50 röhrenwatt laut genug

von Patric, 25.01.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Patric

    Patric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.12
    Beiträge:
    261
    Ort:
    Memmingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.07   #1
    hi...
    sind 50 watt vollröhre genug zum proben und für auftritte...

    hab jetzt 100 watt will mir aber neuen holen mit 50 watt vollröhre,
    reicht dass???
     
  2. pro fighter q

    pro fighter q Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    108
    Erstellt: 25.01.07   #2
    reicht über. ich hab selber 50 watt vollröhre. nutz das teil für proben, kleine gigs und große gigs. hat mich bisher noch nie im stich gelassen.
     
  3. angus80

    angus80 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    22.06.15
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    60
    Erstellt: 25.01.07   #3
    klar reicht das...:great:
    50 (Röhren) watt sind immer noch 80% so laut wie (Röhren) 100W

    selbst 40 oder 30 W sind noch laut genug...

    verstehs auch nicht wieso die ganzen Amphersteller öfters nur noch 100 W versionen auf den markt bringen...eigentlich braucht das niemand (s.o.) ;)
     
  4. *JEAN*

    *JEAN* Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 25.01.07   #4
    besteht die möglichkeit das wir ganz oben ein sticky machen könnten....mit dem titel;
    50 Watt Röhren reichen!
    egal ob kliene bühenen, grosse bühnen .lauter drumer , kein drumer ..50watt rohre sind mehr als genung!
    und wer glaubt das die nicht reicht ...der soll den amp vom boden heben und das teil auf ohren höhe montieren ;)


    der wievielte thread ist das nun mit dem gleichem thema?

    ach komm damit der thread nicht ganz umsonst ist :
    http://www.riddick-jones.com/mp3/scheiss_drauf.mp3

    im hörprobeforum ..findet sich ja niemand der darauf nen komentar abgeben will :D :o
     
  5. dusty7

    dusty7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    566
    Ort:
    Kirchenthumbach
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    384
    Erstellt: 25.01.07   #5
    Im Normalfall reicht das Dicke!
    Allerdings haben die 100 Watt Tops schon noch ihre Berechtigung. Röhrenamps kommen bei zunehmender Lautstärke irgendwann in die Endstufensättigung, was den Sound dementsprechend färbt (mag man oder auch nicht).
    Will man jetzt aber den Sound haben der aus der Vorstufe kommt und nur noch "fetter" gemacht wird braucht man bei zunehmender Lautstärke einfach mehr "watt" (bisschen blöd ausgedrückt aber ich hoff man versteht was ich mein) um nicht in die Sättigung zu kommen...
    Der Diezel Herbert ist da eines der besten Beispiele... 180 Watt Vollröhre,( die wird wahrscheinlich niemand in die Endstufensättigung fahren weil einfach nur wahnsinnig laut, habens mal mit dem vom Doogie ausprobiert:great: ) aber der Sound kommt nur aus der Vorstufe.

    Wie gesagt... Willst du die Endstufensättigung im Sound haben -> 50 Watt oder weniger
    Willst du sie nicht -> mehr ;)

    Von der Lautstärke her werden sich beide wahrscheinlich nicht viel schenken, rein vom subjektiven Höreindruck...:cool:
     
  6. thejone

    thejone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    1.603
    Erstellt: 25.01.07   #6
    Die Lautstärke ist bei einem 50Watt Vollröhrenamp eigentlich überhaupt kein Problem.
    Nicht mal dann, wenn man einen Combo mit einem 12" Speaker hätte.
    Wie ein Vorredner hier schon richtig bemerkte, sind 50 Watt nicht halb so laut wie 100Watt. Physikalisch dürfte richtig sein, 50 Watt sind halb so laut wie 500 Watt. Folglich wirst du lautstärkemäßig keine Probleme haben.

    Der Unterschied zwischen 50 und 100 Watt Röhren Endstufe liegt in der Bass Widergabe und auch was den Headroom betrifft. Vorher wurde zwar gesagt, dass es leichter sei einen 50 Watt Amp in die Sättigung zu bekommen, aber ich glaube ich dass moderne Amps dafür nicht wirklich ausgelegt sind und das noch gut klingt.
    Wie dem auch sei, ihre Daseinsberechtigung haben die 100Watt und mehr Tops schon.
    Wenn du z.B. gerne tiefe Riffs spielst und auf scooped stehst, benutzt du gerade die am stärkesten vertretenen Frequenzen nicht, die Mitten. Folglich wird du mit wenig Mitten eine deutlich höhere Verstärkung benötigen.
    Ab gesehen davon klingen vier Röhren minimal anders als zwei oder sechs oder sonst was.
     
  7. marco421

    marco421 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    864
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    215
    Kekse:
    1.982
    Erstellt: 25.01.07   #7
    Das kommt nicht auf die Wattanzahl an!
    Ein Freund von mir hat an 5 WAtt amp und der is lauter als die meisten 100 Watt Amps!
    Welchen Verstärker mit 50 Watt hast du denn ins Auge gefasst?

    lg marco
     
  8. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 25.01.07   #8
    kleines praxisbeispiel wo 50 watt eventuell nich mehr reichen:

    mir ist es mit meiner band und meinem equipment auf proberaumlautstärke unmöglich einen passablen cleansound hinzukriegen, liegt zwar auch an der allgemeinen soundeinstellung und an der outputleistung der gefahren pickups, aber dat ganze verbessert sich schlagartig sobald man den amp leiser dreht (obwohl ich mit entsprechendem spiel immernoch classic metal im clean kanal spielen könnte :D (allerdings nur noch in kombination mit dem bridge hummi)). leiser drehen is allerdings nich gut, also is die logische alternative: einfach keine lieder mit cleanen parts schreiben :D.

    ich hoff aber man versteht was gemeint is, einige watt mehr um die endstufe nich so sehr zu fordern wären nich schlecht, klar kann man das alles noch mit dem volume poti anner gitarre nen bisl regeln aber ich find die art schluckt zuviel sound.
     
  9. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 25.01.07   #9
    Was viele schlicht vergessen ist die Tatsache dass der Lautsprecher auch maßgeblich für die Lautstärke ist!
    Ein 50W Amp ist mit nem Speaker mit nem Wirkungsgrad von 103db lauter als ein 100W Amp mit nem speaker der nur nen Wirkungsgrad von 87db oder so hat.

    Ich verweise mal auf diesen Thread weil dort sehr schöne Ausührungen zum Thema sind -> https://www.musiker-board.de/vb/amp...immer-locker.html?highlight=50W+reichen+immer
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping