32 Bit VST Plugins auf einem 64 Bit Host betreiben??

  • Ersteller Funmichi
  • Erstellt am
F
Funmichi
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.11
Registriert
08.02.09
Beiträge
171
Kekse
105
Ich habe Studio One 64 Bit und möchte meine alten 32 Bit VST Plugins auf keinen Fall aufgeben.
JBridge funktioniert bei mir nicht.
Gibt es eine andere Möglichkeit?
 
Eigenschaft
 
C
cx01
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.01.16
Registriert
11.05.08
Beiträge
664
Kekse
2.881
Wieso funktioniert denn JBridge nicht? Weil ich befürchte, das dürfte die einzige Möglichkeit sein. Oder du installierst halt Studio One 32Bit.
 
F
Funmichi
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.11
Registriert
08.02.09
Beiträge
171
Kekse
105
Ich weiß es nicht. Ich finde es sehr kompliziert und es braucht sehr viel Rechenleistung und RAM, habe ich gelesen.
Aber mit Studio One 32 Bit kann ich nicht meine 6 Gb RAM verwenden, oder?
 
pico
pico
HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
17.09.21
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.016
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
boah jetzt sind wir bei Studio-One angekommen - bei der 32-Bit Version von SO brauchst Du ja die Bridge auch nicht ...
und ja, die braucht CPU und Speicher - letztendlich wird da ja ein 32Bit-System in einer virtuellen Maschine abgebildet ...
 
C
cx01
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.01.16
Registriert
11.05.08
Beiträge
664
Kekse
2.881
Aber mit Studio One 32 Bit kann ich nicht meine 6 Gb RAM verwenden, oder?
Ja dem Programm stehen dann nur 2GB oder, wenn richtig programmiert 4GB, zu. Aber brauchst du denn überhaupt soviel Speicher?
 
T
Tastendilettant
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.10.12
Registriert
24.02.06
Beiträge
1.039
Kekse
1.021
Ja dem Programm stehen dann nur 2GB oder, wenn richtig programmiert 4GB, zu. Aber brauchst du denn überhaupt soviel Speicher?

4 GByte stehen allerdings nicht zur Verfügung. Das ist der theoretische Höchstwert, von dem aber noch einiges, z.B. für das OS und seine Treiber etc., abgezogen werden muss, egal wie "richtig" programmiert wird.
 
pico
pico
HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
17.09.21
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.016
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
4 GByte stehen allerdings nicht zur Verfügung.

in einem 64-Bit Betriebssystem stehen für 32.Bit Anwendungen schon 4GB zur verfügung - ist quasi ein virtueller Adressraum, da geht nichts für I/O oder sonst was ab (außer ein paar Bytes für die Speicherverwaltung selbst) Da kann sogar bei geschickter Programmierung für jedes Plugin wiederum ein eigener Adressraum - also weitere 4GB - zur Verfügung gestellt werden ;) Klar, nur wenn der Rechner auch entsprechend RAM hat :D
 
F
Funmichi
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.11
Registriert
08.02.09
Beiträge
171
Kekse
105
@pico: also habe ich bei dem betrieb eines 32 bit porgramms in einem 64 Bit System auch ein schon ein Gewinn?
Hätt ich das bloss vorher gewusst...
Jetzt schlag ich mich mit der Eingeschränktheit eines 64 Bit Programms rum...

Ja Studio One is se best, habe vorher mit Reason/Record gearbeitet, aber es schränkt sich dadurch selbst ein, indem es keine VSTs zulässt.
 
C
cx01
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.01.16
Registriert
11.05.08
Beiträge
664
Kekse
2.881
also habe ich bei dem betrieb eines 32 bit porgramms in einem 64 Bit System auch ein schon ein Gewinn?
Das hängt davon ab, ob die Programmierer dafür gesorgt haben, dass das Programm "large address aware" ist. Falls ja, kann es 4GB Addressraum nutzen (im Gegensatz zu 2GB wenn es unter einem 32-Bit Betriebssystem liefe). Ist es jedoch nicht "large address aware" kann es eben nur 2 GB Addressraum nutzen.
Zusätzlich hast du aber in jedem Fall den Vorteil, dass du mehr RAM verbauen kannst, der dann vom Betriebssystem als Dateicache benutzt wird, was evtl. zu weniger Festplattenzugriffen führt.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben