A/B Wandler am Vox AC30 o.ä.

von rookie76, 14.03.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. rookie76

    rookie76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.12
    Zuletzt hier:
    31.07.18
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    952
    Erstellt: 14.03.12   #1
    Moin,

    ich wollte mal fragen, ob irgendjemand Erfahrungen mit einem A/B Wandler an einem AC30 o.ä. hat, um zwischen dem Normal und Top Boost Kananl hin und her zu switchen? Ich würde das gerne ausporbieren, um einerseits einen Clean Tone zu haben und den Top Boost für angezerrte Sachen zu nutzen.

    Ist das praktikabel, Knackgeräusche, sonstige Probleme? Danke für Eure Meinungen
    Michael
     
  2. phess90

    phess90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.10
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    337
    Kekse:
    3.372
    Erstellt: 14.03.12   #2
    Hallo,
    ich habe einen AC15 Heritage. Der hat auch einen Topboost Kanal und einen Normalen.
    Ich benutze auch einen A/B Switch zum wechseln. Habe es selbst gebaut und keine Knackgeräusche. Denke mla wenn du etwas von Lehle nimmst sollte das auch keine Geräusche machen.
    Da ich am Amp allerdings kein Mastervol habe kann ich nur meine GEdanken, nicht Erfahrungen schreiben:
    Ich _glaube_ dass du nich zwischen Crunch und Clean gescheit wechseln kannst. Jedenfalls nicht wenn der Unterschied sehr groß sein soll. Ich glaube, dass der Lautstärkeunterschied zu groß sein kann.

    Gruß Patrick
     
  3. rookie76

    rookie76 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.12
    Zuletzt hier:
    31.07.18
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    952
    Erstellt: 14.03.12   #3
    Hi Patrick,

    super danke erst mal. Ja, das mit dem Lautstärke Unterschied beschäftigt mich auch. Klar, ich habe zwar nen Master Vol, das wird aber trotzdem eher schwierig. Aber danke erst mal und ja, Lehle ist immer eine gute Investition ;-)

    Danke und Gruß
    Michael
     
  4. MoCo

    MoCo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    7.192
    Erstellt: 14.03.12   #4
    Sers Michael,

    ich habe schon einige Umschalter mit dem AC30 probiert. Hier mal meine Erfahrungen dazu:

    - Morely A/B:
    Hat dem Sound Höhen genommen und ihn irgendwie negativ beeinflusst; K.O. Kriterien für mich.

    - Electro Hamonix Nano Switchblade:
    Schön günstig, hat bei mir aber Brummschleifen u.ä. verursacht (hatte ich z.B. einen Zerrer in einem Kanal aktiviert, hab ich diesen auch leise im anderen gehört usw.). Hier gibt es einfach keine saubere Kanal-Trennung bzw. Abschirmung. Also vom Sound nicht optimal, zudem keine LED-Anzeige welcher Kanal aktuell aktiv ist.

    - Lehle Little Dual:
    Teuer, aber ansonsten perfekt. Keine Brummschleifen, keine Umschaltgeräusche, auch Betrieb A und B gleichzeitig möglich

    - Lehle Little Lehle II:
    Ich brauche die Funktion A und B gleichzeitig nicht. Daher fand ich den Little Lehle II für mich praktischer, da er nur einen Kopf hat (und ich so nicht versehentlich auf den falschen kommen kann).
    Im Vergleich zum Little Dual produziert der Little Lehle II allerdings bei mir recht laute klackende Umschaltgeräusche auf Bandlautstärke. Das ist schon störend.
    Ich hatte erst gedacht, dass ich vllt ein defektes Modell erwischt hab, aber das Problem blieb auch nach einem Umtausch gegen ein anderes Modell weiterhin bestehen.. :gruebel: (vllt kann hier jemand anders weiterhelfen?!)

    Ach ja: Beim AC30 einen Kanal Clean und einen verzerrt ist kaum praktikabel, da die Lautstärkeunterschiede zu gravierend werden. Da würde ich schon noch ein zusätzliches Zerr- oder Boostpedal einkalkulieren.

    Gruß
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. iefes

    iefes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    976
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    128
    Kekse:
    1.092
    Erstellt: 15.03.12   #5
    Aufgrund des Lautstärkeproblems würde ich auch vorschlagen, dass du es so praktizierst, dass du die beiden verschiedenen Kanäle eher als zwei zur Verfügung stehende Grundsounds betrachtest, die du für verschiedene Songs benutzt. Dann musst du allerdings vor dem Song jedesmal die Lautstärke am Master anpassen. Wenn du zum Beispiel einen Song clean spielen willst und für den Refrain Crunch brauchst, nimmst du den Kanal (Grundsound) der dir für diesen Song besser gefällt und wechselst zwischen Clean und Crunch entweder mittels Volumen-Poti oder Zerrer/Booster-Pedal.
    Wenn du dann zum Beispiel einen Song hast, der keine cleanen Stellen braucht und dir gefällt der Sound des Top-Boosts dafür besser, dann stöpselst du da ein, passt die Master-Lautstärke an und holst alles Weitere wieder aus Pedalen oder Volume-Poti.

    So habe ich es immer gemacht und finde es auch eine gute Lösung. Das Wechseln zwischen den Kanälen kann man natürlich bequemlichkeitshalber auch mit nem Switch machen, aber da man sowieso an den Amp gehen muss um den Master einzustellen, ist es auch kein Problem mehr das Kabel schnell umzustecken. Je nach Belieben :)

    Ich empfand den Lautstärkesprung anfangs auch als Nachteil an dem Gerät aber im Endeffekt finde ich, dass man durch die beiden Kanäle einfach zwei verschiedene Grundsounds zur Verfügung hat, die man dann mittels Pedalen und Spieltechnik erweitern kann. Ich finde das im Nachhinein eine sehr positive Sache, wenn man richtig damit umgeht. (Ich habe aufgrund des Gewichts und der Größe leider keinen AC30 mehr)

    Gruß und schönen Abend!
    iefes
     
  6. MoCo

    MoCo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    7.192
    Erstellt: 16.03.12   #6
    Hier ein weiteres mögliches Anwendungsszenario: Bei mir hängt z.B. vor dem clean eingestellten Normal-Kanal ein Suhr Riot Zerrpedal. Damit sind schonmal 2 Sounds abgedeckt: clean und stark verzerrt. Den Top-Boost habe ich auf sehr leichte anschlagdynamische Sounds zwischen Clean und leichtem Crunch eingestellt.. Dann hängt noch ein OCD vor dem Top-Boost, falls hier nochmal etwas mehr Fleisch benötigt wird. Ergibt mit dem A/B-Pedal insgesamt 4 fußschaltbare Grundsounds: Clean, leichter Crunch, medium Gain Crunch, Distortion. Hinzu kämen noch die 4 Kominbationsmöglichkeiten, wenn man A und B gleichzeitig ansteuert. Gruß
     
  7. LehleSupport

    LehleSupport Produktspezialist "Lehle"

    Im Board seit:
    03.11.10
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    587
    Erstellt: 19.03.12   #7
    Hi MoCo,
    das Umschaltknacksen könnte von einem sog DC Offset hervorgerufen werden, d.h. das das Instrumentensignal einen Gleichspannungsanteil mitführt, bei einigen unserer neueren Schalter versuchen wir einen DC Filter zu integrieren
    um dieses Knall-Geräusch zu unterdrücken. Man kann es aber auch oft durch simples Um-Arrangieren der Netzteile lösen. Sollte unser LL II defekt sein tauschen wir ihn natürlich aus bzw die Platine, so kann man testen ob das Teil defekt ist : Gitarre > Input > Send Patchkabel > Return > Out > Amp (ohne Netzteil, ist eh nur für die LED) , wenn es jetzt noch kracht kommt es vom Schalter, wenn nicht müssen wir woanders suchen.
    Viele Grüsse, Jens
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  8. MoCo

    MoCo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    7.192
    Erstellt: 19.03.12   #8
    Hi Jens,
    ich werde das bei der nächsten Probe nochmal alles durchtesten, was du vorgeschlagen hast. Mal schauen woran es liegt. Dass das Gerät kaputt ist, glaube ich eigtl gar nicht, da ich ja schon von Thomann ein Austauschmodell bekommen habe (bei dem das Problem aber auch besteht). Ich melde mich, wenn es etwas Neues gibt. Danke nochmals für den engagierten Support eurerseits! :)

    Gruß
     
  9. LehleSupport

    LehleSupport Produktspezialist "Lehle"

    Im Board seit:
    03.11.10
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    587
    Erstellt: 26.03.12   #9
    anytime....wir sind jetzt wieder zurück von der Frankfurter Musikmesse und jederzeit für Fragen erreichbar.
    VG, Jens
     
  10. organic

    organic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.12
    Zuletzt hier:
    28.03.18
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    144
    Kekse:
    1.153
    Erstellt: 26.03.12   #10
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. Martl92

    Martl92 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.16
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 25.02.16   #11
    @MoCo : Ist bei dir dann kein Lautstärkeunterschied zwischen Normal und Top Boost Channel vorhanden?
     
  12. miko0001

    miko0001 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.13
    Zuletzt hier:
    16.09.18
    Beiträge:
    709
    Ort:
    Ratingen
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    5.106
    Erstellt: 25.02.16   #12
    Ich hoffe, du erwartest keine allzu baldige Antwort ...
    Der Post auf den du dich beziehst, ist bald 4 Jahre alt, und der User MoCo war zuletzt im November 2015 hier im Board ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping