7Saiter vs Baritone

von SouL, 19.04.05.

  1. SouL

    SouL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    17.05.12
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    109
    Erstellt: 19.04.05   #1
    Guten Tag die Herren und Damen.
    Ich hab vor mir bald ne zweit-gitarre anzuschaffen. Allerdings sollte die dann mehr für Drop Tunings herhalten. D.h. B bzw auch A. aber auch C. Jetzt meine Frage: lohnt es sich besser eine 7Saiter von zB ibanez zu holen oder eine Baritone sich zu zulegen. :rolleyes: Ich hab bis her noch keine 7Saiter gespielt und würde lieber bei 6 Saiten bleiben. Stelle mir das auch vom greifen her leichter vor. natürlich geh ich vorher nochmal im laden eine antesten. is nur von der entfernung nicht günstig.
    Oder würde es sich gar lohnen ne "normale" gitarre zu holen aber die dann auf B immer runterzustimmen. :eek:

    Die LTD MHB-400 BARITONE von ESP gefällt mir zB sehr gut :D

    wäre nett wenn hier vll einige User meinungen über jeweilige Gitarren posten könnten. 7saiter/baritone,etc! danke :D
     
  2. m?h

    m?h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 19.04.05   #2
    ich persönlich mag bariton lieber
    das ganze 7-saiter-ding ist nicht so meines

    spiele aber beides nicht

    schau dich mal im internet um, hab gerade nen test zu der neuen bariton von gibson gelesen (les paul)
    wenn das teil mal nicht edel aussieht......
     
  3. Hurdibrehan

    Hurdibrehan Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    10.07.05
    Beiträge:
    1.499
    Ort:
    algovia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    621
    Erstellt: 19.04.05   #3
    ich find beides ziemlich panne, deßhalb gibts für mich nur eine erfindung --> 7-string baritone :) :great:.

    mfg - hurdy gurdy
     
  4. Primex

    Primex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    14.05.15
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    439
    Erstellt: 19.04.05   #4
    Also,

    prinzipiell würde ich keine normale Gitarre bis auf b runterstimmen. H ist so das maximum, was noch absolut gut zu spielen ist.
    7-Saiter gefallen mir persönlich nicht besonders gut. Das Griffbrett ist mir für meine kleinen Finger zu breit :D Ich hab mich aber bisher auch noch nicht so gefühlt, dass ich unbedingt 7 Saiten bräuchte.
    Baritons sind Geschmacksache. Was mir an den Dinger nicht gefällt sind die dickeren Saiten. Sonst ein sehr geiler druckvoller Sound!
    7-Saiter baritone ist dann die Krönung für meine Handproportionen.
     
  5. HertzschlagGit

    HertzschlagGit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    30.07.13
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 19.04.05   #5
    Hmm... B und H ist doch der gleiche Ton oder nicht. Vielleicht meinnst du ja ein Bb, was dann aber auch an A# wäre...

    Ich habe über mehrere Wochen probiert mit ner Paula normal auf H rinterzustimmen, 60er Saiten und DropSonic PU. Hat mich aber nicht so überzeugt. Ich kann da meine Git ausser Sig empfehlen...
     
  6. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 19.04.05   #6
    Wir sind hier in Deutschland, und da sind H und B nicht die selben Töne:rolleyes:. Mag wohl daran leigen, das ich eine "klassische" Musikausbildung hinter mir habe und die internationalen Bezeichnungen erst später kennengelernt hatte. Wie merkr man sich als Anfänger denn die Saiten der Gitarre wenn nicht mit dem Spruch "Ein Anfänger der Gitarre hat Energie"? :D

    Ich hab emich bisher noch nie mit baritones beschäftigt. Sind die Standardmäßig normal gestimmt (Saiten müssten dann aber ziemlich straff oder dünn sein)und erlauben durch die längere Mensur ein besseres runrstimmen? Oder was spielt man so auf einer Bariton?
     
  7. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 19.04.05   #7
    Baritones sind rein für tiefe Tunings gemacht (so etwa ab C abwärts). Ich finde sie besser als 7-Saiter, da ich diese superbreiten Hälse nicht wirklich abkann.
     
  8. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 19.04.05   #8
    @SouL:
    Wenn du bei 6 saitern beleiben willst, dann Bariton.

    @ars ultima:
    Die Bariton erlauben es mit derselben Saitenstärke bei gleicher Stimmung einen höheren Zug zu erlangen, aber die Bariton wurde deswegen nicht erfunden, sondern das man bei runtergestimmten Sachen einfach kein Gummisaitengefühl mehr hat. Meine hab ich zum Beispiel auf A und einen 14-68er Saitensatz und da schlabbert nix!
    Noch ein Vorteil ist die bessere Intonation einer Bariton, durch die längere Mensur, außerdem ist der Punch und Druck ganz anders. Auch die Artificial Harmonics sind ganz anders auf der Mensur verteilt, "da gibts irgendwie mehr zu entdecken".
    Man spielt eigentlich genau das gleiche, wie auf ner 6-Saiter, nur tiefer. Man kann dann noch Slappen anfangen wie beim Bass. Aber ich denke, das machen die Wenigsten, aber es geht, besser als auf einer 7-Saiter, bzw. hört sich besser an, nicht so ausgedünnt.
     
  9. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 19.04.05   #9
    Man muss dazu sagen, dass viele 7-Saiter gleichzeitig Baritones sind, also eine längere Mensur aufweisen.

    Alerdings bechreibt der Begriff "Baritone" ein ziemliches spektrum. Schecters Baritones zB haben meist eine 26,5" Mensur, was nicht gerade sehr lang ist. Hab allerdings auch schon 30" Mensuren im Internet gesehn.
     
  10. SouL

    SouL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    17.05.12
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    109
    Erstellt: 19.04.05   #10
    danke für eure antworten soweit. ich würde wie gesagt auhc lieber bariton dann nehmen. was haltet ihr von der LTD MHB-400
    http://www.espguitars.com/guitars_baritone.htm

    hat ne 27 mensur und 81/85 emgs drin.

    noch ne frage hätte ich: welche art ovn saiten zieht man auf ne baritone? ;)
     
  11. -Ape-

    -Ape- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.913
    Ort:
    Hessisch Sibirien, MKK
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    1.988
    Erstellt: 19.04.05   #11
    wenn man das alles so hört, dann habt ihr aber hoffentlich aber auch mal wirklich alle einen 7saiter in der Hand gehabt und könnt auf grund eurer Erfahrung sagen das die Hälse zu breit für euch sind, oder? Ich spiele 7saiter und habe keine Probleme. Dazu sollte man sagen das ich auch nicht grad Bärentatzen als Hände habe^^

    Ich persönlich finde aber Baritone Gitarren auch geil. Sind halt für Leute die Tiefgang wollen, aber mit 7saiter nicht zurecht kommen.:great:
     
  12. m?h

    m?h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 19.04.05   #12
    wenn man nicht auf derben (new -) metal steht sehen 7-saiter imo scheisse aus!
    *sorry*


    aber jedem das seine
     
  13. diazepam

    diazepam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    547
    Erstellt: 19.04.05   #13
    Das ist nicht wahr. Mit 7 - Saitern kann man witzige Dinge machen, habe da mal ein Promovideo mit Vai, Borland und einigen anderen Vertretern gesehen..

    Allein die Moeglichkeiten fuer neue Tunings, die sich durch die 7. Saite ergeben sind enorm.


    Mein Ding isses allerdings auch nicht, ich wuerde daher eine Bariton nehmen.
     
  14. Shit Vicious

    Shit Vicious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    709
    Ort:
    Hessen, Wiesbaden
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    455
    Erstellt: 19.04.05   #14
    Ich persöhnlich hab noch keine Baritone gespielt aber ich finde das die 7 string von Ibanez geil sind die sind vom sound einfach Brachial und ich liebe diese breiten flachen Griffbretter am derbsten vom Sound einer 7-saiter ist das Korn signaturmodell das standard auf A getuned ist :D Aber es ist Geschmackssache einfach antesten gehn währe mein bester rat
     
  15. -Ape-

    -Ape- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.913
    Ort:
    Hessisch Sibirien, MKK
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    1.988
    Erstellt: 19.04.05   #15
    nur weil 7saiter haupsächlich im numetal verwendet werden, heisst das ja nicht das man sie nur in dieser Musikrichtung spielen kann^^. Ich spiel nur ganz wenig Nu metal, also wenn dann auch nur korn. 7saiter kann man in jedem Metalbereich einsetzen. Man muss es nur mal wagen^^:great:
     
  16. FACELESS UNKNOWN

    FACELESS UNKNOWN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    24.09.10
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Süd-West Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    82
    Erstellt: 19.04.05   #16
    das optimum für tiefe töne stellt für mich eine 7-string bariton da. wie schon mnemo und konsorten erwähnten ist in den tieferen gegenden mehr punch drin. außerdem ist dieser gummisaiten nicht vorhanden.

    steife demnächst auf eine schecter 007 elitist (mensur- 26.5) um da wir unsere Klampfen jeweils einen halbton-schritt tiefer stimmen und meiner mh-307 so ein bisschen die puste ausgeht beim palm muting bei 220.

    Ich würde generell auch zur einen 7 saitigen tendieren weil du dann vieles normal gestimmtes zeusch spielen kannst ohne es zu transponieren.
     
  17. HossX

    HossX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    19.11.06
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Losheim, Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 19.04.05   #17
    "Ein Anfänger der Gitarre braucht Energie" :D
     
  18. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 19.04.05   #18
    wie kann man sich mit einem post so sehr selbst disqualifizieren?

    du weißt,das 7-saiter aus dem jazz-bereich stammen?

    ich mag meine 7 sehr und spiele btw garkein new-metal....man kann mit ner netten abnehmerkombi genaugenommen ALLES spielen!und das sehr gut!
    das mit dem transponieren ist ein riesiger vorteil:
    man kann mit minimal übung z.b. für euch metallica-menschen MoP UND sad but true ohne rumstimmerei locker runterrattern und es wird dank größerer halsmasse auch noch fetter klingen.
    zu baritone-gitarren sag ich nix,mit denen hab ich mich noch nicht genug beschäftigt und konnte auch nur "minderwertige" vertreter testen (ibanez mmm z.b.,hier machen die abnehmer die ganze klampfe arsch imho)
     
  19. Randolph Carter

    Randolph Carter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.10
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 24.04.05   #19
    Jep, meine Rede. Es ist einfach geil, welche "emotionale Bandbreite" man mit 7 Saiten hat, von At the Gates mäßigem Dämonen-Riffing bis hin zu hoher E-Saiten Melancholie. Und alles in einem Song. :twisted:
     
  20. bobZombie

    bobZombie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    5.550
    Erstellt: 22.06.05   #20
    hmm, also ich les jetzt über die SuFu fast in jedem Thread was anderes:
    was is denn die "höchste" stimmung, die ich mit ner baritone (jetzt zb mal die ldt MHB 400) hinbekomme - ohne das mir das ding inner hand explodiert ;) ?
     
Die Seite wird geladen...

mapping