A-Dur spielen für Anfänger

von coscienza, 20.04.06.

  1. coscienza

    coscienza Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    15.08.07
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.06   #1
    Hallo,

    hab ein typisches Anfänger-problem... , hoffe dass die Frage nicht schon gestellt wurde... . Ich spiele jetzt seit ca. 4 Monaten Gitarre, übe also gerade die "Grundgriffe" ein und stoße auf ein Problem.
    Da ich autodikatisch vorgehe und momentan keine Zeit finde einen Kurs zu belegen tu ich mich etwas schwerer... .
    Folgendes, ich übe gerad den A-Dur Griff und er will mir beim Besten nicht gelingen, will heißen, dass ich auf der D-Seite mit dem Zeigefinger etwas falsch mache, da der Ton stets verzerrt klingt, ich berühre aber die Seite mit keinem anderen Finger und auch sonst stimmt alles mit den Bildern überien die ich von dem Griff habe, weiter nach innen, kann ich mit dem Finger auch nicht gehen, da ich dort wegen der anderen beiden Finger keinen Platz mehr habe, da sich jene sonst zu weit nach vorne schieben würden... .
    Hoffe jemand kann mir antworten und mir einen Tipp geben wie ich das "in den Griff" kriege... .

    Grüße und Danke fürs durchlesen
     
  2. geka

    geka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    8.11.14
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    2.642
    Erstellt: 20.04.06   #2
    Hi,
    ist schon etwas schwierig, die drei Finger in einem Bund unterzubringen.
    Wenn Du sie alle nahe am Bundstäbchen reinquetschst, klappt das bestimmt nicht. Du mußt eher so eine Treppe bauen:

    I-----------I--------
    I---------OI-------
    I-----O----I-------
    I-O--------I------
    I-----------I-------
    I-----------I-------

    Ähmmm, die Is sind die Bundstäbchen...

    Also, das muß gehen. Andere machen das doch auch. ;-)

    Gruß
    Angelika
     
  3. Mercuryan

    Mercuryan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    18.03.08
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Oberursel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 20.04.06   #3
    also ich muss sagen das ich
    I-----------I--------
    I---------OI-------
    I-O--------I-------
    I-----O----I------
    I-----------I-------
    I-----------I-------

    bevorzuge, da muss man die finger nich so quetschen
     
  4. Wieselflink

    Wieselflink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    211
    Erstellt: 20.04.06   #4
    Hallo :) ,
    also das Problem hatte ich für ein paar Übungsstunden auch.
    Ich bin immer gegen die hohe E-Saite gekommen und hab sie damit abgedämpft.
    Versuch mal bei dein Akkordübungen einfach mehrmals die Finger auf A-Dur zu setzen und wieder weg zu nehmen (allso Finger rauf, Finger runter, Finger rauf,... ) .
    Bei mir klappts momentan sehr gut,... nur wird das beim B-Barre noch nen Zacken schärfer.
    Ich hab allein an diesen Barre gut 3 Stunden (geteilt ;) ) gehockt und nu funzt es so wie ich will.

    Üben! =)
     
  5. superhoschi

    superhoschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    17.02.10
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Zur Zeit auf den Fidschis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.203
    Erstellt: 21.04.06   #5
    A-DUr greife ich wenns schnell gehen soll mit dem Zeigefinger alleine :-))
    wenn man den richtig aufsetzt ( n bischen abgewinket) gehts schneller und einfacher :-)
     
  6. midnight

    midnight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.05
    Zuletzt hier:
    2.08.16
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 21.04.06   #6
    ja das hab ich auch schon gehört, dass das gehen soll.. mit nur einem finger ;) Krank! Total Krank! *lol*

    die Methode von Mercuryan muss ich ma probieren.. :)

    midnight
     
  7. Mercuryan

    Mercuryan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    18.03.08
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Oberursel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 21.04.06   #7
    @superhoschi
    so greif ich meine barré chords :D anders krieg ich die nich gebacken:er_what:
     
  8. superhoschi

    superhoschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    17.02.10
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Zur Zeit auf den Fidschis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.203
    Erstellt: 21.04.06   #8
    auch barre geht so und im Jazz nur teilweise im Rock ist das auch nicht anders möglich als 3 Seiten mit einem Finger Greifen da du den ring und Kleinen finger noch für andere Dings brauchst ! z.b. um die Zigarette zu halten ( grööl)


    d.h.

    Zeigefinger Barre und Mittelfinger abknicken und dann über Die zu speilenden Seiten .-)
    mit kleinem und Ringfinger werden andere Seiten gegriffen somit ist auch ein schneller wechsel zu anderen griff möglich

    gruß Markus
     
  9. superhoschi

    superhoschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    17.02.10
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Zur Zeit auf den Fidschis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.203
    Erstellt: 21.04.06   #9
    würd ich von abraten entweder klassisch so wie anfäglich beschrieben oder mit einem finger. Wenn du dir das mit einem finger angewöhnst ist es später leichter technisch schwierige Barres oder jazz griffe zu spielen
    allerdings greife ich den a-dur wenn ich nicht irgentwie super schnell wechseln muß auch klassisch .

    bestes beispiel ist das riff von AZEDAZE(ACDC) Highway to hell das ist ja a-dur und son g-dur irgentwas wechseln zu ähhmm war das c keine ahnung :-) ist aber einfach damit kann man ganz net üben die tabs jibbet ja überall
    der geht mit einem finger ( a-dur) am besten
    gruß
     
  10. Totebeili

    Totebeili Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    19.01.09
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Wangs (Schweiz)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 21.04.06   #10
    Wenn mir mal nen Akkord nicht gelingt, dann greife ich diesen und spiele jede Saite einzeln an um zu schauen/hören wo ich was nicht sauber greife oder etwas abdämpfe was nicht sein sollte, etc.
     
  11. superhoschi

    superhoschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    17.02.10
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Zur Zeit auf den Fidschis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.203
    Erstellt: 21.04.06   #11
    mal was anderes wie kann ich denn sowas machen ?
    unter signatur geht das nicht ( gehört zwar nicht hierhin man möge es mir verzeihn

    ____________

    blablabla
     
  12. midnight

    midnight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.05
    Zuletzt hier:
    2.08.16
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 21.04.06   #12
    was machen? das bla bla?
     
  13. superhoschi

    superhoschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    17.02.10
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Zur Zeit auf den Fidschis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.203
    Erstellt: 21.04.06   #13
    dieser test unten aber ich glaube ich habs kommt erst bei nächsten post :-)
     
  14. Maddy

    Maddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Hirsau bei Calw
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.06   #14
    Mit dem A-Dur hatte ich anfangs auch die größten Probleme ;) Hab dann erst nach und nach alle Finger in den Bund gedrückt. Also sprich, erst den Zeigefinger, wenns gut ging den Mittelfinger dazu, wenn das ging noch den Ringfinger. Dabei hab ich immer versucht möglichst viel Platz zu lassen, damit noch Platz ist für den Finger, der noch kommen muss. Ist eben alles nur ne Frage der Übung, irgendwann weiss man wie man seine Finger hindrücken muss das es gut geht :)
     
  15. Phyrexo

    Phyrexo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    723
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    393
    Erstellt: 21.04.06   #15
    also ich hab bei den a-dur barrés so ab dem 9. bund probleme...vor allem wenn ich im stehen spielen wirds mir da viel zu eng...das schaff ich gar net...beim lied holiday von green day zum beispiel (intro)...

    und bei der anderen variante (mit einem finger) krieg ich gar net hin. da treff ich immer noch die e-saite...-.-
     
  16. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 21.04.06   #16
    Hi @all,

    die Variante mit einem Finger sollten sich Anfänger auch gar nicht angewöhnen, da ihr euch damit eine schlechte Technik bzw. Haltung angewöhnt. Das ist eine Technik für Fortgeschrittene mit stabilen Basics. Wer sich das dennoch von Anfang an angewöhnt wird später mit schlechtem Timing und Fehlhaltungsschmerzen dafür bezahlen.

    Um eine grundlegende technische Basis aufzubauen sollte die klassische Variante wie sie geka gezeigt hat eingeübt werden, das kostet etwas Fleis und Übung aber dafür werden die Grundlagen für weitere Varianten geschaffen, die eine hohe Flexibilität beim Spiel ermöglichen. Die weiteren Varianten die hier aufgezeigt wurden sind in der Livepraxis sicherlich hilfreich aber für den Technikaufbau eines Anfängers eher fehl am Platz.

    lg silent
     
  17. superhoschi

    superhoschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    17.02.10
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Zur Zeit auf den Fidschis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.203
    Erstellt: 22.04.06   #17
    meist du das es nicht daran leigt, wenn du im stehen spielst die Gitarre zu niedirg hängt ( sieht zwar cool aus) aber ich z.b. kann so überhabt nicht spielen weil das handgelenk viel zu angewinkelt ist
     
  18. coscienza

    coscienza Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    15.08.07
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.06   #18
    Danke für die schnellen und vor allem zahlereichen Antworten. Bin froh, dass ich nicht der einzige bin, der mit A-Dur so seine Probleme hat... , dachte zuerst ich wäre schlichtweg untalentiert für die Gitarre, da ich A-Dur durchaus zu den "einfachen" Griffen zählen würde... . Werde mich jetzt hinsetzen und eure Tipss ausprobieren, vor allem jenen, es mit jedem Finger einzeln auszuprobieren... , danke vielmals,

    grüße!
     
  19. Phyrexo

    Phyrexo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    723
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    393
    Erstellt: 22.04.06   #19
    ja, das ihab ich auch schon mal ausprobiert, aber wirklich was geholfen hat es net....naja ich glaub da hilf wiedermal nur ÜBEN....:D
     
  20. Ghostnote

    Ghostnote Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    11.05.08
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Freckenfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.06   #20
    Dann hätt ich da auch ne frage:
    Wie greift ihr den A6 Akkord? In nem lehrbuch von mir stand ma soll den als bareé greifen, aber ich find wenn ma zum beispiel nen blues spielt (A, A6, A7) und vorher mit drei Fingern gegriffen hat is des dumm.
    Deshalb mach ich dann vier Finger in ein Bund (weil ich spiel den "einfachen" A-Dur klassisch, erst bei bareé´s in höheren Lagen greif ich dann mit einem Finger.
     
Die Seite wird geladen...

mapping