3Saiter Gitarren

LemmyDeluxe
LemmyDeluxe
3Saiter Gitarrenbau
Zuletzt hier
21.11.22
Registriert
15.12.21
Beiträge
26
Kekse
2.029
Anmerkung der Moderation:

Dies ist der Kleinfirmen-Thread (KF-Thread) der Fa. 3Saiter Gitarrenbau. Zu den Besonderheiten von Kleinfirmen-Threads bzw. der Kennzeichnung von Kleinfirmen bitte das zugehörige Regelwerk beachten!


Hallo zusammen. Ich möchte diesen Thread nutzen, um unsere selbstgebauten Gitarren vorzustellen.

Über 3Saiter Gitarren

3Saiter-Hubcap-Guitars-Mercedes.jpg


Ich trete hier auch ein wenig stellvertretend für einen guten Freund auf, der wunderbare Gitarren bauen kann, aber wenig Sinn für Internet hat (ich bin dafür kein Musiker, wir ergänzen uns hier einfach gegenseitig). Zusammen haben wir ein paar recht außergewöhnliche Gitarren entwickelt.

Wir lieben in Handarbeit gebaute Gitarren, die gut verarbeitet sind, schön klingen und dazu auch noch klasse und außergewöhnlich aussehen. Und wir haben eine Vorliebe für dreisaitige Gitarren, weil wir die Meinung vertreten, dass das mehr als nur lustige Klampfen sind – man kann nämlich richtig Musik damit machen. Dadurch kam uns die Idee, einfach mal richtig gute Dreisaiter zu bauen.

Natürlich heißt das nicht, dass wir nicht auch ganz normale 6-saitige Gitarren bauen. Oder Viersaiter. Oder oktavierte Doppel-Dreisaiter.

Wir bauen grundsätzlich alles in abgestimmter Handarbeit selbst und verzichten aus Überzeugung auf CNC-Massenfertigung, Bausätze oder vorgefertigte Elemente. Weil wir glauben, dass nur echte Handarbeit unseren Qualitätsansprüchen auch im Detail gerecht werden kann. Und weil es mehr genug Massenware woanders gibt.


Mercedes Hubcap Guitars von 3Saiter

hubcap-guitars-mercedes.jpg


Im Mittelpunkt stehen unsere Mercedes-Radkappen-Gitarren, die solide handwerkliche Arbeit mit ausgefallener Optik verbinden. Wir haben uns für diese Radkappe entschieden, weil wir sie einfach schön finden und sie genug Schallöcher bietet. Jede 3Saiter Hubcap Guitar ist komplett in Handarbeit gefertigt, angefangen vom Korpus mit selbstgebogenen Zargen bis hin zum Hals mit Einlegearbeiten oder Schnitzereien. Die Gitarren können rein akustisch gespielt werden oder bei Bedarf über einen Tonabnehmer elektrisch verstärkt werden. Jede Gitarre ist ein individuelles Einzelstück, weil sie eben in Handarbeit entsteht. Wir bauen Hubcap Guitars mit und ohne Trussrod, mit und ohne Einlegearbeiten, mit blanker oder farbiger Radkappe und bieten dazu auch den jeweils passenden Koffer und Tonabnehmer an. Unser Konzept erlaubt es, die Radkappe dabei völlig unbeschädigt zu lassen. Bei Bedarf lässt sich die Radkappe auch einfach ausbauen oder austauschen.

Daneben bauen wir auch andere - vornehmlich, aber nicht ausschließlich - dreisaitige Gitarren. Von der handlichen Parlor Gitarre bis zur Doppel-Dreisaiter mit sechs Saiten (jeweils ein oktaviertes Saitenpaar).

Gerne stelle ich unsere Instrumente hier näher vor. Wer möchte, kann sich auch einen kleinen Eindruck auf unserer Website machen:
https://www.3saiter.de/
 
Grund: Mod-Anmerkung (oben/grün) eingefügt
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 6 Benutzer
LemmyDeluxe
LemmyDeluxe
3Saiter Gitarrenbau
Zuletzt hier
21.11.22
Registriert
15.12.21
Beiträge
26
Kekse
2.029
Mercedes Hubcap Guitar HC123-B

hubcap-guitar-mercedes-3saiter.jpg


Diese Mercedes Hubcap Guitar besitzt einen Spannstab im Hals, kombiniert verschiedene Hölzer und hat einen geölten Korpus sowie einen geölten Hals.

Der Korpus besteht aus Nussbaum, Mahagoni und Ahorn. Die Zargen sind kreisrund gebogen und sorgen mit ihrer Höhe für das akustische Volumen. Der Boden ist aus verschiedenen Hölzern zusammengesetzt und ergibt zusammen mit den umlaufenden Kanten, die ebenfalls aus gebogenem Holz gefertigt sind, ein optisch schönes Gesamtbild.

custom-guitar-by-3saiter.jpg


Der eingelassene Hals ist aus Ahorn, die Kopfplatte ist mit Nussbaumstreifen versehen. Als Mechaniken kommen die kleinen, eleganten von Kluson zum Einsatz. Die Rückseite des Kopfes besitzt zur Aufwertung Schnitzarbeiten.

neck-of-a-3saiter-custom-guitar.jpg


Ein einfaches Trussrod-Cover aus Kunststoff ist für uns keine Option, auch keine sichtbare Schraube dafür. Deshalb verwenden wir eine Abdeckung aus Nussbaum und Ahorn, die sich optimal in die Form einfügt und mit einem innenliegenden Magneten unsichtbar am Kopf befestigt ist.

custom-guitar-neck-3saiter.jpg


Als (optionalen) Pickup verwenden wir einen DeArmond Rhythm Chief, der eine recht unverfälschte Verstärkung ermöglicht. Für den Tonabnehmer haben wir einen passenden Halter entworfen, mit dem der Pickup einfach zwischen Hals und Radkappe eingesteckt und bei Bedarf auch wieder herausgenommen werden kann - ganz ohne Schrauben und Löcher in der Gitarre.

pickup-mounting-by-3saiter.jpg mercedes-hubcap-guitar-3saiter.jpg pickup-wiring-by-3saiter.jpg

Im Korpus wird der eingelassene Hals fortgeführt. Damit erhält die Gitarre die nötige Stabilität. Für die Saiten kommt ein selbstentworfener Halter aus Aluminium zum Einsatz, der mit Holzapplikationen dekoriert ist. Durch den am Korpus befestigten Saitenhalter bleibt die Radkappe unberührt, auch damit deren Resonanz nicht beeinträchtigt wird.

custom-guitar-neck-by-3saiter.jpg
guitar-by-3saiter.jpg


Die Brücke liegt frei auf der Radkappe auf und stützt sich gleichzeitig an den Saiten ab. Damit findet die Brücke guten Halt und minimiert gleichzeitig unerwünschte Saitenschwingungen, wo sie nicht sein sollen.

custom-guitar-3saiter-strings.jpg


Zum Schutz der Hubcap Guitar haben wir ein Case entwickelt, das optimal auf die Größe der Gitarre zugeschnitten ist. Darin kann die Gitarre sicher aufbewahrt werden und auch der Pickup findet dort seinen eigenen Platz.

mercedes-hubcap-guitar-11.jpg


Weitere Infos zu diesem Modell und Hörproben findet Ihr auch auf unserer Website unter:
https://www.3saiter.de/mercedes-hubcap-guitar-hc-123b/
 
Zuletzt bearbeitet:
peter55
peter55
A-Gitarren, Off- & On-Topic
Moderator
HFU
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
29.01.07
Beiträge
69.141
Kekse
269.680
Ort
Urbs intestinum
Kannst du mal was zu den Preisen schreiben ... ich finde auch auf der Homepage keine Preise ... :nix:
 
trommla
trommla
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
05.05.04
Beiträge
403
Kekse
2.237
Ort
Raum München
Ist es blasphemisch, zu fragen, was diese Geräte zur Gitarre macht? Schaut lustig aus mit einem Body aus ner alten Mercedes-Radkappe, aber wenn ich an ein Saiteninstrument denke, dann doch eher an ein Banjo. Oder ist die Gattung "3-saitige Gitarre" gängig und mir einfach nicht bekannt?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
LemmyDeluxe
LemmyDeluxe
3Saiter Gitarrenbau
Zuletzt hier
21.11.22
Registriert
15.12.21
Beiträge
26
Kekse
2.029
Kannst du mal was zu den Preisen schreiben ... ich finde auch auf der Homepage keine Preise ... :nix:
Klar. Für die oben gezeigte Hubcap mit Trussrod inkl. Pickup und Koffer rufen wir 1.200,- Euro auf.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Ist es blasphemisch, zu fragen, was diese Geräte zur Gitarre macht? Schaut lustig aus mit einem Body aus ner alten Mercedes-Radkappe, aber wenn ich an ein Saiteninstrument denke, dann doch eher an ein Banjo. Oder ist die Gattung "3-saitige Gitarre" gängig und mir einfach nicht bekannt?
Dreisaitige Gitarren gibt es hauptsächlich als Cigarbox Gitarre. Das ist aber nicht das, was wir anstreben. CBG sind einfache, möglichst billig zusammengebastelte Gitarren, meist ohne Resonanzkörper. Wir streben halt eine andere Richtung an. Und wir beschränken uns ja nicht auf die 3 Saiten.

Was die Zuordnung Gitarre/Banjo anbelangt:
ein Banjo hat ein Fell, das gespannt wird. Eine Gitarre eine feste Decke. Ob die Decke jetzt aus Holz oder Blech ist, macht für die Zuordnung keinen Unterschied. Hättest Du weniger Schwierigkeiten, die Hubcaps zu den Gitarren zuzuordnen, wenn 6 Saiten drauf wären, oder ist es die Radkappe, die dich hier verwirrt?
 
Zuletzt bearbeitet:
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
12.10.07
Beiträge
18.131
Kekse
58.504
... ich finde auch auf der Homepage keine Preise ... :nix:
Mir fehlen noch andere "Basics":
Saitenstärke, Mensur etc.
Welche Stimmung wurde für die 3 Saiten angedacht - auch wenn das natürlich jeder stimmen und bestücken kann wie er will.
Aber eine Idee muss der Entwickler doch gehabt haben.

Ich hab den Eindruck, dass auf der Homepage v.a. das Handwerk dargestellt werden soll, der musikalische Aspekt aber noch etwas zu kurz kommt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Hauself Zwo
Hauself Zwo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
06.05.17
Beiträge
1.578
Kekse
5.690
Ort
Fichtelgebirge
eine Idee muss der Entwickler doch gehabt haben.
Das würde mich auch interessieren. Ich kann mir derzeit keine andere Zielsetzung als "exotisch, hat nicht jeder" und "vielleicht mal gut für 'nen Lacher" vorstellen.
Akkorde nur mit den drei Standardtönen - und beim Septakkord müsste ich schon einen Akkordton weglassen? Scheint mir musikalisch sehr begrenzt zu sein mit drei Saiten, aber vielleicht fehlt mir da das Können oder die Phantasie ... :gruebel:
 
hack_meck
hack_meck
Lounge .&. Backstage
Administrator
Moderator
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
31.08.08
Beiträge
34.572
Kekse
409.580
Ort
abeam ETOU
Also rein musikalisch geht schon erstaunlich viel mit 3 Saiten ... es ist aber viel auf Groove und "Andeutungen" ausgelegt. Verzierungen durch Single Notes.






Im Netz gibt es sowohl Akkord-Blätter für die unterschiedlichen Tunings, als auch dazu passende Saitenstärken. Meine CBG ist Open G Tuning - also G D G ...

Gruß
Martin
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
12.10.07
Beiträge
18.131
Kekse
58.504
Also rein musikalisch geht schon erstaunlich viel mit 3 Saiten ... es ist aber viel auf Groove und "Andeutungen" ausgelegt. Verzierungen durch Single Notes.
Ich hab auch zuerst an solche Videos mit 3-Saitigen CBGs gedacht, aber solche Instrumente werden meistens mit einem magnetische Pickup versehen.
Da ist bei einem Radkappen-3Saiter zwar ein Beispiel mit so einem Neck-End-Pickup dabei, aber ganz so günstig und flexibel ist die Pickup-Bestückung mit einer Radkappe nicht.
Also hier bieten sich eher die anderen Modelle an.
Mich würde auch das Gewicht von so einem Mecedes interessieren, das ist sicher eher ein schwerer Klopper.
 
LemmyDeluxe
LemmyDeluxe
3Saiter Gitarrenbau
Zuletzt hier
21.11.22
Registriert
15.12.21
Beiträge
26
Kekse
2.029
Puh, da ist man mal einen Tag nicht hier aktiv, und schon beginnen die seltsamsten Schlussfolgerungen. 😂


Ich nehme das mal alles als Anregung auf, danke für den Input.


@hack_meck
Vielen Dank, besser hätte man es nicht ausdrücken können.

Klar, wer noch nie etwas mir dreisaitigen Gitarren zu tun hatte, der ist skeptisch, findet das polarisierend oder lächerlich.

@GEH
Tatsächlich ist es aber so, dass es besonders im Bereich der Cigarbox Guitars haufenweise Musiker gibt, die wunderbare Sachen mit ihren Dreisaitern anstellen. Dass jeder seine Stimmung selbst vornehmen kann, wie es ihm gefällt, macht es aus meiner Sicht nicht sinnvoll, hier jemanden etwas vorzugeben oder gar vorzuschreiben. Wir verwenden ebenfalls vorwiegend offen G. Aber auch wir probieren unterschiedliche Saitenstärken und Stimmungen aus und finden die unterschiedlichen Ergebnisse gut. Es hängt also wie so oft von den eigenen Vorlieben ab.

Einen Grundkurs zum Spielen dreisaitiger Gitarren wollten wir deshalb nicht unbedingt abhandeln. Wie gesagt, es gibt dazu haufenweise Material im Netz, in Büchern, auf Youtube.

@Hauself Zwo und GEH:
Was YouTube anbelangt: vielleicht habt Ihr die Hörbeispiele übersehen, die wir auf unserer Seite verlinkt haben? Man kann ganz unterschiedlich damit spielen. Und die Hubcaps klingen schon recht individuell. Ich würde das nicht so vorschnell abtun und in eine beschränkte Richtung pressen. Zudem wir nicht auf nur drei Saiten fixiert sind, auch wenn der Name das suggeriert.

Achso, unsere Intention:
Ich dachte, das ginge aus dem Eingangspost und unserer Website hervor: wir lieben unter anderem dreisaitige Gitarren und finden die Grundidee, aus allem möglichen Gitarren zu bauen, gar nicht schlecht. Solange dabei ein brauchbares Instrument herauskommt. Was uns aber bei den ganzen Cigarbox Guitars nie gefallen hat, ist der oft sehr bescheiden billige Bastelcharakter: Kiste nehmen, Piezo reinklatschen, fertig. Wir möchten lieber die originelle Grundidee beibehalten, aber saubere Instrumente bauen. Die man auch akustisch spielen kann.

@GEH (nochmal):
was Pickup und Gewicht anbelangt. Wir verwenden ganz gezielt den gezeigten DeArmond, der eigentlich für Jazz-Gitarren gedacht ist. Damit bleibt der ursprüngliche Klangcharakter der Radkappengitarre sehr gut erhalten. Warum sollten andere Pickups denn Deiner Meinung nach besser sein? Wir haben damit sehr gute Erfahrungen gesammelt.

Zum Gewicht: wieso sollte das ein schwerer Klopper sein, Du hast doch so eine Hubcap noch nie in denHänden gehalten. Die Radkappe wiegt so viel wie ein gespielter Witz. Jedes Banjo und jede E-Gitarre ist deutlich schwerer. Vielleicht nicht ganz so schnell voreilige Schlüsse ziehen.

Bei Gelegenheit reiche ich gerne genaue Maße und Gewichtsangaben nach, wenn Euch das wichtig ist.
 
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
12.10.07
Beiträge
18.131
Kekse
58.504
Puh, da ist man mal einen Tag nicht hier aktiv, und schon beginnen die seltsamsten Schlussfolgerungen
...
Zum Gewicht: wieso sollte das ein schwerer Klopper sein, Du hast doch so eine Hubcap noch nie in denHänden gehalten. Die Radkappe wiegt so viel wie ein gespielter Witz. Jedes Banjo und jede E-Gitarre ist deutlich schwerer. Vielleicht nicht ganz so schnell voreilige Schlüsse ziehen.
Na gut, dass passiert halt schnell, wenn Angaben fehlen.
Dann darf ich auch eine Vermutung in den Raum stellen - ganz leicht sind die Dinger sicher nicht.

Warum sollten andere Pickups denn Deiner Meinung nach besser sein? Wir haben damit sehr gute Erfahrungen gesammelt.
Das hab ich doch gar nicht gesagt, ich meinte, dass die Radkappe nicht so viele Optionen erlaubt.
Die Pickups für das Halsende sind meistens Jazz-Pickups wie der DeArmond.

Was uns aber bei den ganzen Cigarbox Guitars nie gefallen hat, ist der oft sehr bescheiden billige Bastelcharakter: Kiste nehmen, Piezo reinklatschen, fertig. Wir möchten lieber die originelle Grundidee beibehalten, aber saubere Instrumente bauen. Die man auch akustisch spielen kann.
Ja, es ist in Ordnung, dass sich der Baumeister von billigen Cigar-Boxen oder Dosen-Gitarren abheben will, auch qualitativ.
Sicher gibt es 3-Saiter Fans, die gerne ein etwas hochwertigeres Instrument haben wollen.

Das Radkappen-Modell überzeugt mich bis jetzt aber nicht, das ist akustisch auf den Videos erwartungsgemäß etwas hallig.
Da wäre mir eine gut gebaute weniger sperrige Cigar-Box vermutlich lieber.
Die 1200€ sind ja auch stattlich, da gibt es gute handgebaute Cigar-Boxen o.ä. für deutlich weniger Geld.
Dafür muss es schon ein Benz-Fan sein, der nicht auf den Geldbeutel schauen muss.
 
LemmyDeluxe
LemmyDeluxe
3Saiter Gitarrenbau
Zuletzt hier
21.11.22
Registriert
15.12.21
Beiträge
26
Kekse
2.029
Das Radkappen-Modell überzeugt mich bis jetzt aber nicht, das ist akustisch auf den Videos erwartungsgemäß etwas hallig.
Da wäre mir eine gut gebaute weniger sperrige Cigar-Box vermutlich lieber.
Das ist ja auch kein Problem, so unterschiedlich sind zum Glück nun mal die Geschmäcker und Vorlieben.

Die 1200€ sind ja auch stattlich, da gibt es gute handgebaute Cigar-Boxen o.ä. für deutlich weniger Geld.
Eben, gute handgebaute Cigarboxen. Es gibt auch gute klassische Gitarren für deutlich mehr Geld. Es gibt sogar Fabrik-Massenware für deutlich weniger und deutlich mehr Geld. So what?
 
Hauself Zwo
Hauself Zwo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
06.05.17
Beiträge
1.578
Kekse
5.690
Ort
Fichtelgebirge
vielleicht habt Ihr die Hörbeispiele übersehen, die wir auf unserer Seite verlinkt haben?
Nö, die habe ich mir zuvor angehört und dann meinen "Senf" geschrieben.
Hubcaps klingen schon recht individuell
So kann man das auch nennen. Muss man mögen, aber wie gesagt: Aus meiner ganz persönlichen Sicht ein sehr beschränkter Einsatzbereich.
Zudem wir nicht auf nur drei Saiten fixiert sind, auch wenn der Name das suggeriert
Aber hier im Thread geht's schwerpunktmäßig um Dreisaiter, oder irre ich mich?
wir lieben unter anderem dreisaitige Gitarren und finden die Grundidee, aus allem möglichen Gitarren zu bauen, gar nicht schlecht. Solange dabei ein brauchbares Instrument herauskommt.
Die Kombination "brauchbar" und den dafür aufgerufenen Preis muss ich noch irgendwie in Einklang bringen, da hakt's bei mir. Bin wohl nicht in der Zielgruppe für dreisaitige Gitarren... Macht nix - ich wünsche Euch viel Erfolg!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
trommla
trommla
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
05.05.04
Beiträge
403
Kekse
2.237
Ort
Raum München
Danke dir für die ergänzenden Ausführungen. Beginne das Konzept zu verstehen, und find's ziemlich cool. Der Sound eurer Hubcap-Modelle gefällt mir sogar besser, als der mancher Cigarbox-Modelle. Irgendwie eigenständiger. Daraus ergibt sich gleich auch der größte Nachteil in meinen Augen. Der Sound ist so eigenständig, dass ich ihn spontan als besonderen Effekt für nur sehr wenige Nummern höre. Einen Preis in vierstelliger Höhe wäre ich letztendlich zu zahlen nicht in der Lage. Obwohl ich spontan dachte, so ein Ding will ich haben und bei einer meiner Bands einsetzen.

Eine klitzekleine ästhetische Verbesserung wäre, wenn ihr die Anordnung der Mechaniken überdenken würdet. Aktuell sieht es aus, als wäre ein Teil vergessen worden, empfinde ich als optisches Ungleichgewicht.

Ansonsten, tolle Arbeiten!
 
dieterc3
dieterc3
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
07.08.10
Beiträge
257
Kekse
1.683
Ort
Oberösterreich
Gibt es auf Wunsch auch Zierkappen anderer Hersteller (z.B. Oldtimer) oder könnte man auch eigene Zierkappen bereitstellen?
Die Motobike Chain Guitar BC 01 schaut auch scharf aus.
War das ein Einzelstück oder kann man die jederzeit bestellen?

Dieter
 
LemmyDeluxe
LemmyDeluxe
3Saiter Gitarrenbau
Zuletzt hier
21.11.22
Registriert
15.12.21
Beiträge
26
Kekse
2.029
Danke dir für die ergänzenden Ausführungen. Beginne das Konzept zu verstehen, und find's ziemlich cool. Der Sound eurer Hubcap-Modelle gefällt mir sogar besser, als der mancher Cigarbox-Modelle. Irgendwie eigenständiger. Daraus ergibt sich gleich auch der größte Nachteil in meinen Augen. Der Sound ist so eigenständig, dass ich ihn spontan als besonderen Effekt für nur sehr wenige Nummern höre.
Wozu man die Gitarren einsetzen kann, steht doch jedem frei. Natürlich finden die ganzen dreisaitigen CBG hauptsächlich ihre Verwendung für Delta Blues oder Blues im allgemeinen. Aber man muss sich ja nicht darauf beschränken. Und selbst wenn, klingt das je nach Interpret völlig anders. So eingeschränkt finde ich das gar nicht. Hier mal Beispiele:

Steve Arvey, Blues-Musiker:


Kleines Hubcap Compilation Geklimper:


Mit Pickup:


Rein akustisch:


Einen Preis in vierstelliger Höhe wäre ich letztendlich zu zahlen nicht in der Lage. Obwohl ich spontan dachte, so ein Ding will ich haben und bei einer meiner Bands einsetzen.
Dazu muss man sich natürlich vor Augen halten, dass die reine Zeit für das Bauen ca. 60 Stunden beträgt. Das ist keine Massenware, die per CNC gefräst wird, sondern wirklich Handarbeit. Dazu kommt noch Zeit für das Aufarbeiten der Radkappen, Material (alleine der Pickup ist nicht billig), und und und. Vergleichbar mit einer zusammengebastelten CBG aus Dachlatten ist das dann nicht. Ich hoffe, das sieht man aber auch.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Gibt es auf Wunsch auch Zierkappen anderer Hersteller (z.B. Oldtimer) oder könnte man auch eigene Zierkappen bereitstellen?
Nein. Wir haben diese Radkappe ausgewählt, weil sie Schallöcher bietet und vom Durchmesser angenehm ist. Hiermit haben wir Erahrung gesammelt, mit anderen Radkappen müssten wir ja erst mal experimentieren, was damit geht. Eigene Zierkappen kommen also nur in Betracht, wenn es sich um 14" Mercedes Radkappen handelt. ;)

Die Motobike Chain Guitar BC 01 schaut auch scharf aus.
War das ein Einzelstück oder kann man die jederzeit bestellen?
Das ist tatsächlich ein Einzelstück. In der Art werden wir keine Gitarren mehr bauen. Sie ist aktuell aber noch zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
trommla
trommla
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
05.05.04
Beiträge
403
Kekse
2.237
Ort
Raum München
Dazu muss man sich natürlich vor Augen halten, dass die reine Zeit für das Bauen ca. 60 Stunden beträgt. Das ist keine Massenware, die per CNC gefräst wird
Deshalb habe ich ja auch geschrieben, dass mir schlicht die finanziellen Möglichkeiten fehlen und nicht, dass der Preis unangemessen wäre. Andere in Handarbeit gefertigte Stücke bekommt man auch nicht mal eben für dreifuffzig.
 
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
12.10.07
Beiträge
18.131
Kekse
58.504
Das ist keine Massenware, die per CNC gefräst wird, sondern wirklich Handarbeit.
Naja, Massenware klingt in dem Zusammenhang unberechtigt negativ.
Eine gute CNC-Maschine fertigt selbst komplexe Werkstücke mit hoher Präzision und zwar gleichbleibend.
Das ist als Basis für einen Gitarrenbau nicht schlecht, im Gegenteil.
Der Zusammenbau kann hinterher immer noch per Hand erfolgen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
LemmyDeluxe
LemmyDeluxe
3Saiter Gitarrenbau
Zuletzt hier
21.11.22
Registriert
15.12.21
Beiträge
26
Kekse
2.029
Naja, Massenware klingt in dem Zusammenhang unberechtigt negativ.
Wieso unberechtigt? Massenware ist weithin nicht unbedingt positiv konnotiert, selbst der Duden sagt dazu "in großen Mengen produzierte Ware [minderer Qualität]". Außerdem habe ich nicht das geschrieben, was Du hinein interpretierst.
 
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
12.10.07
Beiträge
18.131
Kekse
58.504
Du hast geschreiben "das ist keine Massenware, die per CNC gefräst wird" und rechtfertigst damit den hohen Preis.

CNC Herstellung ist aber keine schlechte Qualität, du kannst damit mehr gleiche Teile in kürzerer Zeit exakt fräsen.
Der Kunde bekommt bei reiner Handarbeit nicht zwingend ein besseres Produkt wie bei CNC-Fertigung einzelner Teile.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben