3 effekte... möglichkeit zum umschalten und boosten??

von thomy, 25.01.05.

  1. thomy

    thomy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    28.10.10
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.05   #1
    So.... ich hab da mal ne frage....

    ich besitze im moment ne epi custom zakk wylde..
    ehm... in der band spielen wir über die boxen die an die pa angeschlossen sind... also keine speziellen gitarren amps...

    was ich nun eigentlich bräuchte, und geht das denn irgendwie?:

    1. eine fette zerre
    2. einen schönen clean sound (kann erst ma nur der einfache sound sein den ich hab, also muss nich unbedingt ein effekt dazwischen...

    des wichtige aber ist....

    ich braucht irgendwas wo ich den zerrsound auf zwei bänken speichern kann(verschiedene lautstärke) .... so zum boosten oder so..... solos usw.
    und dann noch nen speicherplatz hab für den cleansound... also 3 sounds praktisch....

    gibt es mögliche kombinationen aus fußtretern oder sonstiges??
    wie komm ich günstig weg...
    ein multieffektgeät érst mal nich...wenns irgendwie anders geht

    Danke für die Antworten schonmal...
    Gruß Thomy
     
  2. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 25.01.05   #2
    es gibt von line6 den DM4 (distortion modeller)

    da haste genau die 3 bänke und halt ne ein aus funktion. . also 3 zerrsounds leise laut heavy zB ... problem:

    der günstig faktor is nich so praktisch .. über 200e

    ... aber ich glaub da isses dann schwer was zu finden .. von boss gibts auch sonen distortion modeller ... aber kA wie der hießt .. aber preis is so ähnlich auch um die 200
     
  3. thomy

    thomy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    28.10.10
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.05   #3
    haste da nen link für mich?
    wär echt nett

    und irgendwie was zusammengeschlossenes?
    einzeleffekte?
     
  4. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 25.01.05   #4
    Hi,

    solche Switchfunktionen kann man mit einem Looper realisieren. Dieser kostet jedoch soviel (wenn nicht sogar noch mehr), wie ein MultiFX.

    Du benötigst auf jeden Fall 3 Effekte (1x Chorus/Clean; 1x Zerre; 1x Booster) + Looper. Dann hängt es ja auch noch von der Zerre ab, es gibt welche die schon einen Boost drin haben und es gibt welche, die keinen haben.

    Ich schätze (frei aus dem Kopf heraus), dass die Lösung die Du Dir vorstellst ca. 200 EUR insgesamt kostet. Für den Preis bekommst Du von Korg aber schon bühnentaugliche MultiFX (robust und multifunktionell).

    Das steht in keinem Verhältnis, da Dein Wunsch relativ individuell ist. Ich lasse mich gerne eines besseren belehren. Da ich aber auch schon öfters nach soeiner Lösung gesucht habe, bin ich fest davon überzeugt, dass ein Multi billiger kommen würde.

    mfg. Jens
     
  5. thomy

    thomy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    28.10.10
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.05   #5
    also wenn ich recht vertstehe brauch ich

    1. einen cleansound (wenn ich nicht einfach den normalen nehm ohne effekt??)
    2. eine zerre... wenn kein booster drin is eben noch 3. nen booster...

    aber mit dem looper des versteh ich nich so ganz, für was brauch ich den denn??!!!

    Danke
     
  6. erschtel

    erschtel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.03
    Zuletzt hier:
    21.02.09
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    55
    Erstellt: 25.01.05   #6
    wenn du auf umschaltzeiten stehst ist er zu empfelen .. sonst lass die finger weg ..
     
  7. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 25.01.05   #7
    Sind zwar nur 3 Effekte, aber da gibt es unendlich viele Möglichkeiten die zu verschalten.
    Ich habe Dich so verstanden, dass Du nur mit einem Druck eine bestimmte FX-Reihenfolge schalten möchtest (in 2 Bänke speichern).
    Der Looper ist nichts anderes als ein Schalter, der je nach Ausstattung Effekte einzeln oder in Reihe in den Effekteweg schleift.

    Aber unabhängig davon wie man Deine Frage versteht, kommt ein MultiFX billiger. Das liegt einfach daran, dass die meisten Multis mit Digitaltechnik arbeiten, wärend Tretminen und einzelne FX eher analog orientiert sind.

    200 EUR werden es insgesamt auf jeden Fall werden, ein MultiFX wäre da die bessere Wahl - außer Du schwörst auf Tretminen...
     
  8. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 25.01.05   #8
    Wenn du schon direkt in die PA gehst würd ich sonen Amp-Modeller empfehlen....wie bereits erwähnt z.b. des Korg-Teil (oder wenns etwas mehr kosten darf z.b. en Line6 Pod Live, is aber ziemlich teuer)
     
  9. thomy

    thomy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    28.10.10
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.05   #9
    Habt ihr ein paar informationen zu den effektgeräten?

    aber ich versteh nich... warum nich 2 einzeleffekte... so dann hätt ich jetz was ohne den boost..... stimmt das?
     
  10. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 25.01.05   #10
    kA hab den selber noch nie angespielt ...
     
  11. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 25.01.05   #11
    Also ich denke mal, dass hier mittlerweile niemand versteht, was eigentlich gefragt war (mich eingeschlossen).

    1. hast Du schon etwas oder geht es um eine komplette Neuanschaffung?
    2. wieviel Geld steht zur Verfügung?
    3. welche Gründe sprechen gegen ein Multi-Effektgerät?

    Einzeleffekte/Tretminen sind für gewöhnlich immer analog und haben demnach auch keine Bänke zum Speichern. Wenn die obigen Fragen beantwortet sind, wird es möglich sein, Dir konkrete Hilfe zu geben.

    mfg. Jens
     
  12. thomy

    thomy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    28.10.10
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.05   #12
    sry also nochmal....war vll etwas undeutlich

    1. ist eine neuanschaffung
    2. geld, würd ich mal das limit bei 200€ setzen..aber wirklich festlegen sollte man sich erstmal nicht.
    3. multieffekt....ich sage nicht nein zu einem multieffektgerät. wollt aber wissen obs andere möglichkeiten gibt

    nochmal zu meinem problem: ich brauch einfach 2 effekte... den einen (zerre) einmal lauter und einmal leiser... den anderen eben chorus oder so.....nun sollte es möglich sein zwischen allen 3 einstellungen zu wechseln...

    zerre (laut)
    zerre ("normal")
    chorus ("normal")

    ich hoffe ihr vesrteht es jetzt^^
    danke
     
  13. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 25.01.05   #13
    Okay, jetzt kommt Licht in das Dunkel.

    Wenn Du das mit klassischen Tretminen realisieren willst, wirst Du auf jeden Fall ca. 200 EUR los. Nachteil: viel Geld für (relativ) wenig Leistung.

    Korg hat einpaar hochwertige MultiFX in dieser Preisliga. Das ist die einzige Alternative die Du hast und da es eine komplette Neuanschaffung ist und Du nicht schon irgendwas hast, dürfte das auch kein Verlustgeschäft für Dich sein.

    Soviel von mir.

    Jens
     
  14. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 25.01.05   #14
    also für das was du beschreibst braucht du ganz primär erstmal schlicht einen Verzerrer. Den Boost den Du dir für Soli wünscht kannst Du entweder aus einem VolumePedal oder einem weiterem Verzerrer bekommen.

    Oder du kaufst dir z.B. den Jekyll&Hyde, der kostet dich 150 Euro und da hast ein Gerät mit einem Overdrive und einem Distorton an Board. Da kannst Du dann per Fusstritt wählen zwischen :

    1. Gerät aus : Dein Cleansound wie bisher
    2. Overdrive an : Deine fette Zerre
    3. Distortion (oder Overdrive + Distortion) an : Dein Soloboost

    Das wäre im Normalfall sehr praktikabel. Nun nutzt Du aber keinen Amp, sondern gehst direkt in die PA. Das geht beim Cleansound noch mehr oder weniger gut, wird beim Verzerrten Sound aber eher bescheiden klingen. Was Du dafür noch benötigen würdest wäre eine Boxensimulation.

    Deswegen auch von mir der Rat : Multieffekt (und zwar mit Amp und Boxensim., als da wären z.B. POD und der V-AMP )
     
  15. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 25.01.05   #15
    Alternative zu einem Zerrer ist in deinem Fall ein guter Preamp, z.B. Tech21 TRI-A.C., hat 3 vollkommen unabhängige Soundeinstellungen mit 3 Fußschaltern, Fender-Marshall-Mesa (ähnlicher) Sound, alles frei auf die 3 Bänke zu speichern und kinderleicht zu bedienen. Klingt m.E. besser als die Multieffektgeräte in dieser Preisklasse. Und ist speziell dafür gemacht in eine Endstufe oder PA gespielt zu werden.
     
  16. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 25.01.05   #16
    über die pa würde ich auf jeden fall einen v-amp bzw line6 pod nehmen, gerade wegen der boxen/ampsimulation. mit den einzeleffekten schleifst du im endeffekt ja nur dein gitarrensignal durch, und dein sound bleibt am ende genauso müll wie im moment.
     
Die Seite wird geladen...

mapping