40€ für Oktavreinheit einstellen, übertrieben?

von Steve, 29.08.05.

  1. Steve

    Steve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 29.08.05   #1
    Heyho zusammen

    Hab meine ältere Gitarre (Ibanez Gio, -> will sie als Zweitgitarre/Strat einsetzen) mal überholen lassen, weil ich z.B. kein offenes A mehr durchzupfen konnte ohne das die H Saite schief klang. Die Oktavreinheit am 12 Bund war perfekt eingestellt.
    Also dachte ich mir muss es am Sattel liegen (vieleicht zu hoch).

    Naja, hab dann einfach gesagt die sollen das mal checken, mir kamen dann die 40€ doch etwas zu viel vor (plus 5,90 für neue Saiten was ja ok ist).
    Zwar ist es jetzt ein wenig besser, aber das Problem wurde bei denen wohl einfach als "Oktavreinheit falsch eingestellt" abgestempelt. Ich glaube eher das die Fräsung am Sattel bei der H Saite einfach nicht tief genug ist und deshalb die ersten 5 Bünde schief klingen weil die Saiten zu sehr heruntergedrückt wird. Ich weiß das ich bei einer Gio für damals 250 Mark nicht soviel erwarten sollte.

    Insgesamt sind 45 Min Arbeitszeit aufgeführt. Hab gefragt ob man was am Preis machen kann, aber sie sagten es sei einfach der normale Stundenlohn. Hab das ganze dann mit Murren bezahlt.

    Jetzt wollt ich von euch (vielleicht ist ja auch jemand dabei der im Musikkgeschäft arbeitet und was über seine Preise sagen kann) wissen was ihr darüber wisst/denkt und ob das OK ist (ist zwar schon zu spät um zu Reklamieren, aber was solls, schließlich ist das hier ein Diskussions-Forum)

    Grüße
    Alex
     
  2. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 29.08.05   #2
    bitte was?
    ich mach's dir für 20€....für nochmal 20€ optimier ich dir die saitenlage.... :D
     
  3. jimi?

    jimi? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.155
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 29.08.05   #3
    Hui das ist schon tuer ich hab mal als mein FR kaputt war es reparieren lassen. Sie wurde nuebesaitet,gestimmt+oktavenreinheit. Das hat mich 10€+ den Satzsaiten gekostet.
     
  4. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 29.08.05   #4
    also moment ein mal... du hast 40€ dafürt bezahlt, dass dsie dir deine gitarre zurück geben mit den worten: nö können wa nix dran machen.."? also wär's nicht so traurig, würde ich dich jetzt auslachen...
    klingen die Töne auf der h Saite in den ersten bünden zu hoch oder zu tief? wenn se zu hoch tief sind, kannste davon ausgehen, dass die saite nicht zu weit runtergedrückt wird. wenn se zu hoch sind, dann schleif einfach mal selbst mit'n bisschen schleifpapier die Kerbe etwas tiefer. einfach feines schleifpapier (mindestens 200er körnung würde ich sagen) einmal in falten und die falz ein paar mal durch die kerbe ziehen. nicht zu viel auf einmal und immer wieder testen ob's besser ist. Viel kaputt machen kannste da nicht und selbst wenn: es ist ja nicht gerade ne gitarre der man lange hinterhertrauert, oder? :D und zur not: nen neuer sattel sollte auch nicht mehr als 20€ kosten.
    Nimm dir demnächst einfach nen bisschen zeit und mach solche sachen selbst! :great: ist einfach praktisch wenn man seine gitarre selbst einstellen kann. wenn du nicht willst ich mach's dir für 15 ;)

    MfG
     
  5. Steve

    Steve Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 29.08.05   #5
    Ich kann sie ja selbst einstellen, aber das Problem mit der schiefen klingenden H Saite liegt wohl nicht an einer Falsch einstellten Gitarre sondern vermutlich am Sattel. Was diese Typen offenbar niicht realisiert haben.
     
  6. Slaytanic

    Slaytanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    1.761
    Ort:
    Caparison Heaven
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.462
    Erstellt: 29.08.05   #6
    Also ich hab mal bei meinem ansässigen Gitarrenbauer im Internet nachgeschaut....

    Also ich kann den Laden nur empfehelen super kompetent und astreine Arbeit......

    HIer die Preisliste...man bedenke das diese Stand 2.2004 hat ..also wenn man da ankommt mit dem Auftrag gibts wahrscheinlich noch was billiger...

    http://www.bassartguitars.de/preisliste.pdf

    Also er machts laut Liste für 25 Euro jedoch das volle Programm...also halseinstellstab Bund und oktavreinheit Saitenlage....


    MFG
     
Die Seite wird geladen...

mapping