4x12er Boxen bei Gig umdrehen?!

von Slash Jr., 12.07.08.

  1. Slash Jr.

    Slash Jr. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Zuletzt hier:
    27.08.09
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Dissen - Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.08   #1
    aloah... ich hab heut bei einem konzert gesehen dass die beiden gitarristen ihr 4x12er Boxen umgedreht haben.. also mit den Lautsprechern nicht in richtung pblikum oder sich.. sondern in die andere richtug!!!
    ich konnte sie leider nicht persöhnlich fragen...
    also.. hat das ein sinn??

    MfG Slash Jr.
     
  2. Thomas.Sonntag

    Thomas.Sonntag Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.07
    Zuletzt hier:
    10.03.14
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 12.07.08   #2
    Hallo,

    ich kenne das bei größeren konzerten, wo die Gitarristen vor ihren 10x10 Meter Wänden von Marshall ect. stehen, dient es meist nur dem zweck der Monitore.

    Die ersten 5 Reihen hören vielleicht noch die Verstärker selbst, der Rest wird aber über die PA mit dem endsprechenden Sound versorgt.

    Was war das denn für ne Band? So ne Anfängerkombo? Vielleicht ist es auch nur schau, aber du benötigts ja auf der Bühne nicht zwingend den Amp oder die Lautsprecher des selben.

    Die Anlage kann auch hinter der Bühne im Keller stehen, vom Sound her macht das nichts aus. Wichtig ist was über die PA kommt.

    Ist es gez eine kleine 2x3m Bühne auf irgendeinem Schulfest oder so, wo die Verstärker nicht über die PA laufen, dann ist es mir auch unverständlich!
     
  3. Slash Jr.

    Slash Jr. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Zuletzt hier:
    27.08.09
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Dissen - Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.08   #3
    Das war ganz ordentliche Band.. und die bühne war auch ich denk 5x10 meter... und die amps wurden einduetig abgenommen und wurden auch benutzt...
     
  4. tobias..

    tobias.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.791
    Ort:
    dresden
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    6.625
    Erstellt: 12.07.08   #4
    ...wenn der monitorsound stimmt, kann er den amp so weit aufdrehen [und damit einen guten gitarrensound] erzeugen, ohne dem gesamtsound [er wäre sonst wohl zu laut] zu sehr zu schaden.
     
  5. Bran

    Bran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Zustimmungen:
    572
    Kekse:
    8.327
    Erstellt: 12.07.08   #5
    naja die teile werden warscheinlich umgedreht, da die abstrahlung, wenn du sie direkt auf dich bekommst, zu schwindel gefühlen und anderen dingen führen kann. somit wird dem dann vorgebeugt, und wenn man den kram per pa abnimmt, ist es definitiv besser so für die ersten reihen.

    was alternativ auch noch gut geht ist, die boxen seitlich an die bühne zu stellen, somit kann man sie quasi als monitor benutzen.

    gruß
    christoph
     
Die Seite wird geladen...

mapping