80's Leadsound ?

von Sascha88, 08.12.07.

  1. Sascha88

    Sascha88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.07
    Zuletzt hier:
    25.05.15
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    233
    Erstellt: 08.12.07   #1
    Heyho, ich brauch par Tipps um einem bestimmten Sound näher zu kommen^^

    Und zwar geht es um Dokken - Dream Warriors, also um George Lynch's Lead-Sound als er bei Dokken gespielt hat.
    Video:
    http://www.youtube.com/watch?v=TEcjUE6XDeY

    Ich will nicht explizit diesen Sound, aber ich hätte gern ein paar Anregungen wie man einen ähnlichen Sound bekommt ?

    AFAIK hat George Lynch damals Marshall Tops gespielt (welche ?), tja dann hörts auch schon auf. Das ist aufjedenfall noch ne Menge Reverb drinn, aber was noch ?
    Und ist da noch ein Tube-Screamer mit dabei ?
    Oder ein Chorus ?

    Hoffe auf viele Antworten^^

    Danke !
     
  2. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 08.12.07   #2
    Das Thema ist so komplex, daß es mir auf ewig ein unergründliches Geheimnis sein wird.

    Für mich aber eindeutig Traumsound!!!
     
  3. HASBE

    HASBE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.14
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    233
    Erstellt: 08.12.07   #3
    1965 Marshall Plexi Super 100 , Univox Uni-Drive, Jordan Creator, Fulltone Deja - Vibe,
    70`s Echoplex

    Nicht zu vergessen seine Seymour Duncan PU`s - Screamin`Demon.
    Bei dieser Studioproduktion kam bestimmt noch ein Haufen Rackzeugs zum Einsatz.
    Zu dieser Zeit hat er auch Soldanos verwendet.
    Chorus war zu dieser Zeit Pflicht !
     
  4. marco421

    marco421 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    866
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    216
    Kekse:
    1.982
    Erstellt: 08.12.07   #4
    Also du brauchst auf alle Fälle eine sehr gute Verzerrung, sprich irgendwas in Richtung Marshall mit Boostern oder Dist. Pedalen. den Amp musst du natürlich selber antesten, weil jeder Mensch anderes auf einem Amp klingt trotz gleicher oder ähnlicher Einstellung. Ich Hab einen ähnlichen Sound wie George Lynch und spiel mit Marshall Jcm 900 und Tonebone Plexitube und anderen Effekten, wie zb. Reverb chorus und Delay. Aber ich erreiche einen ähnlichen Sound auch mit Kombination von Ts 9 und Marshall Jcm 900 (Booster), aber du musst das eben ausprobieren.

    Was auf alle Fälle dabei ist is Reverb und etwas delay.

    Hoffe konnte helfen
     
  5. VIA

    VIA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    105
    Erstellt: 08.12.07   #5
    den reverb sound solltest dusoweit problemlos mit dem boss rv5 hinbekommen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping