5-Saiter, 400-600€, klanglich variabel

Nile
Nile
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.07
Registriert
13.01.05
Beiträge
120
Kekse
30
Ort
Erfurt
joah, siehe überschrift.
da weihnachten quasi vor der tür steht, ist es nun die richtige zeit, einen neuen bass anzuschaffen. ;)
im moment spiele ich einen gax150b von ibanez, der mein einsteigerbass war. ich suche nun einen 5-saiter, der sich im preissegment zwischen ca. 400-600 euro bewegen sollte.
ich bevorzuge eher einen knurrig, warmen sound, der dennoch durchsetzungsfähig ist, als einen "metallisch", harten. da meine band auch stylistisch variabel ist, hege ich den wunsch, dass mein zukünftiger bass das ebenfalls ist...:rolleyes: hauptsächlich spielen wir aber eher die metal/metalcore-schiene.
ein anderer punkt ist die optik. mich spricht das design von z.b. fender und musicman weniger an. daraus ergeben sich auch meine favoriten, die allesamt ein eher modernes design haben.
hinzu kommt, dass ich einen schmalen, dünnen hals bevorzugen würde und kopflastig sollte der bass auch nicht sein. das drama habe ich schon bei meinem gax.
mir ist auch klar, dass ich vor einem kauf den bass auch selber anspielen sollte. aber vielleicht habt ihr noch alternativen für mich oder könnt mir einiges über meine folgende auswahl berichten.

Ibanez BTB405
Ibanez SR505
Ibanez SRX505
Yamaha RBX775
ESP Ltd B225 FM

gebrauchte bässe wären ebenfalls eine alternative für mich
[FONT=tahoma,arial,helvetica][SIZE=-1][FONT=Tahoma,Arial,Helvetica][SIZE=+1][/SIZE][/FONT][/SIZE][/FONT]
 
Eigenschaft
 
lord_blizzard
lord_blizzard
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.08.08
Registriert
02.09.05
Beiträge
480
Kekse
87
Ort
Crimmitschau\Sachsen
Kann dir den Ibanez SRX505 wärmstens empfehlen, hab den mal angespielt und fande ihn sehr gut, aber bevor du dir was kaufst, musst unbedingt selber testen und anspielen, Klang und Bespielbarkeit sind immer Ansichtssache.
 
JohnniBassplayer
JohnniBassplayer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.19
Registriert
13.09.04
Beiträge
514
Kekse
199
Ort
daheim(zu Hause)
ibanez srx 505 kann ich empfehlen, oder den btb, aber srx=meine meinung=bessser.
 
doctorevil
doctorevil
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.13
Registriert
27.12.04
Beiträge
474
Kekse
321
Ort
RheinMainGebiet
Rockbässe von Warwick. Ich hatte neulich einen in der Hand, da is mir die Mütze weggeflogen! man muss wohl etwas suchen, sollen nicht alle so der Brüller sein.
 
Bleecker Street Boogie
Bleecker Street Boogie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.05.06
Registriert
18.08.03
Beiträge
2.290
Kekse
2.124
Ort
Mitgliedschaft beendet
Wärme kann man relativ einfach mit einem Amp hinzufügen. Deswegen kannst du auch einen neutralen Bass wie den BTB-405 nehmen. Wenn du bereits Ibanez spielst, könnte der durchaus was für dich sein. Hals auch net zu dick.
 
Nullchecker
Nullchecker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.17
Registriert
21.08.04
Beiträge
1.701
Kekse
3.382
Ort
Mannheim
Meine Empfehlung: Sr505

Sehr variabel, sehr dünner hals, sehr geile Optik....einfach sehr geil:D .
 
Robbi the Rocker
Robbi the Rocker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.08.20
Registriert
04.10.04
Beiträge
143
Kekse
11
Ort
Bremerhaven
meine empfehlung: ibanez edb 605. sehr variabel was den sound angeht. drückt und knurrt schön wenn mans will und die bespielbarkeit ist 1A. ich spiele mit dem bass auch ina metalband, also mit dem durchsetzen hab ich damit auch kein problem. kannst ja mal anspielen ;-)
 
The Dude
The Dude
HCA Bassbau
HCA
HFU
Zuletzt hier
13.06.17
Registriert
05.05.04
Beiträge
5.268
Kekse
41.296
Nullchecker schrieb:
Meine Empfehlung: Sr505

Sehr variabel, sehr dünner hals, sehr geile Optik....einfach sehr geil:D .

Dito!:great:
Für mehr Infos: Suchfunktion!
 
Barbar
Barbar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.08
Registriert
06.12.04
Beiträge
21
Kekse
0
Ich möchte mir bald auch einen neuen Bass zulegen. Der SR505 spricht mich technisch und optisch sehr an, ich hab ich aber noch nicht angetestet. Wenn ich aber das hier lese ...

The Dude schrieb:
Aufgrund der Soundvielfalt ist er meiner Meinung nach für so ziemlich jede Musikrichtung geeignet, einzige Einschränkung beim 5-Saiter ist die Sache mit dem Slappen, denn dafür sind mir die Saitenabstände zu klein. Aber davon abgesehen bin ich eh kein Slapper und die Saiten beim 4-Saiter, um den es hier ja geht, liegen auch weiter auseinander, so dass slappen ohen große Problem möglich sein sollte.

würde dieser Bass sowieso nicht in frage kommen! Obwohl er doch schon sehr sexy ist :D Ist es denn wirklich so, dass man das Slappen mit dem 5-Seiter vergessen kann? Kann man sagen, dass es mit diesem Bass unmöglich ist zu Slappen? Dann brauch ich ihn erst gar nicht anzutesten .. oder habt ihrs alle einfach nicht drauf? :twisted:
 
gorgi
gorgi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.11.18
Registriert
28.04.05
Beiträge
2.162
Kekse
3.873
Ich kann die beiden Ibanez Btb 405 und den SRX 505 wärmstens empfehlen.
Der Sound kommt direkt und agressiv rüber (je wie man ihn einstellt) der Sound ist sehr variabel und beide Bässe sind super zu bespielen und gute Qualität ist auch gegeben.
Beim Btb hab ich versucht beim Testspielen den Stecker zu ziehen und hab ihn nicht rausgekricht, danach hab ich dan gemerkt das da sone Sicherheitsschnalle dran ist wo man erst n Knopf drücken muss. Da war ich etwas verwirrt, war für mich sehr ungewöhnlich son teil dran zu haben. Aber ist trotzdem cool, so kannst den Stecker bei Gigs nich verlieren.
 
The Dude
The Dude
HCA Bassbau
HCA
HFU
Zuletzt hier
13.06.17
Registriert
05.05.04
Beiträge
5.268
Kekse
41.296
@BarbaX:
Ich habe ja in obigem Post erwähnt, dass ich nicht der Slapper vor dem Herrn bin und nur gelegentlich mal ein paar kleinere Versuche unternehme mit dieser Technik was Brauchbares zu stande zu bekommen (meist vergeblich:D ).

Sagen wir es mal so: Zum slappen gibt es sicherlich geeignetere Bässe, was das Stringspacing betrifft, das ist eine Tatsache. Aber unmöglich ist es sicher auch mit dem SR505 nicht. Ein guter Slapper wird auch mit diesem Gerät zurecht kommen, nur für jemanden wie mich, der nicht wirklich slappen kann, gestaltet es sich eher schwierig.
Wenn ich auf meinem Preci (4-Saiter) versuche zu slappen, dann klappt das auch nur unwesentlich besser, auch da habe ich Probleme, z.B. die A-Saite sauber zu treffen.
Vielleicht war meine Aussage etwas zu subjektiv, auf Grund dessen, dass ICH auf dem SR505 nicht slappen kann, für einen erfahrenen und geübten Slapper ist das aber sicherlich kein großes Problem.
Ich möchte jedenfalls nicht, dass durch meine frühere Aussage jemand davon abgehalten wird, den Bass anzutesten, denn glaube mir, es lohnt sich!
 
Barbar
Barbar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.08
Registriert
06.12.04
Beiträge
21
Kekse
0
Danke, also ich denk ich guck mir das Stück mal an ...

Ich hatte früher ganau das selbe Problem wie du mit der A-Seite, nach intensiverem üben hat sich das jedoch sehr schnell verabschiedet und ich muss mir keine Gedanken mehr über die rechte Hand beim Slappen machen. :)
 
Quake
Quake
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.17
Registriert
23.02.05
Beiträge
326
Kekse
392
Ort
Karlsruhe
Frage zwischendurch: Was haltet ihr so von dem Ltd Bass? Die Daten hören sich ja recht ordentlich an... schon mal getestet??
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben