Access Virus B Problem

von vollo, 21.07.10.

Sponsored by
Casio
  1. vollo

    vollo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.10
    Zuletzt hier:
    23.07.10
    Beiträge:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.10   #1
    Hallo,

    leider funktioniert mein neu gekaufter Access Virus B momentan nicht wir im Handbuch beschrieben.
    Wenn man an den Parameter Knöpfen dreht müssten eigentlich die aktuellen Einstellungen des Presetesparameters im Display angezeigt werden. Leider wird im Display beim Ändern der Parameter nichts angezeigt und es ändert sich auch nichts am klang (z.B. Attack oder Sustain). Ist da vielleicht irgendwas falsch eingestellt? Die OS Version ist 4.09 und ich wollte Änderungen an den Presets der Standardbank A durchzuführen.

    Grüße,
    Vollo
     
  2. sir stony

    sir stony Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    03.09.09
    Zuletzt hier:
    20.01.21
    Beiträge:
    2.365
    Ort:
    München
    Kekse:
    11.588
    Erstellt: 21.07.10   #2
    Vermutlich ist deine Local Funktion auf extern gestellt, ich weiß grad nicht auswendig wie das beim Virus heißt... hab diese Einstellung schon seit Jahren nimmer gebraucht. Man kann jedenfalls auf Panel oder Midi oder beides einstellen, das heißt, von welcher Quelle Controllerdaten angenommen werden. Wenn du also "Panel" einstellst, dann sollten auch deine Regler alle wieder funktionieren...
     
  3. robertschult

    robertschult Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.08
    Zuletzt hier:
    28.01.13
    Beiträge:
    530
    Ort:
    Reichenbach
    Kekse:
    1.941
    Erstellt: 21.07.10   #3
    High vollo,

    . . . im Zweifelsfall mal einen Factory-Reset wie im Handbuch beschrieben durchführen - dann müßte das Problem eigentlich behoben sein.

    Gruß

    Robert
     
  4. Puls

    Puls Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    1.09.20
    Beiträge:
    1.312
    Ort:
    Südbaden
    Kekse:
    3.429
    Erstellt: 22.07.10   #4
    Hi,

    das würd ich auch empfehlen, ich mach das eigentlich generell bei gebrauchten Geräten, das kann viel zeit sparen....hab mir auch schon nen wolf an einem problem gesucht bis ich fesgestellt habe, dass der vorbesitzer zuviel in
    den menüs rumgeschraubt hat.
    Gruß
     
  5. vollo

    vollo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.10
    Zuletzt hier:
    23.07.10
    Beiträge:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.10   #5
    Hallo danke für die ganzen Tips. Der Fehler war das ein falscher KnobMode eingestellt war (ein anderer als der default wert) daher konnten die Parameter nicht geändert werden jetzt geht es aber.

    Vielen Dank

    Grüße,
    vollo
     
  6. vollo

    vollo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.10
    Zuletzt hier:
    23.07.10
    Beiträge:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.10   #6
    Hi bevor ich noch ne neuen Thread aufmachen wollte ich lieber nochmal hier fragen.

    Ist es eigentlich auch möglich ne eigene Bank im Virus anzulegen? ich möchte ja nicht immer die vorhanden Presets überschreiben und die Bänke sind ja alle voll belegt daher ist ja kein Platz mehr.

    Hab schon gegoogelt nach tools für sowas aber den sounddriver von emagic gibts wohl nich mit dem wäre es ja eventuell gegangen

    Grüße,
    vollo
     
  7. RoteKiste

    RoteKiste Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    2.09.20
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Köln
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.10   #7
    Hi Vollo!

    Du kannst nur die Bänke A und B mit eigenen Sounds füllen; zusätzliche Bänke gibt es nicht, du musst also leider die Presets aus A und B überschreiben.
    Den Sounddiver gibt es wirklich nicht mehr, der Access Support verschickt aber auf Anfrage eine ältere Version für PC (kann ich dir weiterleiten, schick mir eine Private Nachricht).

    Als weitere Management-Software gibt es den "VCommander" (von Solar3d-software), welcher angeblich eine komplette Implementation in die DAW ermöglicht. Habe die Software aber noch nicht ausprobiert.


    Viele Grüße!
     
  8. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    4.896
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    20.810
    Erstellt: 26.07.10   #8
    Wenn das noch jemandem passieren sollte: Nicht nur vorsichtige Wertänderungen, sondern einfach mal den Poti voll auf Links- und Rechtsanschlag stellen. Wenn die Knöpfe auf "Abholen" stehen, muß man natürlich erstmal über den "abzuholenden" Wert drehen, damit was passiert.


    Martman
     
  9. Boogie_Blaster

    Boogie_Blaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.276
    Kekse:
    6.513
    Erstellt: 26.07.10   #9

    Gute Nachrichten: das stimmt so nicht ganz :rolleyes:
    Zwar sind tatsächlich nur die ersten beiden Bänke direkt überschreibbar, aber es gibt seit der letzten oder vorletzten Betriebssystemversion für den B eine "Burn"-Funktion im System-Menü, mit der man eine der RAM-Banks in den ROM-Bereich "brennen" kann (natürlich wird die Ziel-ROM-Bank dabei überschrieben).
    Das ganze dauert einen kleinen Moment und ist nichts fürs alltägliche Speichern, da ja keine Einzelsounds ins ROM geschrieben werden können, aber grundsätzlich kann man so alle 1024 Speicherplätze mit eigenen Sounds füllen.
     
  10. Spank-A-Lee

    Spank-A-Lee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.10
    Zuletzt hier:
    1.01.17
    Beiträge:
    29
    Kekse:
    94
    Erstellt: 26.07.10   #10
    Ich hab zwar nur einen Virus A, aber bei dem ist es so dass es die Bänke A - D gibt, wobei man die Presets auf A und B überschreiben kann, die auf C und D aber nicht. Da die Presets auf A und C als auch auf B und D identisch sind, ist es also nicht so, dass man immer, wenn man einen eigenen Sound speichern will, automatisch ein Preset "löschen" muss. So geht das überschriebene Preset also nicht verloren, da in der parallelen Bank dasselbe noch einmal gespeichert ist.
    Aber wie gesagt, ich hab nur einen Virus A.;)
     
  11. TheKeyboarder

    TheKeyboarder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.09
    Zuletzt hier:
    20.06.12
    Beiträge:
    97
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.10   #11
    mal eine kurze Zwischenfrage .. welche Version ist denn die aktuellste?

    Ich habe bei meinem Classic die 4.9 drauf.
     
  12. synthos

    synthos Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.10.08
    Beiträge:
    2.549
    Ort:
    Winterthur
    Kekse:
    4.909
    Erstellt: 27.07.10   #12
    Version 4.90 build 50 vom 21.10.2008

    Bei den Synthesizern, die ich so gebraucht gekauft hatte, war recht häufig nicht die aktuelle Version drauf, es lohnt sich also schon, mal beim Hersteller nachzuschauen.

    Wenn man das ROM nicht einfach flashen kann (wie z. B. beim Yamaha EX5R), dann wird ein Update natürlich komplizierter.
     
  13. TheKeyboarder

    TheKeyboarder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.09
    Zuletzt hier:
    20.06.12
    Beiträge:
    97
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.10   #13
    Hallo,

    ich habe die Version 4.90 vom 26.03.2004 drauf - sind 4 Jahre Unterschied zur letzen. :rolleyes:
    Lohnt sich da das Update? Was ist neu/anders mit dem Update?

    Wenn ja - wo bekomme ich es her und wie bekomme ich es mit PC+MIDI-Interface
    auf den Virus? :gruebel:

    MfG


    TheKeyboarder
     
  14. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    4.896
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    20.810
    Erstellt: 27.07.10   #14
    Hier (erfordert JavaScript), Product von Latest Additions auf Discontinued Products umschalten, Category auf Operating Systems umschalten und Virus B Series OS 4.90 Build 050 German runterladen.

    Virus per MIDI-Interface in beiden Richtungen mit dem PC verbinden, das MIDI-File, das das Betriebssystem enthält, im bevorzugten MIDI-Player (im Zweifel Windows Media Player) laden, sicherstellen, daß auch das richtige MIDI-Gerät gewählt ist (also das Interface), laufen lassen und den Anweisungen im Display des Virus folgen (also auf gar keinen Fall abschalten oder ausstöpseln, wenn der Virus sagt, er darf auf gar keinen Fall abgeschaltet oder ausgestöpselt werden).


    Martman
     
  15. TheKeyboarder

    TheKeyboarder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.09
    Zuletzt hier:
    20.06.12
    Beiträge:
    97
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.10   #15
    okay - danke für die Erklärung .. ich werde es nachher zuhause mal antesten :great:
     
mapping