Effekte von Opeth

von Insane, 24.05.06.

  1. Insane

    Insane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.598
    Ort:
    Esens
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.659
    Erstellt: 24.05.06   #1
    Moin,

    also der Titel sagt ja eigentlich schon alles. Ich möchte halt auch diese abgefahrenen Sounds, wie sie bei deliverance, ghost reveries, damnation und auch blackwater park angewendet werden. Ich kann jetzt keine genauen Beispiele nenne, aber wer die Alben kennt, wird wissen, was ich meine.
    Auf der Seite von Opeth steht, dass die beiden Gitarristen die BOSS GT-3, GT-5 und GT-6 spielen.
    Mir geht es halt darum, dass ich auch solche Sounds in der Art machen kann. Den Cleansound und vor allem den Zerrsound möchte ich auf jeden Fall von meinem Amp benutzen. Also von Amp Modelling oder wie das heisst hätte ich nicht viel.
    Ausgeguckt habe ich mir jetzt das GT-8.
    Würde sich das Gerät dafür lohnen? Und kann jemand erklären, was das überhaupt für Effekte sind? Und zum Schluss noch eine Frage: Was hätte ich beim GT-8 für Möglichkeiten, den Sound meines Amps zu verbessern (abgesehen von Noise Gates)? Also ich meine irgendeine Rauschunterdrückung oder so?

    Oh dann habe ich doch noch eine Frage, die aber nicht so wichtig ist. Weiss vielleicht jemand genau, wir opeth die Multieffektgeräte anwenden? Also Solosound und sowas.

    Die Fragen sind jetzt nicht unbedingt die besten, und ich hab einfach keine Ahnung von solchen Dingern, also versucht einfach mal zu antworten...

    Mfg
    Insane
     
  2. chaosbringer

    chaosbringer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    28.01.14
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 24.05.06   #2
    Hoi,
    öhm, soweit ich weiß, nutzt der Akkerfeld die Zerre von seinem GT-6, da sein Laney GH100L ein Einkanaler ist, und anders kein Kompromiss aus gutem Clean- und Zerrsound beim Laney möglich ist.

    Gruß,
    chaosbringer
     
  3. Insane

    Insane Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.598
    Ort:
    Esens
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.659
    Erstellt: 24.05.06   #3
    ja mir geht es auch nicht um den zerrsound von denen. da bin ich voll und gnaz zufrieden mit meinem amp. was ich mit den effekten meine, sind diese stellen, wo eine Gitarre im hintergrund melodien spielt. oder manchmal ist es auch nur ein ton, der im hintergrund klingt. bei the drapery falls hört man das ganz gut. also normal verzerrt ist das doch nicht. das singt eher so. oder was ich auch gerne machne würde wäre sowas wie october tide das in einem song haben. wer die kennt, weiß wahrscheinlich, was ich meine.

    naja ich versuche nochmal zusammenzufassen, worauf es mir letzendlich ankommt.
    mein zerrsound soll unverändert bleiben.
    der cleankanal darf ruhig etwas verändert werden, wenn das dann richtig gut klingt.
    dann bräuchte ich einen richtig guten solobooster, also halt eq, vielleicht reverb und was da noch so alles geht
    und dann halt 3 oder4 von den besagten singenden effekten
    und noch ein wah-pedal
    und wichtig ist dabei, dass ich nicht ständig rumtreten muss, sondern jeden sound mit einem tritt drin hab.

    aber ich hab das doch richtig verstanden, dass man aus mehreren effekten sozusagen einen mischen kann oder?

    lässt sich das gut mit nem GT-8 machen und ist das vielleicht übertrieben, sich so ein ding zuzulegen, wenn das nur so wenig gebraucht? ich meine überwiegend ist der sound sowieso normal verzerrt.
     
  4. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 25.05.06   #4
    Mit dem stehenden Ton meinst du wohl die Töne, die im Hintergrund ewig lang klingen, und nur einmal angeschlagen werden, richtig? Ich denke mal, die sind ordentlich verzerrt, dann noch ein Kompressor drauf, evtl. noch Flanger, damit es ein wenig sanfter klingt.
    Kann auch sein, das die in der Gitarre so einen Sustainer Pick Up benutzt haben, klingt auf jeden Fall sehr danach.
     
  5. Insane

    Insane Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.598
    Ort:
    Esens
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.659
    Erstellt: 26.05.06   #5
    ja das ist ein effekt, den ich meine. aber soweit ich weiß haben die die ganz noirmalen prs pus.
     
  6. Lithion

    Lithion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    26.11.12
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.06   #6
    Soweit ich weiß haben Opeth im Studio gerne mal nen E-Bow benutzt, das sind diese Teile die die Saiten per Magnetfeld in Schwingung versetzen. Ansonsten sicher noch reichlich Hall, Delay... etc. für diese atmosphärischen Sounds. Einfach mal ein bisschen rumprobieren ;)
     
  7. LukazGrzzlin

    LukazGrzzlin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    452
    Ort:
    Wehr/BW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 16.08.06   #7
    sicher??? ich mein is ne zerre von sonem multi wirklich besser als die vom röhrentop? kann ich mir nicht vorstellen.
     
  8. mettob

    mettob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.05
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    143
    Erstellt: 16.08.06   #8
    Deffinier besser. Wenns ihm halt so passt, wieso nicht. Abgesehen davon klingen so Verzerrer vor nem Röhrenamp doch eh oft gut.
     
  9. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 16.08.06   #9
    Ich glaub der eigentliche Grund für das Multi ist, das sein Laney Amp nur ein Einkanaliger Amp ist. Um dann trotzdem noch möglichst flexibel zu sein bietet sich ein Bodenmulti ja recht gut an.
     
  10. Glühbirne

    Glühbirne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    733
    Erstellt: 16.08.06   #10
    Hm ich dachte er benützt den Laney verzerrt und den Gt 6 in die Pa(würd ich jedenfalls machen, da so nen Laney geil zerrt)

    Aber (zumindestens nen VH) hat auch nen verdammt geilen Clean sound.

    Achja spielt der andere Gitarrist nich nen VH?
    Der is ja ein quasi 4 Kanäler(2 kanäler, mit boostfunktion für jeden kanal).
     
Die Seite wird geladen...

mapping