3 Humbucker Les Paul Ace Freshley

von ginod, 15.03.05.

  1. ginod

    ginod Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.564
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    5.741
    Erstellt: 15.03.05   #1
  2. HertzschlagGit

    HertzschlagGit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    30.07.13
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 15.03.05   #2
    Wieso hat ein Auto nen 5. oder 6. Gang?

    Jede Stellung des 3Fach switches hat so seinen eigenen Tonabnehmer (Bzw bei der Ace Frehley Verdrahtung ist die Mittelstellung eine Kombi aus Steg und Mittelhumbucker). Habe die auch mal mit nem 5er Toggle gesehen. Da hatte man dann auch noch Zwischenpositionen der einzelnen PUs.

    Sinn: Viele unterschiedliche Sounds. Wenn man die jetzt noch 3 Push-Pull Volume Potis zum Splitten der Coils nimmt, hat man 8 Soundvariationsmöglichkeiten.
     
  3. ginod

    ginod Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.564
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    5.741
    Erstellt: 15.03.05   #3
    aha. Ich kenn mich nicht technik nicht so aus. Also man kann damit mehr verschiedene Sound erreichen die man mit 2 Humbuckern nicht hinrkeigt ?
    Man kann da jetzt aber nicht irgendwie splitten wie das bei ner Fender mit so nem kleinen 8 fach schalterchen geht ???. Oder ist das, dass was du meinst. Also das ich z.B. Mittlere Humbucker und Hals Humbucker laufen lasse. Oder nur Mittlerer und Steg oder Hals und Steg oder alle zusammen. Weil das ding hat ja nur in 3 Stufen schalter oder ???


    Dann noch. Was ist gesamt zu der Gitarre zu sagen ?? Mir gefällt sie von der Optik schonmal sehr gut. Alllein schon das sie andere Empleme hat keine Trapeze sondern schöne Blitze und das schöne Sunburst wunderbar und zuletzt 3 Humbucker. Ist die Gitarre im preisleistungsverhältnis ok ?? habe nämlich die selbe in schwarz Black Beuti für gerade mal um die 300 € gesehen auch mit 3 Humb. hatte halt kein schönes Sunburst. Gibt es ähnliche Gitarren wie diese, die allerdings vielleicht günstiger sind aber genauso viel drauf haben, weil schließlich ist das ja in signatur modell von dem Kiss Gitarristen und vielleicht deshalb so teuer.

    Sorry was TEchnik angeht totaler noob
     
  4. RodLovesYou!

    RodLovesYou! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    3.02.10
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    51 16 50.93N 6 22 39.14E @Google Earth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    517
    Erstellt: 15.03.05   #4
    :screwy: :screwy: :screwy: :screwy: :screwy: :screwy:
    meine Stirn kratzt eh.. :D
    Ne ehm
    Seit wann haben Fender 8 Fach schalter ? ist mir irgendwie neu, kenne nur 5-fach, aber vllt. meinst du die ja.
    Und, JA man kriegt sehr geile Sounds damit hin , wenn man die hummies splitten kann, und + zwischen positionen , sind 8 verschiedene.
     
  5. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 15.03.05   #5
    ich kenn nur die gibson SG les paul mit 3 humbuckern näher. da kannste normal wählen zwischen steg und hals mim toggle-switch und dann den dritten dazuschalten oder eben nich. der hat nur nen an/aus schalter.

    alle drei eingeschaltet hat nen gewaltig anderen klang, oh ja!
     
  6. Vogel

    Vogel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    7.05.05
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    84
    Erstellt: 15.03.05   #6
    ist wirklich so?
    ich hatte immer hals-----mitte+steg------steg .. in erinnerung. kann sein dass ich mich irre. das gibt dan einen helleren sound, weil sich die mittelposition und der hals doch etwas ähnelten, und viele die stegsounds sowieso lieber mögen.. ihc bevorzuge allerdings die gewohnte mittelstellung, schön glockig wenn clean.. geschmackssache.. für distortionsounds, und dass will die ace ja, ist diese variante möglicherweiße sinnvoller..
     
  7. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 15.03.05   #7
    kann das möglicherweise sein, dass sich die SG "les paul" und die SG custom in dieser kleinigkeit unterscheiden? die ,die ich manchmal spiele, ist nicht jedem zweifel erhaben, müsste man mal rausfinden.
     
  8. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 16.03.05   #8
    vielleicht bin ich ja blöde aber was zum henker is ne SG "les paul"????
    hab ich noch nie gehört.kanns mir jemdand verraten :confused:
     
  9. DarioVon

    DarioVon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 16.03.05   #9
    also ich find die ace einfach mal der hammer... auch spielerisch find ich die sehr schön
     
  10. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 16.03.05   #10
    klar doch.

    die sg war ursprünglich als ersatz für die les paul gedacht, fender hatte dicke erfolg mit der stratocaster und kritiker maulten an gibsons les paul rum, die haben ja nen tollen klang aber die sind so schwer und man kommt so schlecht an die oberen bünde usw usw. also baute gibson eine neue les paul, schön schlank und rank. die heutige SG.
    die ersten versionen der SG hiessen noch les paul, als aber der erfinder der les paul, lester pollfuss, sich mit der SG ausseinadersetzte, passte die dem garnich und er verbot dass da sein name draufsteht. wenn ich mich reicht erinnere war der da schon garnicht mehr bei gibson angestellt.
    also nannte gibson das ding SG, solid guitar. aber auch jetzt hatten kritiker noch was zu meckern, das klingt ja garnich wie ne les paul usw.
    also ist gibson nochmal an lester pollfuss herangetreten mit der bitte die SG zu verbessern. der hat nen dritten humbucker eingebaut und das wars. diese modelle aus den 60ern und frühen 70ern heissen SG "les paul", steht auch les paul auf dem halsstabschildchen.
    die, die heute gebaut werden nennen sich SG "custom", aber der kenner spricht noch gern von der SG "Les paul". die beiden unterscheiden sich auch noch im holz und der aufwendigkeit der verarbeitung. ich hab kein split-diamond logo und keine goldhardware, die cusom schon.
    das is das ganze geheimis, ich hoffe das stimmt so auch aus meiner erinnerung.
     
  11. CrossRoads

    CrossRoads Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.03
    Zuletzt hier:
    4.09.11
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.03.05   #11
    Die Frehley hat im gegensatz zur Black Beauty 3 DiMarzio Super Distortion Humbucker. Die sind gleich mal doppelt so teuer, und dann zahlt man noch für die Inlays usw. Und angeblich sollen ja manche Signatures qualitativ besser als normale Epis sein.
    Ich hab sie vor ein paar Monaten mal angetestet, umgehaun hat sie mich nicht, aber sie klang doch deutlich besser als andere Epi Paulas.
     
Die Seite wird geladen...

mapping