73er Hals an 77er Fender Stratocaster verbaut ?

von i-like-rock, 11.10.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. i-like-rock

    i-like-rock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    27.02.20
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.08   #1
    Hallo ! Hatte diese Woche den Hals meiner 1977er Fender Stratocaster abgebaut und zwecks Neulackierung zum Gitarrenbauer gebracht. Dabei sah ich (zum 1.Mal) die Nummer am Halsende: 0903 0973 .
    Bedeutet diese Nummer der Hals ist 1973 gebaut , aber an eine 77er Strat (Seriennummer beginnt S77) montiert worden?
    Meine Dank an die Fachleute !
    Gruss K.S.
     
  2. schwatti

    schwatti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.07
    Zuletzt hier:
    11.07.20
    Beiträge:
    232
    Ort:
    Nordrand des Potts
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 12.10.08   #2
    Hallo!
    Lt. Gitarre & Bass Fender-Sonderausgabe kann es vorkommen, dass Hals und Korpus Jahre auseinanderliegen. Das Hals Datum ist entweder mit Bleistifft oder als Stempel aufgetragen, dabei ist nur verwunder ich, dass dein Hals...0973 als Endzahl stehen hat und nicht 1973! Aber bei Fender haben auch immer nur Menschen gearbeitet und gestempelt. Aber was mir viel mehr Kopfzerbrechen macht, ist dass du die Gitarre umlackieren läßt, damit machst du die komplette Wertsteigerung so eines "Youngoldies" zu nichte! Lieber der alte, vermackte Originallack, als die tollste neue Hammerlackierung!
     
  3. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    16.08.20
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 12.10.08   #3

    Wenn man ein Instrument zum Spielen und nicht als Wertanlage benutzt macht das durchaus Sinn. Wenn ich das Instrument z.B selber in den 70s gekauft hätte wäre mir die Wertsteigerung egal, es ist dann eher eine qualitative Wertsteigerung für mich als Player. Aber das ist wie immer Ansichtssache...
    Zum Hals: Ja, das habe ich auch schon mal gehört, die Leute bei CBS haben damals die lustigsten Sache gemacht. Jemand hier im Board hat eine CBS Mustang (Jaguar?) mit linkshänder Hals-der Witz an der Sache: Der war ab Werk verbaut :D

    MfG
     
  4. i-like-rock

    i-like-rock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    27.02.20
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.08   #4
    Danke Jungs für Eure Unterstützung. Vielleicht weiss ja noch jemand genaueres über die 0973er Nummer !
    Hatte diese Hardtail Strat (sunburst) vor einiger Zeit gekauft und der Vorbesitzer hatte den Hals vom Fachmann komplett überholen lassen. Nur auf die Lackierung des Halses hatte er verzichtet- wahrscheinlich aus spieltechnischer Sicht. Ich hatte sie einige Zeit mit Riesenfreude gespielt, aber festgestellt dass der Fingerschweiss dem Holz sehr zu schaffen macht und in Absprache mit H.G. Friedrich - dem Gitarrenbauer meines Vertrauens in Esterwegen - von "Meister" lackieren lassen. Man sieht die Neulackierung nicht - alles ist vintage geblieben . Und nun suche ich (um eine Schecter zu bezahlen) einen Musiker der den Wert zu schätzen und zahlen weiß ! Eure Gebote sind willkommen !
     
  5. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    19.05.20
    Beiträge:
    2.740
    Ort:
    Fremont
    Kekse:
    12.403
    Erstellt: 12.10.08   #5
    Wusste der Gitarrenbauer von Deinem Vorhaben? Wenn ja hat er Dich IMHO absolut falsch beraten. Eine Neulackierung drückt den Preis, egal ob man sie sieht oder nicht. Man kauft doch auch keinen guten Wein, öffnet ihn, trinkt 1/4, füllt den Rest mit Billigwein auf, drückt den Korken wieder rein und verkauft den Spaß am Ende wieder für den alten Preis!

    Eieiei, Gott sei Dank hast Du das nicht mit einer pre-CBS machen lassen. Da würden wir jetzt von einem ordentlichen Wertverlust sprechen ...
     
  6. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.958
    Kekse:
    37.940
    Erstellt: 12.10.08   #6
    hi weinender adler!

    wie ich-mag-fels schon berichtete, hatte der vorbesitzer bereits den original-lack vom hals abschleifen lassen.
    und wo kein original-lack - kein großer verlust.
    blöd ist nur wenn man jetzt original-preise für nicht-originale gitarren sehen möchte...

    cheers - 68.
     
  7. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    19.05.20
    Beiträge:
    2.740
    Ort:
    Fremont
    Kekse:
    12.403
    Erstellt: 12.10.08   #7
    Danke für den Hinweis :)
    Ich bin auch ein Elch ... habe absolut überlesen, dass es sich nur um den Hals handelt und bin von einem kompletten Refinish ausgegangen. Meine Schuld!
     
Die Seite wird geladen...

mapping