Abschirmung-Optimierung meiner Strat

von fsultra, 21.02.08.

  1. fsultra

    fsultra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    429
    Erstellt: 21.02.08   #1
    Hallo,
    ich habe nun einen Impedanzwandler eingebaut (vorerst in Plastik- und Alufolie eingewickelt) per 2fachem Schalter (der Blaue, der Rote ist für den Humbucker). den oberen TonePoti hab ich herausgenommen und einen Drehschalter reingeschreaubt 8für einen C-Switch, später wenn alles funktioniert). Der Impedanzwandler wird per Stereokabel Phantomgespeißt, mit 9V

    Meine Gitarre ist eine Fender Strat Ultra, sie hat serienmäßig Lace Sensor PUs eingebaut, die brummen nicht. Nun tritt aber folgendes Problem auf:
    im passiven Betrieb rauscht es und wenn ich mit dem Finger auf die Saite oder auf andere Metallteile tippe knickst es. Was verschafft hier Abhilfe? Ein zentraler Massenpunkt, der nicht auf dem Poti hängt? Bessere Abschirmung, was auch immer abgeschirmt werden mus? Andere Kabel?


    [​IMG]

    [​IMG]



    vielen Dank!
    lg Patrick
     
  2. achim1

    achim1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    370
    Ort:
    Schwoba-Ländle
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    172
    Erstellt: 22.02.08   #2
    Uih..., mächtiges Kabel-wirrwarr, was du da hast! Was willst du denn mit den Impedanzwandlern in der Gitte bezwecken? Was heißt genau "phantomgespeist"? Könnte es sein, dass Du einen Impedanzwandler mit einem aktive Vorverstärker verwechselt hast? Das könnte evtl. dein Rausch-Problem (prost...) sein. Hört sich nach Spannung auf den Tonleitungen an. Ansonsten - vermute ich - hast Du Deinem Vorverstärker mit Alufolie eingepackt ( so wie's aussieht), was nichts hilft. Wenn dann MU-Metall oder Kupferfolie. Ferndiagnostik ist ein bissle schwierig...
     
  3. fsultra

    fsultra Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    429
    Erstellt: 22.02.08   #3
    Hi,
    also das rauschen hab ich mittlerwile beseitig nur mehr ein problem:
    Knicksen wenn ich an ein metallteil (aite Tremolo..) greif.

    ein Impedanzwandler ist ja ein verstärker nur macht er nicht lauter, er erhöht nur die Stromstärke-der Zweck: jeder Kabel, egal wie lang klingt nun gleich
     
Die Seite wird geladen...

mapping