A Git an E Amp?

von Razamanaz, 03.11.03.

  1. Razamanaz

    Razamanaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.03   #1
    Wie klingt es, wenn man eine akustische Gitarre an einen E Gitarren Amp anschließt? Würd mich nur interessieren, weil ich mir eine akustische Git mit Piezo zulegen will. Naja und weil ich nicht genug Geld hab, mir einen eigenen akustik-Verstärker zuzulegen.
    Und noch eine blöde Frage: Wie klingt es, wenn ich dann auf den Drive Kanal schalte und die akustische verzerre? Klingt dass dann sehr scheiße, oder is das annehmbar? Ich meine, meine Ansprüche sind teilweise nicht sooo hoch. Ich will die Akustische dann nur sozsagen ein wenig mit DS Sound würzen. BZW zur Probe nicht 2 Gitarren mitschleppen sondern bei der Probe auch die verzerrten Sachen mit der akustischen spielen ;) hehe kling sicher ur dumm, aber wenn man kein Auto hat, dann sind 2 Gitarren in der UBahn mehr als unhandlich.

    mfg Joe
     
  2. Cola light des B?sen

    Cola light des B?sen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    25.05.05
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.03   #2
    man kann eine akustische natürlich an eine normalen Amp anschliessen.
    das klingt dann noch nicht einmal schlecht wenn man vernünftig mit dem EQ umgeht. Wäre mit nem akustik verstärker sicher besser aber machbar.

    Verzerren würde ich das ganze dann allerdings nicht.

    Man hatwegen des hohlen Korpus, schon genug mit Rückkoplungen zu kämpfen (deshalb wurde übrigens die Solidbody gitarre erfunden). wenn man dann auch noch verzerrt dann pfeift es nur noch. Hab ich selbst schon ausprobiert.

    Aber warum spielst du eigentlich nicht bei der Probe statt den E Parts auf der Akustik die Akustikparts auf der E??

    Mach ich auch immer. Und ein paar proben vor nem Auftritt nehme ich beide mit damit es beim Konzi klingt und ich dan da nicht erst rumtüfteln muss.

    ICh habe übrigens den Kauf meine Akustik mit Piezo ein wenig bereut.

    ICh benutze sie so gut wie nie aber das ist ja deine Sache und ich weiss ja nicht was du so spielst
     
  3. Razamanaz

    Razamanaz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.03   #3
    naja hab mir gedacht, bei unseren Songs ein bisschen ausgewogener und anders zu klingen. Und ein paar langsame Songs klingen halt einfach besser mit einer akustischen.

    warum hast du den Piezo bereut? IS ein Magnetischer oder ein Schwanenhals Mic besser?

    mfg Joe
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 03.11.03   #4
    Zum Thema Amp: auf dem cleanen Kanal kein Problem. Besser klingt es aber einfach in die Stereoanlage. Die ist ja quasi ein Akustikverstärker :-) Mit einem Effektgerät dvor....erste Sahne für zuhause. Klanglich besser als jede Marshall-Röhre. Logisch.

    Mic im Korpus sorgt enorm für Rückkopplungen. Wenn man dann das Schalloch zumacht, verändert es den Sound wieder sehr. ich ziehe den Piezo vor. Ich hab eine mit einem Piezo im Steg, eine mit zwei Piezos (einmal Steg, einmal Deckentransducer) und eine mit Piezo und Mic.

    Die mit den zwei Piezos ist für mich die beste, auch wenn die andere mit dem mic von der Gitarre her besser ist.

    Nicht nur wegen der Rückkopllungen, auch soundmäsig finde ich Piezos besser.

    Magnetische PUs in der Akustik sind nicht sehr sinnig. Die nehmen ja nur den Ton von der Seite ab. Der Akustiksound geht also flöten, was dann rauskommt, ist eine schlechte Kopie einer Vollresonanz-Jazzgitarre.
     
  5. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 03.11.03   #5
    ist das eine apx?
    ich hatt mal eine 9er 12 string STEREO wow.
    aber die haben sich verändert.
    edit. ich mein die gibts nicht mehr.ich stuppi hab die verkauft :(
     
  6. KirkHammett

    KirkHammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    24.12.10
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    87
    Erstellt: 03.11.03   #6
    also kann man durchaus machen..eine akkustik git an eine transe..verzerrt kannst es vergessen...hab schon offt genug probiert..kommt nur shit raus..aber auf clean geht das..ich hab eine transe und einen akkustik amp..auf dem akkustik amp ist es schon besser aber auf der transe klingts auch ned schlecht ;)
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 04.11.03   #7
    Ist ne APX 8 12A

    Aus der (kurzen) zeit, da man mit zwei Piezos experimentierte. Heute wird bei 2-way Systemen ja fast immer Piezo mit Mic kombiniert.

    Die 9er hatte ich auch mal kurz, noch die alte, mit Kunsstoffrücken und ohne Batteriefach (Batterie mit Klettverschluss festmachen), aber die wurde weiterverscherbelt. Leider.

    Aber die 8er ist auch klasse. Dezent edel. :-)

    Wird aber auch nicht mehr gebaut. Die 12er gibts ja nur als APX5 oder gleich als CPX.
     
  8. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 04.11.03   #8
    ich weiss.echt schade.
    ich hatte die apx9/12 wie gesagt,
    auch mit kunstoffrücken.allerdings ohne klettverschluss.
    was ich nicht versteh ist, das sie den stereoanschluss abgeschafft haben.
    das war sooo scharf.
    mit der konnte man solo einen flughafen ausfüllen 8)
    na ja, is halt so.
     
  9. Tobo

    Tobo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.03
    Zuletzt hier:
    16.01.11
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.03   #9
    Hey cooler name @ das tob

    also ich hab meine A auch schon verzerrt gespielt
    im großen und hanzen hab ich fersgestellt dass der sound viel intensiever ist (egal ob verzerrt oder nich) das sonn nich heissen er is besser
    zB die Bässe sind heftiger

    das ist geschmacksache
    aber wenn mann verzerrt passt eine A gitarre von dem image nich

    Tobo
     
  10. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 04.11.03   #10
    @tobo
    copyright he,he.
    klar ist das geschmackssache.
    ich finds immer mal lustig, mit ner dreadnought voll verzerrt +chorus
    wegzugeigen.
    hat was ganz eigenes.
    ein nichtmusiker würde das auch kaum heraushören.
    schätz ich mal.
     
  11. InFlame

    InFlame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.03   #11
    ..die beschreibung eines Klangs is ja doch meistens sehr subjektiv .. daher --> probieren geht über studieren ;)
     
  12. chrisne84

    chrisne84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    26.09.07
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Berlin-Schmargendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 04.11.03   #12
    :arrow: also dazu kann ich bloss sagen, dass james hetfield auf der s&m DVD sein solo bei nothing else matters, was er so sonst mir ner explorer spielt, auf der DVD mit einer Akustik mit verzerrer spielt.

    bye chris
     
  13. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 05.11.03   #13
    logisch.
    oder gibt es ein gesetz das besagt,mit ner dreadnought darf man nicht experimentieren.
    wenns das gibt, wird es mit sofortiger wirkung





    für ungültig erklärt
     
  14. GenDerDepp

    GenDerDepp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.04
    Zuletzt hier:
    2.01.06
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.05   #14
    Kann man denn überhaupt relativ Rückkopplungsarm eine Nylonakustik mit piezosystem verzerren?
    Also quasi verzerrt Konzertgitarre spielen? Ich stell mir das verdammt interessant vor. :great:
    Bin ja auch eher der klassische Gitarrist und find Stahlsaiten immer unangenehm.
    Wenn das möglich ist, nur mit Bodentreter?
     
  15. GenDerDepp

    GenDerDepp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.04
    Zuletzt hier:
    2.01.06
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.05   #15
    Weiß des denn niemand?
    :rolleyes:
     
  16. Kurt_Anhänger

    Kurt_Anhänger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 15.03.05   #16
    das weiß ich zwar nicht aber hab auch schon mal meine A am E-Amp angschlossn und zwar weil ich zuerst mal die A-Gitarre hatte (eine wundervolle Stanford mit B-Band-Tonabnahmesystem), dann hab ich mir nen Zoom Fire30 gekauft und bis ich meine E-gitte hatte hab ich halt mit der Stanford übern Zoom gespielt und ich muss sagen das klang verzerrt gar nicht mal schlecht hatte auch mit rückkopplung kaum probleme........ also im direkten vergleich loost sie schon ab aber war irgendwie lustig und hat nen ganz eigenen klang :D
     
  17. GenDerDepp

    GenDerDepp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.04
    Zuletzt hier:
    2.01.06
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.05   #17
    Meine Piezoerfahrungen waren bis jetzt eher weniger ansprechend... :rolleyes:
    Clean geht das alles ganz fein (zB. Drehleier übern Bassamp... :great: ) aber bei Zerre hatte ich bisher immer Rückkopplungen...
    Aber du sagst du spielst über nen Zoom, also quasi digitalverstärker(pfui spinne! ;) )...
     
  18. Kurt_Anhänger

    Kurt_Anhänger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 15.03.05   #18
    jein mitterweile benutz ich fast nur noch den Micro Cube aber ich werd mir eh bald nen neunen Amp kaufen.
    Wird der Vox AD60 werden vermutlich.......aaah freu mich schon ;) gut schluss damit -->OT
    Naja das was ich hab is ja soweit ich weiß kein Piezo oder? kenn mich da nicht so aus is halt B-Band und ich hab ne batterie drin :D
     
  19. GenDerDepp

    GenDerDepp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.04
    Zuletzt hier:
    2.01.06
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.03.05   #19
    naja B-Band dürfte auch Piezo sein(Stegeinlagen,etc...) halt mit Vorverstärker...
    Ich werd mir wohl mal ne günstige Konzert, mit Tonabnehmersystem zulegen...
    Gebrauchen kann man die bestimmt=)
     
Die Seite wird geladen...

mapping