905XP Iron Cobra Clutch

von JostVonSchmock, 23.07.05.

  1. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 23.07.05   #1
    Wollte mal wissen wer sich das Gerät schon zugelegt hat und wie eure Erfahrungen mit dem Teil sind...

    Halte diese Art von "Clutch" für sehr genial, allerdings unverschämt überteuert. Für 125€ bekommt man schon ein gutes single bassdrumpedal.

    [​IMG]
     
  2. racw_disaster

    racw_disaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.05
    Zuletzt hier:
    2.08.15
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
  3. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 23.07.05   #3
    Eine 2. Hihat kostet aber mehr als 125€...
     
  4. tobi-drums

    tobi-drums Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 23.07.05   #4
    wie funktioniert die oder was macht die???
     
  5. racw_disaster

    racw_disaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.05
    Zuletzt hier:
    2.08.15
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 24.07.05   #5
    lieber geb ich 300€ für Hihatbecken aus als 125€ für sone Cobraclutch, es sei denn ich hätte schon Top-Hats
    Ich würde preislich gesehen dann zu ner normalen Dropclutch raten, ist 10mal billiger, funzt aber nicht 10mal schlechter als das Tama-Teil -> Dropclutch

    @tobi-drums: siehe links
     
  6. bichdrums

    bichdrums Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.05
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 24.07.05   #6
    also ich hab auch so ne "normale" Drop Clutch aber so wirklich zufrieden bin ich damit nicht.
    Das iron Cobra Teil wollt ich schon ewig mal ausprobieren.
    Mit so ner "normalen" kannst halt ein und aus machen und mit der kannst glaub so stark wie du draufdrückst einstelen wie weit die Becken zusammen sein sollen ... oder?
     
  7. !mhm!

    !mhm! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    815
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    138
    Erstellt: 24.07.05   #7
    nö, das kannst du mit dem kleinen teil an der seite einstellen. das drückt dann die pedale zusammen...fragt sich nur, ob das nicht beim spielen stört :confused:

    ich würde da eher ne x-hi-hat nehmen...damit fängst du genau so viel an...oder halt ein normaler Dropclutch
     
  8. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 24.07.05   #8
    Hab heute eine "normale" Clutch getestet aber das ist scheisse. Der "closed" Sound ist nicht so wie ich ihn möchte, der ist zu trashig. Ich denke mit der Iron Cobra Clutch kann man die Hihat auch "richtig" zumachen.

    Hat denn keiner dieses Gerät zuhause?
     
  9. WayneSchlegel

    WayneSchlegel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    753
    Erstellt: 24.07.05   #9
    Zwar nicht zuhause, aber in dem Laden in dem ich regelmässig aushelfe.
    Ob ihres abschreckenden Preises ist das Teil jedoch innnerhalb von 3 Monaten erst EIN MAL über den Ladentisch gegangen.
    Alle Leute die es angetestet hatten (einschliesslich meiner Wenigkeit) waren einhellig der Meinung -Boah ey, wie geil!- , aber zu dem Peis dann eher doch nicht.
    Einzig mit der Cobra-Clutch lässt sich die Zudrück-Intensität des HiHat-Pedals individuell so einstellen wie man es haben möchte.
    Die Bedienung der Clutch ist einfach, zuverlässig und butterweich, man bräuchte wohl nur wenig Eingewöhnungszeit.
    Zum Glück findet ausgedehntes Doublebass-Spiel bei mir nicht statt, von daher kann ich es verschmerzen dieses Nobel-Teil NICHT zu besitzen.
    Ca. 75% der Schläge die ich mit dem Linken Pedal ausführe spiele ich mit dem Hacken meines linken Fusses, während ich mit der Fussspitze die HiHat geschlossen halte.
    Das sind dann i.d.R. lediglich extrem hart und schnell gespielte Doppelvorschläge mit der Bassdrum, die ich in der Intensität und Power mit dem rechten Fuss allein nicht annähernd so tödlich auf die Reihe bekäme. (Also Linker Hacken, rechter Fuss, Standtom, Snare nur mal als Beispiel.)
    Durchgehende Figuren auf dem DB-Pedal spiele ich dann schon in der üblichen Art und Weise.

    Mein Fazit. Wer das Geld erübrigen kann und wirklich intensiv Doppelbass-Spiel einsetzt, dem wird mit der Cobra-Clutch ein wirklich innovatives Stück Equipment in gewohnter Iron-Cobra Qualität geboten.
     
  10. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 24.07.05   #10
    Jaja der Preis... Es reicht schon wenn der Name "Tama" draufsteht dann geht der Preis direkt um 50€ in die Höhe. Mal schaun ob ich mir das Teil nicht in ferner Zukunft anschaffe.
     
Die Seite wird geladen...

mapping