A-Drum vs. E-Drum

von JJansen91, 20.09.07.

  1. JJansen91

    JJansen91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    2.12.13
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    12
    Erstellt: 20.09.07   #1
    Hallo zusammen!
    Ich bin Sänger meiner Band. Wir spielen Punkrock/Alternative...Wir haben bald die Möglichkeit , bei ner bekannten Band im Proberaum aufnahmen zu machen. Soll heißen: Verstärker abnehmen, Drum abnehmen, rein in nen Firepod, dann in den PC und live einspielen. Unser Drummer hätte evtl. en E-Drum von ca. 3000 euro zu spielen. Das wäre aufnahmetechnisch natürlich leichter. Außerdem ist die sache die, dass der kerl aus der anderen band, kein tontechniker ist und deshalb vielleicht nicht den besten sound aus dem A-Drum mit den Drummikros rausbekommt. Meine Bandkollegen (inkl. Drummer) sagen eindeutig: Wir nehmen mit dem E-Drum auf, weils einfacher ist und nen besseren sound hat. Ich persönlich tu mich damit schwer, weils irgendwie verarsche is, oda?^^
    Ich hoffe, ihr versteht mein Anliegen. Ich bin ehrlich gesagt in nem persönlichen zwiespalt. Einerseits ist es einfach mit dem E-drum. Andererseits ist das en bissl verarsche und kein echter sound...
    Hätte gerne mal eure Meinungen zum Thema. Danke!
     
  2. CharlyM

    CharlyM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    609
    Ort:
    Nord Baden
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    873
    Erstellt: 21.09.07   #2
    Verarsche -> Schwachsinn!
    Der Drummer muss spielen können egal ob E- oder A-Set. Das was du auf CD/Live hörst hat in den wenigsten Fällen was mit dem original Sound zu tun, denn dieser wird im Studio/Mischer gemacht.
    Der größte Vorteil vom E-Set ist der, das du nicht Stimmen können musst und du MIDI-Noten einspielen kannst. Das hat den Vorteil, nach der Aufnahme kann man z.B. Schnitzer einfacher korrigieren oder einen Sound wählen, der besser zum Song passt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping