7saiter-satz auf ner 6saiter gitarre ?

von gupjek, 31.01.07.

  1. gupjek

    gupjek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    195
    Erstellt: 31.01.07   #1
    ich hab mir heut ne tiefe b-saite gekauft und die zusammen mit (5 saiten aus) nem passenden 6saiter-satz in meine 6saiter-gitarre eingespannt

    es klingt aber mehr als mässig. ich dachte immer, dass der abstand des drehdingens da oben zu der brücke(?) nich so wichtig wäre, sondern eher die dicke und spannung der saite. da hab ich mich wohl geirrt.

    hat jmd tipps o.ä. ? oder komm ich so nie auf n gutes ergebnis ?

    (die idee war : B,E,A,D,G,C)
     
  2. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 31.01.07   #2
    1. Was für ein Drehdingens? Du meinst nciht zufällig den Saitenreiter? Da wo die Saite an der Brücke drüberläuft und welches man verstellen kann, zwecks Einstellung der Okatvreinheit?
    Wo wir gerade beim Thema sind: Die Okatvreinheit wirst du höchstwahrscheinlich neu einstellen müssen, da sich an Saitendicke und Spannung schon einiges verändert hat. Sonst klingt es bei gegriffenen Saiten schief. Dazu kommt noch, dass du wahrscheinlich auch die Halskrümmung nachjustieren musst.

    2. Spannung ist wichtig, denn sonst hängen die Saiten wie Gummiseile und es klingt schlecht. Deswegen war die Idee schon gut.

    3. Was ist denn das für'n seltsames Tuning? Eine 6-Saiter auf B standard wäre B, E, A, G, F#, B. Eine 7-String hat: B, E, A, D, G, B, (E). Ich mein, dein Tuning ist deine Sache, aber für mich macht dasTuning da wenig Sinn.

    Und allgemein: Je tiefer du deine Gitarre stimmst desto mehr Bassfrequenzen muss dein Amp verstärken und vor allem recht schwachbrüstige Amps neigen da gerne zum matschen.
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 31.01.07   #3
    Vertippt?
     
  4. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 31.01.07   #4
    Die einfachste Variante, um eine 6-Saitige Gitarre auf B (B E A D F# B) zu stimmen, ist doch sich einen dickeren Satz Saiten zu kaufen und die Gitarre darauf einzustellen, also Halskrümmung, Intonation,...das wird sich bei einer so drastischen Umstellung auf jeden Fall ändern.
    Warum nimmst du dann nicht einfach einen solchen Satz mit dickeren Saiten
    für 6-Saiter, z.B. 12-56 oder 13-62, je nachdem wie stark du die Saiten gespannt haben möchtest.
    Einen 7-Saitersatz ist da echt überflüssig, wozu 7 kaufen, wenn es genug passende Angebote mit 6 Saiten gibt?
     
  5. Seven_Circles

    Seven_Circles Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    29.04.08
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 31.01.07   #5
    Mir wurde mal erzählt, wenn man zulange Heavybottom Saiten auf der Gitarre hat, also die Bass-Saiten wesentlich dicker sind als reguläre 10er Sätze oder 11er, dass sich der Hals dann teilweise verdreht. Also nicht krümmt, sondern dreht. Stimmt das?
     
  6. Leader

    Leader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.507
    Ort:
    Menden (Sauerland)
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    14.865
    Erstellt: 31.01.07   #6
    Ich spiel seit einiger Zeit 7 Saiter Sätze auf ner 6 Saiter. Sprich 4 umwickelte Saiten. Wenn man die Gitarre dann ordentlich einstellt is das kein Problem. Zumindest hab ich nie eins gehabt. Dann hab ich glaub ne Stärke von 13 auf 65 oder so
     
  7. deeper_purple

    deeper_purple Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    29.12.11
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    418
    Erstellt: 31.01.07   #7
    warum tut ihr das denn? :confused:
     
  8. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 31.01.07   #8

    Ooops, ja vertippt :rolleyes:

    Muss natürlich B, E, A, D, F#, B sein.
     
  9. gupjek

    gupjek Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    195
    Erstellt: 31.01.07   #9
    da ich eher der gelegenheits/spassspieler bin, hab ich keinen plan von wegen regulieren der "Halskrümmung, Intonation,..." und ich hab keine lust die gitarre zu verkrüppeln. da kann ich sie gleich zum musik-dealer die straße hoch bringen - nur fehlt mir im moment das nötige kleingeld dazu -.-

    trotzdem danke für die antworten
     
Die Seite wird geladen...

mapping