600-700€ .. welche combo ???

von x-3, 16.08.05.

  1. x-3

    x-3 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.05
    Zuletzt hier:
    14.09.05
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Sondernach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.05   #1
    Hi,

    ich brauch ne combo, und zwar hätte ich preis lich da an 600 bis MAX 700€ gedacht ... jetzt wollt ich mal fragen was ich da so nemen soll ... is die Hartke VX 3500 Combo in der preis klasse das besste ?? .. oder was soll ich holen .. wens da schon brauch bare tops UND boxen für gibt (also für die MAX700€) würd ich da auch nicht nein sagen .... das ganze soll halt für .. ja proberaum ... gigs un so ... bene das was man in der preiskalsse so mach :D

    was is spiel e.. na ja .. eignetlihc fast alles ^^ ... sin so ne multi band :D .. also punk, ska, blues, jazz, reggea ... un was uns grad noch so übern weg läuft :p :D




    un dan wollt ich noch fragen ob man bei der oben genanten Kombo auch den Amp ausauen kann (en den gibts ja auch einzelt zu kaufen) un dan als top nemn kann (kalr KANN mans .. aber ich will halt wissen ob das auch SINN macht ;) )

    edit: ach ja ...dan woltl ich noch mal neben bei fragen ob es auch ne web seite gibt auf der auch der vrequentz bereich der "aktuellen" combos angegeben wird .. bzw erst ma ob mir wer den bereich von der Hartke VX 3500 Combo sagen kann
    (vielcht kann man ja maher als nur bass damit spielen :screwy: :D :p :great: :cool: )




     
  2. CandleWaltz

    CandleWaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 16.08.05   #2
    Wenn du nichts gegen einen Combo hast, empfehle ich dir wärmstens den Roland DB-700. Der kann imo alles und hat nen tollen Sound.
     
  3. x-3

    x-3 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.05
    Zuletzt hier:
    14.09.05
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Sondernach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.05   #3
    sorry aber der link funst ned

    ... kann den server ned finden...

    edit: ne hab nichts gegen combos ... da doch eh alle brauch baren staks viel merh kosten (oder bin ich irgentwie veraltet???):confused:

    edit2: ok prob gelöst .. du hast dich verschrieben ... führ alle die praf die sufu benzten und diesen thrand später noch nach vollziehn wolln .. der richtige link ist der hier


    edit3(so und hoffentlich auch das letzte mal editiert ^^):

    ok ich bin ja selber auch ein "roland begesiterter" ..da die eben meist sehr gute ware liefern, doch würde ich mich über einen link zu einem oder ein kurzes komentar zu der combo freuen (PS: boah .. nich schlecht ... bei thomann kostet das ding fast 190€ mehr!!!)
     
  4. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.526
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 16.08.05   #4
  5. x-3

    x-3 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.05
    Zuletzt hier:
    14.09.05
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Sondernach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.05   #5
    kann der Huges es wirklihc mit dem Roland auf nemen ??? .. zwar sind auch die meist gut dabei (ein fruedn hat die 100er version der combo ... die is für 100w auch ned schelcht ) aber ein roland is ja normal der der die meiste lautstärke mit der gleichen leistungmacht.. und auch die qualität des sound ist oft die besste ...
     
  6. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.526
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 16.08.05   #6
    Ich habe beim Test des DB700 auch den "großen Bruder" des BK 300, den Quantum QC421, getestet und fand sie im Vergleich .... unterschiedlich, jeder für jeweils unterschiedliche Musikstile besser geeignet.
    Wie der BK 300 nun ist, kann ich nicht sagen, da ich ihn selbst nicht kenne. Aber entscheiden solltest Du imho sowieso nur aufgrund möglichst direkter Vergleiche.
     
  7. x-3

    x-3 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.05
    Zuletzt hier:
    14.09.05
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Sondernach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.05   #7
    da hast du recht

    aber sag ma .. wie viel kostet den der Quantum QC421???

    und welche musik stile würdest du ihm bzw dem roland DB-700 zu ordnen ?

    edit: cooool ... mir is grad auf gefallen das nich gleich wer kommt un sag das ich nen ashdown nemehen soll ^^ ... nich das ich was gege die hätte .. aber ich finde es schlimm .. ich kenn da n paar jugns die sin merh alls nur bessesen von denen ihren dingern :D :screwy: :screwy:
     
  8. Mike Mushok

    Mike Mushok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    10.03.07
    Beiträge:
    48
    Ort:
    zu Hause... *g* Langenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 16.08.05   #8
    Moin Moin! ^^

    Also der http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Verstaerker/Hughes__Kettner_Quantum_QC421_Bass_Combo.htm ist 1 A, spiele zwar kein Bass, aber hab den mit einem Kollegen bei Beyers-Music mal getestet! :great: Das Ding bläst euch die Rübe weg! :twisted: Wirklich! :) ;) Der BassKick 300(http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Verstaerker/Hughes__Kettner_BassKick_300.htm) ist nix dagen... zu vergleichen beim Druck mit dem Warwick Sweet 15, also gegen meinen Cube 30 wird das nicht wirklich was!! :p Den Roland kenn ich net...... am besten mal antesten(wie immer :D )! Aber der Quantum kostet ja auch eine Stange Geld, aber ich denke das lohnt sich! Ich würde mir den kaufen, hätte ich Geld und einen Bass! LOL :D

    mfG MM
     
  9. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.764
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.721
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 16.08.05   #9
    Da ich jetzt wieder aus dem Urlaub da bin, kann ich auch endlich wieder Pro-Roland posten:
    sowohl der Roland DB-500 als auch der DB-700 sind absolute Traumcombos. Da sie derzeit nur noch beschränkt verfügbar sind, gibt es für die Teile auch Traumpreise. Es heißt also: schnell zuschlagen.
    Die Nachfolger sind schon beinahe wieder an der 1000 Euro-Marke.
     
  10. melmi

    melmi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.05
    Zuletzt hier:
    22.04.07
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 16.08.05   #10
    Dann mal ashdown reingebracht^^

    von denen bekommst du für das Geld nen 300watt half stack und zwar damit


    TOP

    BOX 410


    das ganze gibts auch als combo, dan 10€ billiger

    Combo



    gruß JO
     
  11. Maestro

    Maestro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.07
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.05   #11
    Schau mal bei Gallien Kruger in der Backline serie nach, die haben wirklich tolles equipment recht günstig anzubieten
     
  12. LC_IceTigger

    LC_IceTigger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    30.05.14
    Beiträge:
    564
    Ort:
    nähe Münchner Flughafen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    124
    Erstellt: 16.08.05   #12
    so, ich schreib jetzt einfach mal hier rein, da des eigentlich genau meinen vorstellungen entspricht.....
    ich brauch nämlich auch ne combo!!!
    -am besten wären 300 watt,
    -LS bestückung möchte ich eigentlich 2x10" haben
    also keien 15" oder sonnstiges
    ich denke über 12" lässt sich noch reden bzw anhören...
    -mein budget würde zwischen 500€ und 650€ pendeln
    kann natürlich auch weniger kosten :D
    ....was gibtsn da so alles was ihr empfehlen könnts, da ich solche combos immer nur in katalogen oder zeitschriften sehe......... :o
     
  13. x-3

    x-3 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.05
    Zuletzt hier:
    14.09.05
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Sondernach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.05   #13
    tjo .. also der Quantum is mal viiiiiiiiiel zu teuer .. wie gesagt MAX 700 .. un eigentlich ist auch das schon zu viel ^^


    hatt den mal wer den ashdown mit dem roland verglichen ???

    ach ja ... und is das nicht etwas heikel .. nen 307w amp un ne 350 box .. ich mein clipping und so ...

    edit: hey @ LC

    schau mal auf die links von herrn melmi :great: .. für 656 gitbs da was ^^ .. aber hab keien ahung wie das gute stück klingt:o
     
  14. slapstick

    slapstick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    25.07.09
    Beiträge:
    492
    Ort:
    buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
  15. x-3

    x-3 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.05
    Zuletzt hier:
    14.09.05
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Sondernach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.05   #15
    jep stimmt .. aber die hat auch (ich weis klignt jetzt komscih ^^) "nur" 250 Watt .. nihct wie die oben geprisenen 400 ... jetzt würd ich mihc noch fragen ob jemand schon mal den roland un den Quantum direct verglichen hatt ... den "power" ham se ja gleich viel

    .. allerdings denk ich das mir der roland ehr ligt da ehr nen 15" speaker hat .. un ich die normalerweise beforzuge ^^ .. klingen halt "anders" :D
     
  16. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 16.08.05   #16
    300 w amp an 350w box ist inordnung, da die Belastbarkeit der box genauso wie die Leistung des Amps in RMS Watt angegeben ist, also ne dauer belestung, PeakRMS oder wie das heißt liegt immer viel höher... will sagen ne box mit 350w hällt kurzzeitig mehhr aus als 350w :great:
     
  17. x-3

    x-3 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.05
    Zuletzt hier:
    14.09.05
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Sondernach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.05   #17
    also Peak un RMS .. das geht zusammen schon mal ned .. ist ja ein wieder spruch in sich ^^

    aber das weis ich schon auch ^^ ...

    aber .. na ja .. is au egal^^ .. läst sich schelcht formuliern was ich sagen will ^^
     
  18. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.526
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 17.08.05   #18
    Den QC421 gibt es evtl. gebraucht für unter 750€, ich hab vor einigen Monaten einen für glaub ich 750 verkauft.
    Tja Sound, hierzu verlink ich mich mal selber (Klick).

    Den DB700 hab ich nicht mehr so ganz in Erinnerung, ich würde ihn als flexibler im Sound als den QC421 beschreiben, also sowohl clean als auch verzerrt mit hohem Lautstärkepegel. Wobei der verzerrte Sound beim QC421 "besser" nach Röhre klingt und der Tube Growl eine sowas von geniale Röhrenkompression ermöglicht (jeder der schon einmal Vollröhrenamps gespielt hat, weiß wovon ich rede - für manche Musik einfach das Nonplus...), während mich beim DB700 das Horn mit seinem etwas spitzen Sound und leichtem Rauschen bei manchen Einstellungen etwas nervte.
    Der DB700 kann wohl trotz geringerer Endstufenleistung insgesamt lauter spielen als der QC, dafür kannst Du an letzteren noch eine Zusatzbox (seriell) anschließen, was beim DB700 glaube ich gar nicht möglich (aber auch kaum nötig) ist. Mit Zusatzbox kann man beim QC noch einigen zusätzlichen Druck/Lautstärke rauskitzeln.


    Zum Thema RMS-Leistung:
    Das ist zwar die einzig vergleichbare Messgröße, aber leider für den Alltag nicht sehr aussagekräftig.
    Da Du bei elektrischen Bässen meist kaum auf einem Dauerlautstärkeniveau spielst (außer bei heftigem Einsatz eines Kompressors), sondern die einzelnen Töne unterschiedlich laut und zwischen den Tönen wesentlich leisere Stellen sind, gibt der Amp praktisch nie seine maximale 350 Watt RMS ab, sondern durchschnittlich vllt gerade mal 50 W RMS, dafür aber Pegelspitzen von einigen Hundert (oder auch über Tausend Watt, je nach Gerät).
    Deshalb darf/soll die Endstufe ruhig etwas mehr Watt RMS leisten können, als die Box/en vertragen. Entscheidend ist, dass Du hinhörst, was die Lautsprecher für Klänge von sich geben; wenns es zerrt, obwohl bei den Effekten/am Amp keine Verzerrung eingestellt ist, sollte man schleunigst die Lautstärke runterregeln. Und: Es gibt Bassisten, die schrotten ihre Lautsprecher mit einem einzigen kurzen Impuls, weil sie völlig hirnlos auf/in die Saite hauen und dadurch die Spule/Membran der Lautspecher über ihre mechanische Belastungsgrenze hinaus bringen.
     
  19. x-3

    x-3 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.05
    Zuletzt hier:
    14.09.05
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Sondernach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.05   #19
    so weit so gut .. ich mein das wuste ich eigentlich auch .. nur das letzt ...das verwirrtt mich jetzt etwas ^^ ... was verstehst du untert "rein haun" .. ich mein ... eignelich sind ja signale immer nur signale .. un da kann man doch (wen man den amp nich VOLL aufdret .. also das es noch NORMAL klngt wen man normal spielt) dan knn man doch eigentlich nichts dran ändern ... auf jeden fall mit nem passivven bass ned .. mit nem aktiven vielcht sogar doch .. na ja .. oder steh ich grad auf dem schlauch ???

    edit: ach ja ..was ich auch noch fragn woltle .. bei dem roland .. wegen dem rauschen beim horn ... is das nur wen man voll auf dret oder wan rauscht das ding ???
     
  20. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.526
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 17.08.05   #20
    Es gibt eben Leute, die insgesamt relativ laut drehen und dann plötzlich einzelne Töne extrem hart anschlagen - peng, das war´s (der Speaker wird zwar weiterhin Töne von sich geben, aber eben keine sauberen mehr).

    Aber wenn Du die Lautstärke vorsichtig einstellst und auch etwas kontrolliert anschlägst, gehörst Du nicht zu den von mir beschriebenen Leuten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping