4x12" in proberaum und 1x12" daheim?

  • Ersteller Alucard2142
  • Erstellt am
Alucard2142
Alucard2142
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.21
Registriert
02.07.08
Beiträge
559
Kekse
411
Ort
Großwenkheim bei Münnerstadt
tagchen alle zusammen.
meine frage: ich stehe davor mir evtl ein vollröhrentopteil zu holen. dazu soll eine 4x12" box angeschafft werden, die kommt in den proberaum. für daheim dachte ich an eine 1x12" box zum üben.
ist diese idee sinnvoll oder habt ihr bessere vorschläge?
 
Eigenschaft
 
guitar_master
guitar_master
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.02.15
Registriert
11.01.08
Beiträge
1.907
Kekse
7.490
Ort
Graz/Salzburg
Warum ausgerechnet eine 412er?

Weil alle coole Gitarristen eine 412er haben? Oder gefallen sie dir vom Klang besser? (Sei ehrlich ;))

Ich würde dir zu einer 212er raten.
Wer regelmässig Gigs hat, und eine 412er mit rumschleppt, weiß wovon ich rede :rolleyes:

Ich würde dir diese hier empfehlen:
https://www.thomann.de/de/harley_benton_g212_vintage.htm

Gruß :)
Lukas
 
S
Spell
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.10.21
Registriert
08.06.04
Beiträge
1.071
Kekse
983
Du willst das Vollröhrentopteil zuhause als auch im Proberaum nutzen (es also quasi immer hin und her schleppen?)?
Wieviel willst du denn für die 1x12 Box ausgeben?
Statt dir extra eine womöglich teurere 1x12 Box zuzulegen, könntest du dir stattdessen ja auch einfach einen kleineren Übungsamp für Daheim kaufen.
Es kommt zwar auf die Ansprüche an.
Aber für zuhause zum üben reicht z.B. auch ein kleiner Micro Cube mit 2 Watt.
Und selbst diese 2 Watt können reichen um die Nachbarn zu verärgern ;)
 
Alucard2142
Alucard2142
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.21
Registriert
02.07.08
Beiträge
559
Kekse
411
Ort
Großwenkheim bei Münnerstadt
ganz erlich? ich hab mal ne 4x12" box von einem anderen gitarristen zusammen mit nem marshall topteil gespielt. trotz beschissenen topteils hatte die box einen tollen druck, tollen sound und klang echt toll. und ja, auch weil es besser aussieht:D
naja, hab mir auch erst überlegt 2x2x12" boxen zu holen, eine im proberaum, eine daheim und jedesmal halt topteil+die andere box mitzunehmen(eine lass ich grundsätzlich im proberaum) aber ist halt auch was anderes als 4x12" nehm ich mal stark an

und das topteil will ich ab und zu mit nach hause nehmen, aber nur, weil ich erstens n paar sounds speichern will (es ist ein switchblade^^) und zweitens weil ich meinen cube mit in zahlung geben werde um das benötigte kleingeld mit aufzutreiben. wenn iwann genügend kohle da ist hol ich mir n kleineren amp und lass das topteil im proberaum... aber übergangsweise muss ich das topteil mit rumschleifen. und sin 1x12" speaker kann man bestimmt immer mal gebrauchen :D
 
Messer_Mecky
Messer_Mecky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.12.19
Registriert
27.08.07
Beiträge
326
Kekse
1.330
Ort
Niedersachsen
Die Lösung an sich finde ich nicht schlecht.

Ich würde aber für den Proberaum auch eine 2*12er vorziehen.
Einfacher zu transprotieren (leichter und kleiner).
 
Alucard2142
Alucard2142
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.21
Registriert
02.07.08
Beiträge
559
Kekse
411
Ort
Großwenkheim bei Münnerstadt
noja, wir sind in der anfangsphase mit unserer band^^ und die box wird auch nur einmal da hin geschafft und verweilt dort bis gigs reinkommen^^
 
Messer_Mecky
Messer_Mecky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.12.19
Registriert
27.08.07
Beiträge
326
Kekse
1.330
Ort
Niedersachsen
noja, wir sind in der anfangsphase mit unserer band^^ und die box wird auch nur einmal da hin geschafft und verweilt dort bis gigs reinkommen^^

Ich kann nur von der 4*10er Bassbox meines Bassisten und der 4*12er Box unseres anderen Gitarristen sprechen.
Bei Gigs hab ich es am einfachsten, da ich die Marshall 1936 zur Not auch noch allein tragen kann.
Die anderen Boxen müssen immer mit 2 Personen hin- und hergeschleppt werden.

Aber ich würde sowieso vor dem Kauf antesten gehen, da es zwischen den verschiedenen Boxentypen in Verbindung mit verschiedenen Topteilen große Unterschiede geben kann.

Und der Sound soll dir ja gefallen.
 
Alucard2142
Alucard2142
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.21
Registriert
02.07.08
Beiträge
559
Kekse
411
Ort
Großwenkheim bei Münnerstadt
ja da hast du allerdings recht. ich bestell allerdings eh beim großen T, daher ist mir zurückschicken, falls die box nicht gefällt, kein problem=) sollte mir daher der sound nicht sooo gefallen geht einfach alles per post wieder zurück^^
 
aZjdY
aZjdY
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.09.21
Registriert
28.07.07
Beiträge
4.177
Kekse
10.911
Was habt ihr immer alle mit, warum holste dir keine 2x12 statt 4x12, lasst doch die Leute machen, ist doch egal ob es besser klingt oder für sie einfach nur cooler aussieht, jeder wie er will lol

Edit: und wer rumjammert weil er ab und zu mal ne 4x12 tragen muss soll doch gleich afangen Golf zu spielen :D

MfG
 
B
band-olero
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
11.03.11
Registriert
11.07.08
Beiträge
1.471
Kekse
10.388
Warum ausgerechnet eine 412er?
Weil alle coole Gitarristen eine 412er haben? Oder gefallen sie dir vom Klang besser?

Das war auch meine Frage.

Normalerweise genügt eine gute 1x12 Box, auch für Livegigs.
Wenn der Amp etwas schwach auf der Brust ist (Lautstärke und/oder Tiefdruck) kann man -eventuell- eine 2x12 versuchen.
Aber 4x12 habe ich persönlich noch nie benötigt.
Und auf die Schlepperei verzichte ich gerne, ebenso auf den Spaß, so ein Teil in ein Auto zu hieven, wenn man keinen Kleinbus o.ä. hat.

4x12-Boxen stammen aus Zeiten, als Gitarristen nicht über eine PA abgenommen wurden, sondern selbst für die Saalbeschallung zuständig waren.
Heute geht die Gitarre üblicherweise bereits bei größeren Clubgigs über die PA, Lautsprecherwände á la Fullstack sind damit unnötig und oft genug reine Bühnendeko.

Lange Rede kurzer Sinn: hole dir erst mal eine gute 1x12er.
Wenn das dann wirklich nicht genügt, kannste immer noch (für Gigs und Proberaum) eine 2x12 holen.
Empfehlenswert ist immer eine Box mit "Flexback", die man also sowohl halboffen als auch geschlossen spielen kann.

Halboffen hat den Vorteil, dass sich der Sound viel gleichmäßiger verteilt und nicht so stark auf einen Punkt bündelt.
So manches "ich hör' mich nicht"-Problem kann mit einer haboffenen Box gelöst werden.
Geschlossen bring dagegen etwas mehr Bass.
Mit einer Box, die beides kann, ist man flexibler.
 
LaughingShadow
LaughingShadow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.20
Registriert
22.05.05
Beiträge
1.423
Kekse
1.303
Ort
Nürnberg
Also ich mache es so ähnlich wie du es vorhast. Ich hab meine 4x12er mehr oder weniger fest im Proberaum und eine 2x12 (HB 2x12 Vintage) für daheim und bin damit sehr zufrieden. Egal was viele sagen, im Proberaum möchte ich die 4x12 nicht vermissen, jedenfalls solange wir keine richtig gute PA haben und Gitarrenboxen abnehmen können.
Für Gigs nehm ich meistens nur die 2x12 mit wenn keine Box gestellt wird und nur wenn bekannt ist, dass in einem Club die Gitarren nicht abgenommen werden (gibt es wirklich noch) dann die 4x12. Kam bis jetzt zweimal vor und da mussten wir halt schleppen, ansonsten hat die 2x12 locker gereicht.

Bzgl, der 212 vs. 412 Debatte die schon wieder losgeht kann ich nur nochmal sagen, dass ich im Proberaum echt nicht auf 412er verzichten würde. Wenns allerdings "gute" 212er gegen "billige" 412er geht würde auch ich schwer zur 212 raten, eine billige 412 wird dich imho auf Dauer nicht glücklich machen....
 
pat.lane
pat.lane
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
27.07.17
Registriert
12.07.05
Beiträge
6.096
Kekse
29.372
Ort
am rande des wahnsinns
schon mal über ne andere variante nachgedacht?

kauf dir statt dem topteil doch den 112er combo.
dann kannste den combo mit heim nehmen und im bandraum/bei gigs schließt du den combo an die 412er an.
sieht vielleicht nicht soooo cool aus wie ein halfstack, ist aber wesentlich praktischer und handlicher.
vor allem kosten topteil und 112er Combo das gleiche. und wegen den 50 watt ist es absolut wurscht ob 50 oder 100 watt. du wirst mit dem combo nicht mal ansatzweise an die leistungsgrenzen kommen.:cool:
 
gmc
gmc
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.10.21
Registriert
16.09.08
Beiträge
1.077
Kekse
941
Ort
Nähe Heilbronn
... aber mit ner Combo hat er doch noch mehr zu schleppen!
412 oder 212 mal dahingestellt - soll jeder so wie er will,
so übel ist die Idee nicht, hatte ich mal ähnlich gemacht!
Irgendwann kauft Du Dir dann noch ein 2-5W-Top für die Box daheim und schleppst gar nichts mehr :)

Gruß
gmc
 
pat.lane
pat.lane
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
27.07.17
Registriert
12.07.05
Beiträge
6.096
Kekse
29.372
Ort
am rande des wahnsinns
... aber mit ner Combo hat er doch noch mehr zu schleppen!
412 oder 212 mal dahingestellt - soll jeder so wie er will,
so übel ist die Idee nicht, hatte ich mal ähnlich gemacht!
Irgendwann kauft Du Dir dann noch ein 2-5W-Top für die Box daheim und schleppst gar nichts mehr :)

Gruß
gmc

naja, einerseits richtig, aber andererseits ist die combo-lösung wohl die sinnvollere

er legt für top und combo das gleiche geld auf den tisch
er spart sich mit nem combo die kosten für ne zusätzliche 112er
und ob ich 20 kilo fürs top schleppe oder 25 für nen combo ist iwie auch schon wurst.

nur eines sollte man am rande auch bedenken
mit nem combo hat man für kleinere clubgigs und ähnliche locations das "sinnvollere" besteck an der hand. viele gitarristen kommen nicht unbedingt in die lage, auf bühnen aufzutreten, bei denen sich ne 412er lohnt. und ne low-budget-lösung mit 59 euro (harley benton etc.) würd ich mir bei keinem clubgig auf die bühne stellen:cool:
ne gute gebrauchte 112er geht bei 100 talern los, und die muß man auch erst mal haben.:gruebel:
 
mr.coleslaw
mr.coleslaw
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.21
Registriert
29.09.04
Beiträge
2.951
Kekse
21.567
Ort
Mainhatten
Schön waren die Zeiten, als ich über ein Marshall Fullstack gespielt habe und unser Basser zwei 8x10er Ampeg Cabs mit sich rumgeschleppt hat. Heute tuts ein 2x12er Combo und eine 4x10er Ampeg. Und warum ? Zum einen haben sich die Hörgewohnheiten geändert, d.h. die Leute können den total lauten sound der alles zuballert nicht mehr ab (und die Clubbesitzer schon gar nicht mehr). Zum anderen steht heute in jedem besseren Laden eine PA rum und man nimmt eh ab. Klar, eine 4x12er sieht cool aus und macht mächtig Druck, während eine 1x12er leicht ist und immer gut im Bandkontext geortet werden kann. Ich habe jedenfalls in den letzten 10 Jahren beste Erfahrungen mit 2x12er Cabs gemacht, am besten die 3/4 geschlossene Variante in Kombination mit einem 50 oder 100 W Topteil. aber ein gutes Cab sollte es sein, und da kann ich dann nur Mesa, Bogner, Cabs von TAD oder ähnlichen Herstellern im höheren Preissegment empfehlen. Wenns ne geschlossen Box sein soll dann ist für mich die Marshall 1936 Vintage (mit Celestion Vintage 30 Speakern) mit die erste Wahl. Und was die Probe zuhause anbelangt, dann kauf dir am besten nen kleinen Transistor, weil um ne Röhre zum klingen zu bringen darfst du dort nicht mehr als 2 Watt haben, sonst laufen die Nachbarn Sturm weil du das Teil ja richtig aufdrehen musst.
 
Alucard2142
Alucard2142
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.21
Registriert
02.07.08
Beiträge
559
Kekse
411
Ort
Großwenkheim bei Münnerstadt
also erstmal danke für alle antworten=)
zu der variante 2x12" holen: dachte ich auch bereits daran. dass problem ist: zurzeit muss ich mit so wenig kohle wie möglich zurechtkommen:D
da ich besagtes topteil mir gebraucht kaufen werde spare ich dabei etwas geld.

@band-olero: ich weiß, dass eine 4x12" box etwas viel ist. allerdings habe ich bereits oben geschrieben, dass wir erst in der anfangsphase sind. wir haben am 1. august unseren ersten auftritt, da müssen wir alles selber stellen. ebenso wenn wir später evtl. in i-welchen jugendzentren auftreten werden.

@pat.lane: wie gesagt, topteil krieg ich billiger als die combo version... und als box dachte ich (leider) an die harley benton box...zurzeit ist leider echt nicht mehr kohle da...

@peteTheRock: wegen dem röhrenverstärker: ich hab nen cube 60 zurzeit, wenn es soweit kommt, dass der in zahlung geht um eine box mitfinanzieren zu können, dann hab ich leider pech. ansonsten bleibt der cube hier, ne 4x12" (oder evtl 2x12") kommt in den proberaum und die 1x12" spar ich mir. auch ne möglichkeit.

nur nochmal insgesamt zum verständniss: ich suche eine box, 4x12" oder 2x12" für proben und gigs (abnahme erfolgt nicht über PA). es ist nicht möglich combo zu kaufen, da ich für das 100 watt topteil an sich weniger hinlege als marktpreis.

aber danke schonmal an alle für die tolle hilfe :)

PS: machen die 2x12" boxen auch richtig druck?

Edit: neue idee: Cube 60 bleibt daheim, topteil kommt mit ner 2x12" box in den proberaum. dachte da an die HB 2x12" Vintage nebenbei erwähnt. was haltet ihr davon? wird allerdings nur realisiert, wenn die HB guten druck macht. ich kann ja dann für n möchtegern-halfstak später einfach noch eine 2x12" dazukaufen und beide übereinanderstellen. vom sound sollte sich da nur geringfügig was ändern nehm ich mal an oder?
 
Logan
Logan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.06.09
Registriert
08.09.03
Beiträge
812
Kekse
21
Ort
Villach / Graz
Die HB 212 Vintage macht mit einem guten Topteil ordentlich Druck, ich kann sie dir sehr empfehlen!! :great:
 
guitar_master
guitar_master
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.02.15
Registriert
11.01.08
Beiträge
1.907
Kekse
7.490
Ort
Graz/Salzburg
trotz beschissenen topteils hatte die box einen tollen druck, tollen sound und klang echt toll.

Über welche Box hast du davor mit deinem Marshall Topteil gespielt? Und welche 412er war das?

und ja, auch weil es besser aussieht:D
:gruebel:
Willst du damit deine Spielkunst kompensieren? :rolleyes:

und sin 1x12" speaker kann man bestimmt immer mal gebrauchen :D

Aber das sollte doch kein Kaufgrund sein...

Ich glaube auch, dass du nicht lange Lust haben wirst, jedesmal dein Top mitzuschleppen. Abgesehen davon, dass ein Switchblade nicht gerade günstig ist, geht für ein passendes Alucase auch noch einiges drauf. Und ohne Case würde ich kein Vollröhrentopteil durch die Gegend schleppen. Zumindest nicht so häufig, wie du es planst.

noja, wir sind in der anfangsphase mit unserer band^^
Das war ich auch. Und ich habe genau den Fehler gemacht, den du planst zu machen...

und die box wird auch nur einmal da hin geschafft und verweilt dort bis gigs reinkommen^^
:D
Und was machst du, wenn die Gigs kommen?

Ich sitze hier vor dem PC mit einem blauen Finger: Ich am Samstag einen Gig hatte, und "wollte" mal testen, wie es sich anfühlt, wenn eine 412er auf den Finger fällt.
Klar, gleich werden die erste Kommentare kommen alà "Newton hat bereits die Schwerkraft entdeckt, wieso muss so ein Depp wie guitar_master dies mit seinem Finger und einer 412er verfizieren?"

Nunja, geplant hatte ich das jedesfalls nicht. Aber wenn man öfters ne 412er rumschleppt passiert soetwas einfach.

Was habt ihr immer alle mit, warum holste dir keine 2x12 statt 4x12, lasst doch die Leute machen, ist doch egal ob es besser klingt oder für sie einfach nur cooler aussieht, jeder wie er will lol

Klar, aber was spricht dagegen, Mitmusikern auf die Kehrseiten einer 412er aufmerksam zu machen?
Deine Aussage liesst sich wie "Lasst sie doch ins offene Messer rennen" :srewy: (Ich weiß, den Smiley gibt es nicht mehr, aber der ist hier echt passend.)

und wer rumjammert weil er ab und zu mal ne 4x12 tragen muss soll doch gleich afangen Golf zu spielen :D


Zitier mir jemanden der rumjammert. Es heisst immer nur, dass dieses Rumtragen, die Maße und der Aufpreis nicht den Quäntchen an "besser klingend" wettmacht.

Eine 212er hat (mMn) einfach ein besseres Preis/Leistungs Verhältnis.

Aber 4x12 habe ich persönlich noch nie benötigt.
Und auf die Schlepperei verzichte ich gerne, ebenso auf den Spaß, so ein Teil in ein Auto zu hieven, wenn man keinen Kleinbus o.ä. hat.

Dem ist nichts hinzufügen.

zu der variante 2x12" holen: dachte ich auch bereits daran. dass problem ist: zurzeit muss ich mit so wenig kohle wie möglich zurechtkommen:D
da ich besagtes topteil mir gebraucht kaufen werde spare ich dabei etwas geld.

Wo ist dabei das Problem?

Umso besser! Wie oben bereits gesagt wurde, ist eine gute 212er besser als eine schlechte 412er :great:

wir haben am 1. august unseren ersten auftritt, da müssen wir alles selber stellen. ebenso wenn wir später evtl. in i-welchen jugendzentren auftreten werden.

Lachst du mich aus, wenn ich dir sage, dass unser Gitarrist mit seinem Marshall (Master Lautstärke auf 11 Uhr) und 112er mal einen Gig mit über 100 Leuten gespielt hat, und es keine Probleme ala zu wenig Bassreserven gab und der Gesamtsound sehr gut war? :)

PS: machen die 2x12" boxen auch richtig druck?
Find ich schon! :great:

Edit: neue idee: Cube 60 bleibt daheim, topteil kommt mit ner 2x12" box in den proberaum. dachte da an die HB 2x12" Vintage nebenbei erwähnt. was haltet ihr davon? wird allerdings nur realisiert, wenn die HB guten druck macht.

Diese Idee finde ich sehr gut :great:
Ich glaube so würde ich es auch machen :)

ich kann ja dann für n möchtegern-halfstak später einfach noch eine 2x12" dazukaufen und beide übereinanderstellen. vom sound sollte sich da nur geringfügig was ändern nehm ich mal an oder?

Im Publikum würde keiner einen Unterschied bemerken. Und ich glaube du auch nur, wenn du ganz genau darauf hörst und einen Direktvergleich zu einer 412er hast. Beim Blindtest würdest du gnadenlos durchfallen :D
Aber vor derselben Frage stand ich vor über einem Jahr auch:

https://www.musiker-board.de/vb/amps-boxen/257838-2x12-oder-4x12-oder-2x-2x12.html

Gruß :)
Lukas
 
Logan
Logan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.06.09
Registriert
08.09.03
Beiträge
812
Kekse
21
Ort
Villach / Graz
@Alucard:
Mit meiner Band gehts so in Richtung Alter Bridge würd ich sagen. Zu Hause spiel ich gern Metallica, Slipknot, Stone Sour,Trivium... also mehr die härtere Fraktion, da braucht man auch Equipment mit dem gewissen "Wumms"... :D
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben