3 Finger Thread

von Dexe, 24.08.07.

  1. Dexe

    Dexe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    17.07.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Delmenhorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 24.08.07   #1
    Ich würd sagen bevor noch hunderte anderer Threads aufgemacht werden mit den selben Fragen. Ich schlage vor wenn jemand etwas fragt oder etwas hier reinstellt sollte derjenige sagen wie er spielt. Durch den Einsatz der Buchstaben Zeigefinger Ringfinger Mittelfinger.

    Da das wechseln der Saiten bei mir noch hapert hab ich mir mal folgende Übung überlegt und wollte mal eure Meinung dazu hören


    ZMR




    -7----- -7---- "
    --8---- --8---
    ---9--- ---9--
    ----10 ----10
    ZMRZ MRZM RZMR


    Denkt ihr das kann mir helfen bei dem Problem es ist klar das der Spielfluss bei jedem 4er Paket unterbrochen wird aber so trainier ich jeden Finger.

    Bitte einmal Feedback


    gruß Dexe
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 24.08.07   #2
    Geht's jetzt ums Greifen oder ums Anschlagen :confused:

    Zum Greifen gibts ja auch noch den kleinen Finger

    Oder zum Anschlagen noch den Daumen.

    Deine Fingerkombination macht eigentlich in beiden Fällen keinen Sinn. Deshalb ist auch ganz logisch, dass damit

    was nicht sein darf. ;)
     
  3. jultr-uuao

    jultr-uuao Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    14.06.08
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    157
    Erstellt: 24.08.07   #3
    Es düfte wohl ums Anschlagen gehen.

    Spielfluss unterbrochen? Wenn ich dich richtig verstehe, meinst du damit, dass du alle vier Anschläge von der E zurück zur G Saite muss?? In diesem Fall könntest du doch einfach von der E-Saite wieder hoch spielen. :

    -7------------7--
    ---8--------8----
    -----9----9------
    -------10--------
    Z M R Z M R Z

    Das wäre allerdings ein etwas kruzer, Ablauf, weil du die G Saite jedes Mal wieder mit Z spielst.


    Mir hat die Spinne extrem geholfen.

    __1 3 2 4 1 3 2 4
    ----7----8---5---6--...
    --5---6----7---8----...
    _Z M R Z M R Z M

    Die Zahlen oben fürs Greifen, wie die Spinne gedacht ist. Diesen Ablauf immer wieder von Neuem spielen. Mit zwei Saiten die nebeneinander liegen und danach mit einer Saite dazwischen. Du hast einen konstanten Spielfluss und trainierst alle Finger, indem du den Ablaufg auf andere Saiten überträgst wirst du nach und nach auch mit allen Saiten vertraut (also dein neu eingestiegener und schwächerer Ringfinger). Außerdem übt das die Koordination mMn viel besser. Wenn man jetzt noch die fetten Buchstaben betont, gewöhnt man sich auch das triolische ab, weil man sich daran gewöhnt, mit drei Fingern Viererfolgen zu spielen.


    Mal als Anregung:
    Für bewegunsärmer und damit ökonomischer halte ich aber folgenden Anschlag:

    __1 3 2 4 1 3 2 4
    ----7----8---5---6--...
    --5---6----7---8----...
    _Z M M R R Z Z M

    Du ziehst die Finger also jedesmal weiter und schlägst gleich noch die tieferliegende Saite mit an. Bei zwei Saiten ist das auch bei hohen Geschwindigkeiten noch sehr gut zu machen. Aber das ist natürlich dir überlassen und nicht gesagt, dass es wirklich besser ist, ich komme damit nur besser klar.


    Hoffe, ich habe dir damit weiterhelfen können:great:
     
  4. Dexe

    Dexe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    17.07.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Delmenhorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 24.08.07   #4
    Dankeschön schonmal für die Tipps ich denke ich werd die letzte übung von Jutr nehmen da ich das sogenannge "Durchrutschen" für recht sinnvoll halte.
     
Die Seite wird geladen...

mapping