VOX Valvetronix - MEINE BITTE / MEIN FLEHEN AN VOX!

von peppersmusic, 24.03.06.

  1. peppersmusic

    peppersmusic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.06
    Zuletzt hier:
    17.06.12
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Bei Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.06   #1
    X CROSSPOST AUS HR.DE

    Hi ihr Schergen der Saitenkunst!

    Nachdem ich und mein anderer Gitarrist nun zum zweiten Mal, im Rahmen des Emergenzs Festivals, gezwungen waren VOX Valvetronix AD120VTH Amps und Vox 4 X ?????er Boxen zu spielen hier meine Bewertung!

    Vorgeschichte

    Ich spiele seit über 15 Jahren Gitarre und hatte es nie gewagt etwas anderes als Röhrenamps anzufassen. Da waren Fenders, Marshalls ja sogar ein Hiwatt durfte ich mein Eigen nennen. In den fetten Jahren kamen Boogies, ein AC 30 und andere Luxusteile auf den Gabentisch und die Krönung während meiner Soul-Phase war ein affenscharfes Groove Tubes Combo. Heute wieder dem harten Rock zugekehrt glüht ein Framus Dragon nebst Twin Clone hinter meinem Arsch und I Love It.

    VOX!

    Vox - ihr lieben Leute von Vox! Ihr baut solch göttliche Röhrenamps, habt Erfahrung mit vielen meiner Rockidole ja die spielen eure Amps sogar. Hört sie euch an - geiler Sound! Brian, Edge und wie sie alle heißen. Aber dann das?

    .....der erste Soundcheck-Termin und da steht die Wand vor mir - zwei Tops nebst Boxen - etwas zu klein für 4x12er aber zu groß für was auch immer sieht richtig chick aus - so im alten VOX Gewand!

    Ein extra von VOX geschulter Mann gesellt sich in die illustere Runde und nimmt meine Anweisung deutlich wahr: "Hi, mach mir doch nen Cleanen Sound, nen voxigen Crunch und einen singenden Leadsound". Wildes Gekurbel setzt ein! Der Mann kann trotz mehrfachem hin und her justieren nicht verleugnen das es unter seiner Wollkappe verdammt heiß wird. Naja, wir haben es immer noch Winter - da helfen wohl auch die 20 KW Licht über der Mütze nix - er schwitzt!

    Der cleane Sound ist schnell gefunden - da meine Ansprüche hier nicht die höchsten sind gebe ich mich erstmal mit einem - Kofferradio Cleansound ab. Crunch please! Hier bin ich gaaanz empfindlich - das ist der Sound nach dem ich mein ganzes Equipment ausrichte! Guter Crunch ist für mich die Königsdisziplin - aber was ist denn das? Ist da jetzt irgendwas verreckt in dem Teil? Kennt ihr den Sound wenn ihr euren Amp mit schlechtem Mikro abnehmt und ihn dann mit billig Ohrstösel abhört? Aus Verzerrung wird da meist eine Rechteckkurve aber so klingt das Teil direkt aus dem Speaker - brutal!

    Nachdem er alle in Frage kommenden Amp-Modelle durch hatte entschied ich mich für UK 70 - klingt scheiße aber besser als alles andere. Bässe pleaze! Jaja, Bässe hätt ich gerne ein wenig mehr. Ein Blick auf den Regler hilft - 100% mehr geht nicht. Aber wo sind die denn? Sind da 6" Speaker drinn? Bin ich Taub? Nach ein wenig nachjustieren - Höhen und Mitten runter - Master rauf war ich erstmal ruhig - der Amp hat auch schon ordentlich was mitmachen müssen - nach meinen ganzen Heavy Kolegen vorneweg!

    Lead! Ich nix der große Flitzefinger hab eher wenige Leadparts die im Prinzip ein gepuschter Crunch - etwas stärker komprimiert, eine wenig Delay eine Löffelchen voll Reverb und eine Prise mehr Gain benötigt. Das war dann auch die Anweisung und ich sag euch - es war erbärmlich! Wie wenn bei ner Röhrenkiste alle Preampröhren absterben. Wieder der Rechtecksound - keine Harmonie in der Zerre kein Singen kein WOHLFÜHLEN!

    Nun noch schnell die Lautstärken abgecheckt und der erste Song angespielt für den (armen) Mann am Pult! PUUH! Was ist das? Fahren hier Trucks über die Bühne? Der Sound holpert ohne Ende. Wir beide Gitarristen schauen uns an und sehnen uns nach einem Tubesreamer oder wenigstens einem Big Muff - Mutti hilf mir!

    Unser Basser ist fein raus - die Genz Benz Bass Anlage ist eine feine Sache!

    Wir haben den Gig im Blindflug gespielt - Du konntest keine Harmonie raushören ein musikalischer Sumpf!

    Trotzdem weitergekommen! Jaja wir hatten beim ersten Termin einen ganzen Stall voll Leute dabei :-)

    2. Termin!

    Doof bin ich ja nicht und sagte mir - ich geh vorher ins Musikgeschäft und check das aus! Gesagt getan aber keiner hat diesen Amp! Wo verflucht kann ich nen 120er anspielen? Bewußt das ich keine Chance habe hat mir Wolfgang im Koppold einen kleinen Combo Valvetronix zur Verfügung gestellt! Hat eine ähnliche Bedienung und soll wohl ähnlich klingen. Ich also die PRS angeschlossen. Sie wollte erst nicht, hat sich gewehrt, gekratzt und gebissen - ich war aber stärker [​IMG]

    So bei leiser Lautstärke war ich ganz überrascht - naja nicht mein übliches Brett aber durchaus tauglich. Rumgedreht und Einstellungen, Verhältnisse, Besonderheiten gemerkt! Supi - beim nächsten Gig wird alles besser!

    Gestern!

    Röhre Stuttgart! Ich hatte schon das Vergnügen mehrmals in der Röhre spielen zu können. Große Bühne, Monitormix - was solll da noch schiefgehen.

    Aber was soll ich mich hier wiederholen - das selbe Drama in Groß! Wenn Du einen beschissenen Gitarrensound hast - der Mann am Monitorpult mit vollem Schrott arbeiten muß und Du Deinen beschissenen Gitarrensound über ein noch übleres Monitoring System mit 120dB (gefühlt) in die Fresse geblasen bekommst - dann willst Du nur noch sterben! Ich mußte mich immer nach Hinten verziehen da ich lieber nichts gehört habe als das was aus dem Vox kam...

    Liebe Firma Vox!

    Habt ihr euch jemals eure Amps im Ernstfall - also auf einer Bühne angehört? Wieviel Millionen mußtet ihr Nickelback bezahlen damit sie vor diesem Sondermüll posen? Die haben die Amps garantiert nicht gehört - das hätten die nicht gemacht wenn! Bitte stampft eure Modellingkacke ein und widmet euch wieder dem was ihr könnt - Amps bauen! Richtige Amps! Röhrenamps!

    So, wer jetzt bis zum Ende durchgehalten hat bekommt heut Abend im Cassiopeia ein Freibier von mir spendiert! Und dazu gibts amtlichen Röhrensound!!!

    Und wer jetzt behauptet das die Teile gut klingen der hat definitiv noch nie in seinem Leben einen ordentlichen Amp auf irgendeiner Bühne unterm Arsch gehabt! Basta!
     
  2. GoFlo

    GoFlo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    573
    Erstellt: 24.03.06   #2
    ...du lässt dir deinen Amp/Sound einstellen ???
    Aha...hmmm.....ich sag nix.

    Gruss Flo
     
  3. bluesfuzz

    bluesfuzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    7.08.11
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.06   #3
    Hallo Pepper, deine Bewertung trifft den Nagel genau auf den Kopf.

    So einen Sch....-Amp hatte ich auch noch nie, ich finde nicht mal einen
    vernüftigen Clean-Sound, geschweige denn die Effekte und der Modellingbereich.

    Alles völlig unbrauchbarer Schrott.

    Gruß Bluesfuzz
     
  4. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 24.03.06   #4
    Auf so unqualifizierte Kommetare (klingt Scheisse) reagiere ich erst gar nicht.

    Wenn wirklich so gravierende Probleme mit den Sounds bestehen hätte wir sicherlich auch von einer ganzen weiteren Pro-Riege (die exakt dies Kombi Live spielt) Cheap Trick z.B. gehört...

    Interessanterweise gibt es von Local Mangern der Emergenza null Negativ Kommentar - passt für mich nicht zusammen...
     
  5. peppersmusic

    peppersmusic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.06
    Zuletzt hier:
    17.06.12
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Bei Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.06   #5
    Na endlich ein Mann aus der richtigen Ecke! So so, Cheap Trick spielen das Zeuch? Also wenn ich mir die Jungs bzw. die Bilder der Konzerte in Erinnerung rufe dann hab ich da viel Marshall gesehen - ja auch VOX - und obenauf sogar zwei Valvetronix - aber was haben die da gemacht? Endorserverpflichtungen? Und abgesehen davon spielt Rick seine Amps und keinerlei Valvetronix Geräte!

    Ich hab drei Contests gehört und bis jetzt auf zweien mitgespielt und unter allen teilnehmenden Gitarristen war die Meinung einstimmig vernichtend! Die Local Manager haben doch den Nuller an Interesse sich hier irgendwelchen Stress mit Sponsoren anzutun - würd ich auch nicht anderst sehen.

    Die Sounds mögen im Kämmerlein in Ordnung sein aber auf der Bühne hat das Teil versagt - und wir haben uns mit den Sounds die größtmögliche Mühe gegeben!! Lags an der d&b Pa oder den 2x12"/2" Wedges? Wohl kaum. Was da aus der Front rauskam - bei allen Bands war hörbar schlecht ob da nun ein 16 jähriger Anfänger stand oder ein leid geplagter "alter Hase".

    Mit irgendwelchen gekauften Pro´s zu kommen ist eine schwache Sache! Ich werd auf der Musikmesse mal schauen! Spielt irgendwer auf der Agora Stage die Valvetronix - würd ich glatt mit Dir zusammen auf ein Bier hingehen und mich überzeugen lassen!
     
  6. peppersmusic

    peppersmusic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.06
    Zuletzt hier:
    17.06.12
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Bei Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.06   #6
    *schön wärs* - nein, bei den contests ist immer ein Recke dabei der sich mit der Programmierung der Teile auskennt - Ich stelle den Sound schon selber ein :-))))
     
  7. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 24.03.06   #7
    Leidgeplagte Alte Hasen spielen beim Emergenza Wettbewerb... iss klar

    Glaub' was du willst mit den Amps der Pro-s - hier gibt es keine fliessenden Summen falls du darauf spekulierst. Ich trete gerne den Gegenbeweis an, das die Amps sehr gut klingen. Natürlich nicht 100% Vollröhre - aber hat das jemand behauptet?

    Im Übrigen haben die Kollegen der Emergenza Einstellvorschläge für die wichtigsten Grundsounds als Basispapier bekommen.

    Es hilft übrigens die Sounds über den Manual Modus erst einmal ohne Effekte zu programmieren (Sache von max. 5 Minuten) und dann eventuell Effekte zu addieren.

    Auf der Agora Stage werden dieses Jahr weitesgehend AC30CC2 und V412BN Kombis stehen.

    Die Anforderung von Emergenza war ein Mehrkanaler. Beim AD120VTH gibt es davon 8 x 4 sozusagen...
     
  8. edi5

    edi5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    4.09.15
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.06   #8
    Ich gebe dir völlig Recht. Habe voller Stolz einen AD 50 VT gekauft, nach einer Woche wieder mit Verlust verkauft. Nun hab ich einen AC 30 CC1, der ist OK. :great:
     
  9. peppersmusic

    peppersmusic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.06
    Zuletzt hier:
    17.06.12
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Bei Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.06   #9
    Also ich hab mich vor dem Contest lange mit dem 60er Combo befaßt um "meinen" Sound zu erreichen. Das hat aber nichts mit einer Bühnensituation zu tun! Wieviele Contests auf denen die Voxe gespielt werden/wurden hast Du Dir angehört? Wenn keinen dann würd ich das mal empfehlen - ist keine gute Werbung für Vox!

    Ich kenne einiges an VOX Equipment und deshalb enttäuscht mich das Teil umso mehr! Mag sein das man mit Magie oder Kenntnisse der gigitalen Elektronik dem Teil Sounds entlocken kann - ich werd mich auf der Messe nochmal intensivst mit den Teilen befassen!

    By the way ..... wir haben nen Band Altersdurchschnitt der ungefähr auf Deiner Kante liegt :-) warum sollten wir da nicht mitmachen?
     
  10. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 24.03.06   #10
    Du scheinst ja Tretminen davor gespielt zu haben - welchen Eingang hast du denn genutzt...wie sieht dein Effektboard im Detail aus.

    Der Eingang der Amps macht natürlich bei zu hohen Pegeln von Vorschaltgeräten "dicht" aber die meisten handelsüblichen Treter verträgt er schon.

    Nur bei (Treble-/Mitten etc.) - Boostern ist bei zu hohen Ausgangspegeln Vorsicht geboten...

    Vielleicht lag's daran?

    Deine Sounds (eure MP-s) bekommst du mit dem AD120VTH realisiert.

    Klar klingt dein Dragon (Mono Top) ganz anders als der AD120VTH
     
  11. peppersmusic

    peppersmusic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.06
    Zuletzt hier:
    17.06.12
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Bei Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.06   #11
    Nee, pur rein - lediglich einen Boss Compressor davor den ich allerdings nur in einer Passage für kontrolliertes Feedback verwende.

    --> Die Sounds kann der 120er - will ich sehen - wenn ich den Sound hinbekomme - wohlgemerkt LIVE - dann kauf ich einen - versprochen!

    Das war ein Dragon Top an einer Boogie 4 X 12er und einer Marshall 4 X 12er mit je drei und zwei Mikros abgenommen. Das Teil relativ weit aufgerissen und so aufgenommen (kein Schnickschnack).
     
  12. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 24.03.06   #12
  13. peppersmusic

    peppersmusic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.06
    Zuletzt hier:
    17.06.12
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Bei Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.06   #13
    Da steht ein Korg Tuner, der besagte Kompressor und das Vox Board!
     
  14. Dumont

    Dumont Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 24.03.06   #14
    Hallo Jungs....

    also..... :eek::D

    Ich gehöre sicherlich auch zu den "alten Hasen" und bin ein totaler Soundfanatiker,
    und kann das so pauschal NICHT bestätigen.

    Ich hatte einen Marshall JCM 800 mit zwei 4 x 12 er Boxen und war damit immer sehr
    zufrieden, bis ich große Probleme mit den Bandscheiben bekam.

    Ich spiele im übrigen seit 28 Jahren und habe viele viele Konzerte hinter mir...

    Jetzt habe ich mit großer Begeisterung den Fender Blues de Ville 4 x 10 gespielt,
    aber auch dieser war mir auf Dauer viel zu schwer.

    Dann hatte ich den VOX AC30 CC2 (? so heißt er oder) angetestet, hochgelobtes Teil,
    und war total unzufrieden.
    Das kann ich allerdings für den 120er Valvetronics auch bestätigen.

    Für kleine Gigs habe ich mir nun den kleinen VOX AD50 VT gekauft (und war sehr
    skeptisch wegen der ganzen Modeling-Geschichte).

    Aber .... ich muß sagen, das Ding rotzt richtig ! Habe den Amp auf die 4 x 10 Tweed-
    Simulation gestellt, und fahre das Teil über das GT 8 an, mit verschiedenen Strats und
    bin sehr sehr zufrieden.
    Allerdings benötige ich auch nicht immer die brachialen Drive-Sounds, ich bin auf
    viele verschiedene Sounds angewiesen und bin mit meiner Kombination sehr sehr
    zufrieden.

    Besonders für kleine Gigs finde ich die stufenlose Enstufenpower-Regelung von 1 bis 50 Watt sehr gut ! Der Blues de Ville hat bei kleinen Jobs alles weggeblasen, oder eben
    einfach nicht gerotzt weil man ihn nicht aufreißen kann.

    Ich denke es kommt immer wieder darauf an, was man mit diesen Geräten will und
    vor allen Dingen kommt es darauf an, mit welchem Equipment man was benutzt.
    Klar, ich hätte genauso reagiert, wenn mir jemand einfach diese Mühle hinstellt und
    irgendwas am Sound frickelt.
    Ich spiele total ungern auf anderen Anlagen

    @Peppermusic: Ich kann Dich verdammt gut verstehen :eek:, bin allerdings wie eben gesagt der Meinung, daß es immer darauf ankommt, was man mit den Sachen machen
    will, und grade für junge Leute, die nicht so viel ausgeben wollen, oder einen sehr lauten
    und rotzigen Amp für kleine Bühnen brauchen, ist man mit dem AD50VT sehr gut bedient.

    Der VOX AC30 CC2 z.B. ist mir viel zu mittig....alles Geschmackssache

    Also....viel Spaß weiterhin

    Hansel
     
  15. peppersmusic

    peppersmusic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.06
    Zuletzt hier:
    17.06.12
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Bei Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.06   #15
    Hi!

    Was hast Du von Deinem GT-8 in den Vox geschickt? Distortion? Modells? Oder nur Effekt?
     
  16. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 24.03.06   #16
    Ah O.K. - ein Tuner ist in dem VC12 mit separatem Display (in Korg DT10 Qualität) übrigens mit drin :D
     
  17. Dumont

    Dumont Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 24.03.06   #17
    Hi Pepper,

    ich schicke da so ziemlich alles rein, was ich brauche, natürlich auch die Distortion von Crunch bis ziemlich heavy.
    Cleansounds finde ich sehr gut, klar...Distortion geht besser mit großen Röhrenamps, darüber muß man nicht diskutieren.

    Aber insgesamt ist das Ergebnis für einen so günstigen Amp sehr gut, und die Ampzerre
    vom VOX selbst finde ich nicht so übel.
    Klar wenn es um Ultrazerre geht........das geht besser :p

    :great:Hansel
     
  18. Dumont

    Dumont Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 24.03.06   #18
    achja....was klar ist: Ich sags immer wieder:

    Natürlich muß man seine Tretminen immer auf jeden einzelnen Amp einstellen,
    ich habe Sounds für den Marshall, für den Fender und für den Vox.

    Nehme ich beispielsweise die GT-8-Einstellungen die auf den Fender abgestimmt sind
    und schicke sie auf den VOX, klingt es absolut gruselig !!! Bröselige Höhen ohne Ende,
    das kann keinen guten Sound geben ! Logo oder ?

    Wie gesagt, einfach einen Amp hingestellt bekommen und loslegen...schönen Dank,
    wäre ich auch ziemlich sauer und unzufrieden gewesen

    Hansel
     
  19. peppersmusic

    peppersmusic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.06
    Zuletzt hier:
    17.06.12
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Bei Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.06   #19
    ok, mit zerre davor - ich bin da ein fan purer röhreslust! effekte kommen maximal in die effektschleife und dann auch nur so wenig wie nötig!

    egal, ich werd mir die teile auf der messe vornehmen - allerdings ist es eben ein unterschied den amp in ner schallkabine zu prügeln oder ihn im bandverbund auf irgendeiner bühne zu spielen.
     
  20. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 24.03.06   #20
    Naja, ich glaub das Problem ist, dass hier ein Vollröhrenpurist einen Digitalcombo bewertet. Noch dazu einen, der nicht sofort klingt, sondern erstmal richtig eingestellt werden muss. Und das muss man selber machen. Das wiederum erfordert einiges an Zeit, um sich mit dem Amp zu beschäftigen.
    Wenn man sich nicht die Zeit nimmt, wird auch nichts bei rauskommen.
    Ich hab mal den Vox AD60 ne Zeit lang gespielt und das war einer der geilsten Amps, die ich bisher hatte. Zumindest in der Preisklasse. ^^
    Mit dem Teil bekommt man jeden Sound hin, den man haben will, weil er zB auch in der Lage ist Verzerrer vorzuschalten, die auch noch gut klingen.
    Aber dazu muss man sich eben mit dem Teil beschäftigen.
    Ich war allerdings auch sehr enttäuscht als ich mir erstmal die Presets angehört habe. Die klangen IMHO alle scheisse. Weiss net wer die programmiert hat. ^^ Aber dann hab ich erstmal die Effektsektion ausgeschaltet und einwenig probiert und da hab ich bemerkt, das das ein gutes Teil ist.

    Ich kann allerdings auch verstehen, dass wenn man eigene Sachen macht, auch den eigenen Sound haben will. Dann muss man sich aber auch sein eigenes Zeuch mitbringen und kann nicht hoffen, dass das mit gestelltem Equipment funktioniert.

    Die Vox AD Reihe ist einfach sehr gut. Da kann einer sagen was er will. Wenn man allerdings n teuren Vollröhrenamp gewohnt ist, wird man evtl. einwenig enttäuscht, deshalb sind die Amps aber nicht schlecht.
    Meiner Meinung nach gibt es eigentlich auch keine schlechten Amps, sondern nur Gitarristen, die die Amps nicht richtig einstellen können. :D
    Mal Metalgitaristen, die ohne ihr Brett nicht auskommen aussen vor. ^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping