe keine 4*12er (ich spiele 2 geschlossene 1*12er Boxen am Rack, oder alternativ einen 1*12er Combo). Da sich die Schallwellen in der Box mit Trennwand nicht so Ausbreiten koennen wie in einer Box ohne strahlt sie enger ab.
     
  16. extremelymild

    extremelymild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.03
    Zuletzt hier:
    28.03.05
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.04   #16
    klar, wenn ich beide boxen benutze, fahre ich jede einzelne mono.....aber wenn ich zuhause nur eine box habe, kann ich diese ja auch stereo fahren.......auch wenn der stereo effekt eher gering sein wird...
     
  17. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 20.03.04   #17
    Okay.... so macht das auch Sinn. Es gab da mal von einer Firma 2*12er Boxen, die waren quasi eine geteilte schraege 4*12er Box.... sehr interessant, nur mir faellt gerade nicht ein wer die Teile gebaut hat (oder war es doch ADA???).
     
Die Seite wird geladen...

mapping