4-String Cigar Box Guitar: Erfahrungen und Tipps

von D.Mon, 13.04.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. D.Mon

    D.Mon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.08
    Zuletzt hier:
    13.10.19
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    90
    Erstellt: 13.04.19   #1
    Hallo zusammen,

    schon lange interessiere ich mich Cigar Box Guitars und spiele mit dem Gedanken, mir mittelfristig eine anzuschaffen.
    Grundsätzlich tendiere ich sehr stark zu einem 4-String Modell.
    Eigenbau kommt eher nicht infrage. Ich bin zwar handwerklich geschickt (behaupte ich jetzt einfach mal so), allein fehlt mir die Zeit für so ein Projekt.

    Ich habe mich schon etwas umgesehen.
    Licenseplate Guitars treffen meine Geschmack nicht so ganz.
    Was das Aussehen angeht, tendiere eher in Richtung klassische Zigarrenkiste oder alte Whiskey Werbung als Abdeckplatte.
    Ich habe auch schon welche gesehen, die aus alten Whiskey Holzkosten gebaut waren.
    Was mir gar nicht gefällt sind Zigarrenkisten mit (deutscher) Plakette "Rauchen kann tödlich sein" etc.
    Vom Klang her, suche ich kein perfektes Instrument (gibt es in der Bauform inzwischen auch schon), es soll aber auch nicht ganz "billig" und ganz blechern klingen.
    Über Budget hab ich mir noch keine Gedanken gemacht. Allzu teuer sind die in der Regel ja nicht.

    Mich interessiert, ob jemand schon so ein Teil hat und über seine Erfahrungen und Auswahlkriterien berichten kann.
    Gibt es noch irgendwelche Kriterien, auf die man noch achten sollte?
    Leider gibt es ja nur selten Klangproben auf den Seiten der Händler.

    Gruß
    D.Mon
     
  2. Slideblues

    Slideblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    14.10.19
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Norddeutschland
    Zustimmungen:
    1.236
    Kekse:
    10.701
    Erstellt: 18.04.19   #2
    Aloha,

    so, wo fange ich da an und wo höre ich auf....

    Der Markt für käufliche CBG's ist in Deutschland ja eher überschaubar.... was mich ja vor Jahren auch dazu bewegt hat, selber solche Instrumente zu bauen...

    Es gibt recht gute Teile aus China ( z. B. James Neligan)..

    Aber der Witz- und der Reiz liegt ja im Improvisieren.. Teile, die es nicht zu kaufen gibt selber bauen und dabei nicht herum zu schludern... denn die Grundsätze für den Gitarrenbau sollten auch bei einer CBG eingehalten werden... (wie etwa das Thema "Mensur")...

    Man kann sich natürlich auch so etwas bauen lassen... klar... nur solltest du dir im Klaren darüber sein, dass das auch nicht günstig wird... Es steckt schon viel Zeit und Arbeit in einer solchen Gitarre...

    Als Nächstes solltest du dir überlegen wofür du die CBG haben möchtest... "normales" Spiel..., Slide...

    4 Saiten (meine Meinung) sind für eine CBG einfach nicht nötig... fürs Sliden reicht das beliebte "3 Saiten GDg" Tuning... also so, dass die Gitarre auf einen Akkord gestimmt ist..

    Vielleicht schaust du mal bei der FB Gruppe "Cigar Box Guitars & Co. Made in Germany" vorbei... da gibt es viel zu lesen und zu lernen... auch lassen sich da Kontakte zu Verkäufern und oder "Erbauern" herstellen...

    Ciao, Slide...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. D.Mon

    D.Mon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.08
    Zuletzt hier:
    13.10.19
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    90
    Erstellt: 18.04.19   #3
    Ja, danke. Ich bin auch immer hin und her gerissen.
    Selbst bauen würde mir schon Spass machen, aber wann hab ich schon die Zeit dafür?
    Trotzdem hab' ich schon mal geäugt, wo man Zigarrenschachteln, Pickup, Kleinteile etc. herbekommt.
    Auf die 4 Seiten gekommen bin ich, weil eben Slide und Fingerpicking machen und insgesamt auch etwas vielseitiger bleiben möchte.
    Wegen Figerpicking möchte ich auch eine mit Bünden.
    Man kann natürlich auf eine 4-String erstmal nur drei Seiten aufziehen. Anders herum wird's eher schwierig ;-)

    Justin Johnson ist natürlich eine Referenz und auf Seiner Seite gibt es etliche Informationen und Anleitungen.
    Er ist aber auch sehr kommerziell, wenn ich das mal so sagen darf.

    Bei Thomann hab ich wohl die falschen Suchbegriffe eingegeben. Jedenfalls hatte ich da selbst kaum was gefunden
    Ich muss aber sagen, dass mich von den Angeboten keins wirklich anspricht.

    So etwas in der Art könnte mir ganz gut gefallen, aber ist halt fretless.
    Mir gefällt z. B., wie der Hals relativ "grob" gemacht ist.
    Den James Neligan Modelle sieht man halt an, dass da vorgefertigte Gitarrenhälse verwendet wurden.
    Das ist bestimmt nicht schlecht und lässt sich wahrscheinlich gut spielen.
    Ich bin aber eher auf der Suche nach dem "root" Feeling.
    Es soll nicht plump sein, aber eben auch nicht so geleckt.

    Danke nochmal für Deinen Beitrag
    Gruß
    D.Mon
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Slideblues

    Slideblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    14.10.19
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Norddeutschland
    Zustimmungen:
    1.236
    Kekse:
    10.701
    Erstellt: 18.04.19   #4
    Gern geschehen... und ich mag auch lieber die gröberen Hälse.. Ich hatte mal ein Modell von Thomann zum testen... Von der Verarbeitung gab es nüscht zu meckern.... auch waren Sound und Bespielbarkeit in Ordnung... mir sind diese Instrumente aber auch zu "Clean" ... Industrieware halt....

    Wenn du nüscht passendes finden solltest... kannst du dich per PN an mich wenden.... ab und an lass ich mich ja breit schlagen... aber schau mal in Ruhe... und wenn noch Fragen sind... nur zu...
     
  5. Dwarf Dad

    Dwarf Dad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.14
    Zuletzt hier:
    21.07.19
    Beiträge:
    84
    Ort:
    3. von innen
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    47
    Erstellt: 19.04.19   #5
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. D.Mon

    D.Mon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.08
    Zuletzt hier:
    13.10.19
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    90
    Erstellt: 22.04.19   #6
    Danke Euch beiden.

    Ich geh's ja langsam an und schau mich um.
    Die verlinkte Seite ist schön gemacht und auch die Instrumente sind teilweise recht ansprechend.

    Gruß
    D.Mon
     
  7. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    3.902
    Ort:
    Bognor Regis, UK
    Zustimmungen:
    4.599
    Kekse:
    59.724
    Erstellt: 23.04.19   #7
    Ich hab' mir damals dank totaler Gitarren-Flaute und weil ich schon zwei E-Gitarren von denen hatte, die St. Blues CBG gekauft - preislich natürlich irgendwie totaler overkill, aber gut gemacht und ich wollte damals halt was auf jeden fall funktionierendes...

    https://www.saintblues.com/collections/cigar-box
     
  8. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    14.10.19
    Beiträge:
    15.284
    Zustimmungen:
    5.505
    Kekse:
    41.850
    Erstellt: 23.04.19   #8
    Gute Kisten-Auswahl bei St Blues... die hab' ich alle schon mal geraucht (den Inhalt...) :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Bluesliebe

    Bluesliebe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.11
    Zuletzt hier:
    11.10.19
    Beiträge:
    1.173
    Ort:
    Neunkirchen
    Zustimmungen:
    766
    Kekse:
    7.929
    Erstellt: 24.04.19   #9
    Interessanter Thread! Ich spiele live zwei Boxguitars von Andreas Weber gebaut. Ich hatte schon einige, viele waren eher als Deko zu gebrauchen. Andreas baut richtig gut funktionierende Instrumente, die auch super klingen.

    Hier seine Seite.

    Ich spiele u.a. auch eine Bariton Box. Es ist die hier:

    [​IMG]


    Hier könnt ihr sie auch hören. Das war vor zwei Jahren bei einem Support Gig für Walter Trout. Klingt extrem fett, mit sehr viel Bauch. Durch den Klingenmagneten in SC Form ist die Box kaum Feedback anfällig und verträgt so einiges an Gain. Macht richtig Spaß und ist 1a Werkzeug. Preislich liegen diese CBGs bei etwa 350 Euro, je nach Wunsch.

     
Die Seite wird geladen...

mapping