Achtel, Triolen und 16tel

von ginod, 24.01.08.

  1. ginod

    ginod Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.564
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    5.741
    Erstellt: 24.01.08   #1
    Ich habe irgendwie ein verständnis problem in der darstellung von achtel und 16tel. Achtel werden ja meistens verbunden durch einen Balken ( Oberstrich ) . Triolen werden ebenfalls so verbunden nur mit 3 beinhalteten Noten. DAraus resultiere ich, 3, noten innerhalb einer viertel. Also denke ich der oberstrich bedeutet immer das es eine viertel ist. Also dachte ich eigentlich müssten ja 16tel einfach vier noten innerhalb dieses oberstrichs sein, dieser verbindung. Aber es sind ja dann 2 Balken bzw. Striche. Warum ist das so ? ich muss zugeben ich bin Gitarrist und beschäftige mich somit sehr wenig mit noten. Harmonielehre bin ich recht fitt, aber die notation macht mir des öfteren zu schaffen.
     
  2. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 24.01.08   #2
    Denk nicht soviel darüber nach!

    Der durchgezogene Strich macht die Sache übersichtlicher, mehr nicht !!

    Du könntest auch jedes Achtel mit einem eigenen Fähnchen versehen, aber das wäre sehr unübersichtlich.
    Vor allem, wenn z.b. 4 Achtel, 1 Viertel, 4 Achtel zu spielen wären, würde man das Viertel kaum dazwischen erkennen.
    Normalerweise fasst man Gruppen von 2, 3 und 4 Achtel zusammen.
    Mehr als 4 ist eher die Ausnahme und beschränkt sich auf Pentolen, Sextolen usw.
    8 Achtel wird man also normalerweise in 2 4er- oder in 4 2er-Gruppen teilen

    Selbiges gilt entsprechend für 16tel, 32tel, usw.
     
  3. ginod

    ginod Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.564
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    5.741
    Erstellt: 24.01.08   #3
    ja ich finde nur rein vom logischen könnte man doch Triolen leicht mit Achteln verwechseln, weil sie beide nur einen strich haben und nicht wie sechzehntel 2 striche. Man weiß halt das 8 tel etweder zu 2 verbunden sind oder zu 4. wenn sie zu 3 . verbunden sind sind das ja dann triolen, eigentlich etwas verwirrend.
     
  4. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 24.01.08   #4
    Deshalb steht bei Triolen immer eine kleiner 3er drüber oder drunter !

    Ausnahme: der 12/8-Takt.
    Der wird üblicherweise in punktierten Vierteln notiert.
    Und die wiederum entsprechen ja 3 Achteln.
    Und deshalb wird er in 4 3er-Gruppen aufgeteilt.
     
  5. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.776
    Ort:
    Achern (Baden)
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 24.01.08   #5
    Es gibt ja nicht nur Achtel-Triolen, sondern Triolen von jedem beliebigen Notenwert, und deshalb haben die Triolen gleich viele Balken wie dieser, also Achteltriolen einen Balken, Vierteltriolen keinen, Sechzehnteltriolen zwei usw...
     
Die Seite wird geladen...