Adäquate Box für Diezel Herbert

von AZett, 01.02.08.

  1. AZett

    AZett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.03
    Zuletzt hier:
    1.05.10
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.08   #1
    HI,
    wollte mal fragen, ob ihr mir eine Box für den Herbert empfehlen könnt.
    Ich meine, was bringt der geile amp, wenn die Box das nicht rüberbringt?
    Ne Diezel Box ist mir definitiv zu teuer. Ebenso Mesa Boogie.

    Könnte die
    Marshall NG60A
    evtl. passen?
    Oder vielleicht sogar die supergünstige:
    Marshall MG412

    Dei Preisunterschiede sind ja doch immens.

    Oder allgemein gefragt -
    sind die Boxen mit Celestion Vintage 30 Speakern grundsätzlich ok?

    thx schonmal und many greets
    AZett
     
  2. mindgame

    mindgame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    14.03.12
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    4
    Erstellt: 01.02.08   #2
    die box (mg) kann maximal mit 120 watt belastet werden, einen fetten akkord und die box fliegt dir um die ohren.

    ich spiele meinen einstein über ne alte marshall mit celestion g12h und es ballert wie sau. bei nem herbert würd ich mir allerdins auf jeden fall ne mesa,diezel oder die engl xxl kaufen ! du tankst nen ferrari ja auch nich mit rapsöl.
     
  3. Floemiflow

    Floemiflow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.05
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 01.02.08   #3
    Ein fragwürdiger Vergleich. Marshalls sind ja durchaus einer Engl ebenbürtig und quasi der Standard (nur nicht die MG). Und Engl XXL halte ich sowie so für Quatsch, dass braucht man nur wenn man wirklich so einen Kornmäßigen Bassschub braucht. Ich würde eine Engl Standard empfehlen, eine robuste Box die an jedem HiGain-Amp einen ordentlichen Wumms macht. V30 sind kein Muß. Die Engl Vintage klingen etwas anders und gut, aber für mein Empfinden sind sie gegenüber der günstigen Variante nicht eindeutig im Vorteil.

    Selbst testen ist natürlich dringend zu empfehlen, aber mit den Engls oder einer Marshall 1960 machst du defintiv nichts falsch und versaust auch nicht den Klang deines tollen Amps mit einer minderwertigen Box.
     
  4. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 01.02.08   #4
    Ich würde auch sagen eine Engl mit V30-ern. Eine XXL wird, genauso wie eine Mesa, zu viel Wums bringen...für die meisten jedenfalls. Der Herbert ist an sich schon recht gut bestückt mit Lowend, der braucht keine Box die das noch mehr rausbringt.
     
  5. the_music

    the_music Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    1.460
    Erstellt: 01.02.08   #5
    Ich möchte jetzt nicht unhöflich o.ä. werden, aber wiese verdammt noch mal kauft man sich ein teures Topteil wenn man nicht genügend Geld für eine gescheite Box auf Reserve hat. Selbst schuld!!

    Dennoch...*ruhig bleiben ;D*

    1) Bei eBay gingen auch schon Diezel-Boxen für 600-700€ raus
    2) Ne übliche Marshall 1960 412(V30) kostet bei eBay idR 450€
    3) Wie schon erwähnt, kauf dir niemals eine Marshall MG412...

    Eigentlich wurde alles schon gesagt, z.B. dass laut Scottph der Herbert "genug" low-end hat und du demnach keine basslastigen Speaker / Box benötigst...ich spiele allerdings trotzdem mit den g12k-100.

    Viel Spaß noch mit dem Top
     
  6. AZett

    AZett Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.03
    Zuletzt hier:
    1.05.10
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.08   #6
    .. alles klärchen.[​IMG]

    Was die Kohle betrifft, so bin ich mir eben nicht sicher, ob der Preis für ne MB, oder Diezel-Box schlichtweg gerechtfertigt ist, wenn die doch speaker drin haben, die andere Boxen auch haben (zB Celestion Vintage 30).
    Es sei denn, das Boxengehäuse besteht aus Makassar-Holz und wurde von Jungfrauen auf den Molukken gerodet.
    Oder sind die Gehäuse so brillant durchdacht, dass es da schon einen Unterschied gibt zu günstigeren Boxen mit den selben Lautsprecheren?

    Edit:
    Wäre es empfehlenswert, wenn ich lediglich diese Speaker kaufen und in meine alte magnum-Box bauen würde?

    thx und greets
    AZett
     
  7. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 01.02.08   #7
    Die Lautsprecher sind dabei das kleinste Detail, relativ gesprochen. Klar ist, dass eine Diezel/Engl/Bogner/Mesa-Box ganz anders gebaut sind als eine billige Box und auch anderes Holz verwenden. Somit wird der Klang natürlich entscheidend beeinflußt. Ob das besser klingt ist Geschmackssache - antesten.
     
  8. Mc Poncho

    Mc Poncho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.07
    Zuletzt hier:
    3.05.13
    Beiträge:
    730
    Ort:
    Schwarzwald + Schwäbische Alb
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.256
    Erstellt: 01.02.08   #8
    1998 habe ich für meine gebrauchte 4x12er Diezel Box mit V30ern 750,- D-Mark bezahlt.
    Die verrichtet immer noch prächtig ihre Dienste. Aber das interessiert sicher keinen...

    Bevor Du aber von Notlösung zu Notlösung driftest, spar' lieber ein bisschen und kauf' Dir
    eine Box, die dem Amp gerecht wird. Grob gesagt, sollte das Teil aus Birkenmultiplex sein
    und vielleicht V30er drin haben um den Features etwas näher zu kommen. Ich würde Engl empfehlen.

    Über die Rechtfertigung von Preisen kann man immer streiten, aber seid froh, dass noch nicht alles
    nach China gewandert ist (außer die Produktion der V30er).
     
  9. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 01.02.08   #9
    Ist wirklich ne Geschmacksfrage - die teureren Boxen sind meist solider und haben nen tighteren Bass - ist ja auch kein Wunder wenn man mal die Konstruktion einer Engl Box mit ner Marshall vergleicht. Mir sind Marshall Boxen z.B. meist zu "wummrig" im Bass.

    Wenn Dir der Sound Deiner Magnum-Box jetzt in etwa gefaellt, klar - dann wuerde's ja aber keinen Sinn machen, in was Neues zu investieren.

    Kurze Zusammenfassung:

    Ja, Mesa(recto zumindest)/Engl Boxen klingen anders als die typischen Marshall 1960er - ob sich das lohnt, haengt davon ab, welcher Sound Dir besser gefaellt ;)... Deswegen ANHOEREN!
     
  10. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 01.02.08   #10
    @AZett

    Ich vergleichs mal mit Autos und Reifen. In dem Fall sind die Reifen bei beiden Autos gleich. Ändern sich die Autos dadurch? Wohl kaum, oder?

    Die MG ist z.B. die übelste Box, die man sich für Geld kaufen kann. Ich hatte selber mal eine, daher...glaub mir.

    Ein Herbert klingt auch mit ner Marshall ganz gut, denn ich betreibe meinen mit einer. Diezel Boxen habe ich bis jetzt leider noch nie antesten können, aber ich denke, daß sich die zwei Peter´s bei ihren Boxen was gedacht haben. Die haben die Amps mit vielen anderen Boxen probiert und ihre eigenen nach ihren Kriterien gebaut. Welcher Sound zum Schluß rauskommt, ist natürlich Geschmackssache. In den Ohren der Herren Stapfer und Diezel, wird aber immer eine Diezel Box der richtige Partner für einen Diezel Amp sein. Und dabei kann ich auch sagen, daß sie es nicht darauf auslegen, so viele Boxen wie möglich zu verkaufen, weil sie eben so denken. Ganz im Gegenteil...erst diese Woche wollte im Diezel Forum jemand vom Peter wissen, wie sich denn der Herbert auf Bedroom Level anhört, weil er keine Band hat, den Amp unbedingt haben will und eben nur in seinem "Bedroom" spielen kann. Peter hat halt wirklich eiskalt geantwortet, daß er der Meinung ist, daß das der falsche Amp für ihn ist und er sich lieber einen kleinen Peavey Transistor Amp kaufen sollte.
    Das ist einer der Gründe, warum das Argument mit der Diezelbox, dem einen oder anderem, doch einleuchtet. Sie empfehlen dir das, was sie wirklich für richig halten, und nicht das, was ihren Geldbeutel noch mehr füllt.

    Also spare Geld und kauf dir die teure Diezel eines Tages. Ich gebe zu, ich hätte auch gerne eine, aber warum sollte ich meine gute Marshall hergeben. Dazu müsste der Unterschied doch heftig sein. Wenn ich aber höre, daß der Amp mit ner Diezel noch offener klingen soll, dann ist das natürlich sehr reizvoll.
     
  11. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 01.02.08   #11
    Richtig. Steht auch groß und breit in meiner FAQ, passiert ständig in diesen Foren.
     
  12. le freak

    le freak Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    285
    Erstellt: 01.02.08   #12
    Das passt wunderbar in diesen thread, finde ich.
    Mir leuchtet es partout nicht ein, dass jemand einen Herbert sein Eigen nennt und den mit der billigsten Box, die Marshall anbietet, betreiben will. Anfangs glaubte ich da an Verarsche.

    Genauso das Beispiel, das du anführst:
    Einen 180 W Amp kaufen um damit im Wohnzimmer zu spielen, noch dazu so leise, dass der Dackel der Nachbarin nicht davon wach wird...!?!? Häh?
    Peter war noch großzügig, ich hätte in diesem Fall den V-Amp empfohlen.

    Davon mal ganz ab:
    Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass der Boxenkauf eine genauso persönliche Sache ist, wie der Kauf einer Gitarre oder eines Amps! Zunächst muß man mal grundsätzlich versuchen auszuloten, welche speaker einem liegen. Stellt man dann Z.B. fest, das einem V30 am besten liegen, kann man sich mal die Versionen der verschiedenen Hersteller anhören, die sich teilweise stark, teilwiese kaum unterscheiden.

    Und das hat mit Geld nichts zu tun. Ich lese oft, die Mesa und Engl Boxen seien soooo geil und den anderen haushoch überlegen. Nun ja, fest steht lediglich, dass diese Boxen sehr gut verarbeitet sind (und entsprechend schwer), mir gefällt die Marshall 1960AV aber deutlich besser als die Mesa, weil sie direkter und spritziger klingt.
    Andere sehen das wieder anders - a matter of personal taste.....
     
  13. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 01.02.08   #13
  14. the_music

    the_music Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    1.460
    Erstellt: 01.02.08   #14
    @scottph: das war das erste was ich heute morgen gemacht habe, mir die clips dauernd reingezogen...wobei der metallsound mir überhaupt nicht gefällt.

    @AZett: https://www.musiker-board.de/vb/2769778-post610.html

    so ein Ding werde ich mir auch noch kaufen...dann aber evtl mit den g12k-100...der post sollte einige antworten geben.
     
  15. gluecifer

    gluecifer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    20.11.12
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    60
    Erstellt: 01.02.08   #15
    Ich moechte auch aus eigener Erfahrung von der Marshall mg412 abraten, ich habe meine fuer 200 Euro von nem Kollegen abgekauft, da ich eine 2te Box zwecks dauerndem Herumschleppen zwischen mehreren Raeumen fuer noetig hielt... Auf Zimmerlautstaerke klingt sie nicht unbedingt schlecht, aber wenn man ihr "Feuer unterm Arsch" macht, dann schreit sie dir mit extrem kratzig-plaerrenden Hoehen die Ohren wund und der Bass kommt sehr kurz. Jetzt steht sie in meinem Zimmer rum und fungiert so als Top-Ablage und gelegentliche Spieleinlagen. Ich mochte schon immer den Marshall-Rotz-Sound, aber dieses Cab ist zuviel des Guten. Wenn man laut spielen moechte, sollte man sich auf jeden Fall eine andere Box suchen.
     
  16. Doogie

    Doogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    30.07.16
    Beiträge:
    827
    Ort:
    Kirchenthumbach
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.658
    Erstellt: 01.02.08   #16
    SO gehts mir auch le freak:)
    Ich zieh meine Marshall 1960 V30 jeder Mesa vor wenn der Herbie dranhängt, ist schon sehr viel Geschmackssache. Diese Marshall hab ich auch für 350,- in der Bucht geschossen.
    Auch wenn der Preis sicher nicht normal ist kann man ja Schnäppchen machen.

    Ich würde mir an deiner Stelle mal eine Frage stellen: Ich hab nen Herbert, will ich jetzt eine Box die in meinen Ohren am besten klingt, wenn ja, wieviel will ich dafür ausgeben.
    Oder will ich einfach nur die billigste Box die ich finden kann, der Herbert war ja schliesslich sauteuer. Maximum Sound oder maximale Ersparnis?

    Im letzten Fall kauf getrost eine MG, den Sound musst du dann aber auch akzptieren.
    Oder Mach nen großen Boxentest, finde die ideale Box und kauf sie entweder neu, oder wenn das zu teuer ist versuche gebraucht möglichst günstig zu ergattern.
    Qualität hat eben ihren Preis, als Besitzer eines Herbert müsste man das eigentlich schon erkannt haben.


    Grüße

    Doogie
     
  17. le freak

    le freak Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    285
    Erstellt: 01.02.08   #17
    Nun ja, ich brauche das nicht zu lesen, zum einen hat Peter Diezel ja selbst die entsprechende Antwort gegeben, die sich 100% mit meiner Meinung deckt, und zum anderen spiele ich lange genug Röhrenamps, um zu wissen, wie ein Amp mit "Bedroom Level" klingt und wie bei "normalen" Laustärken. Ist ein "klitzekleiner" Unterschied...... :D

    Manche Amps klingen zwar mit angepasstem setting auch leise ganz ok, aber wenn du dann den Lautstärkeregler nur ein bischen aufdrehst, geht die Sonne auf.

    Aber hier ist die Frage doch ganz einfach, welchen Sinn es macht, sich einen mit 180 Watt zum Preis von 3000 € zu kaufen und ihn dann nur so weit aufdrehen zu können wie ein Kofferradio :D
     
  18. mindgame

    mindgame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    14.03.12
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    4
    Erstellt: 01.02.08   #18
    also ich würde von der engl standrad abraten, die vintage 60 klingen nicht mal halb so gut wie die 30er , meine meinung, und ich denke auch das eine marshall an nem diezel sehr gut kommt, spiele ja selbst eine mit g12h speakern. aber wie schon von einigen leuten gesagt, wer sich einen diezel herbert kauft und verdammte 2800 euro ausgibt spart nicht an der box ! die mesa waren auch nie mein fall, aber die engl xxl ist eine solide robuste box mit genug reserven falls diese mal nötig werden, man beachte das man mit dem deep regler den wumms ja regeln kann,. aber alles eine frage des geschmacks, wenn du ne gute solide nich allzu teure box suchst, nimm ne marshall und du machst nix falsch !


    ach ja, und zu sagen sa sind die gleichen speaker drin, das müsste gleich klingen ist absoluter quatsch, hör dir mal ne framus dragon an und ne diezel box im vergleich, und du wirst merken das es sich auszahlt 600 euro mehr zu zahlen !
     
  19. le freak

    le freak Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    285
    Erstellt: 01.02.08   #19
    Doppelposting
     
  20. mindgame

    mindgame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    14.03.12
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    4
    Erstellt: 01.02.08   #20

    ich betone noch mal, wenn du ne mg dran kloppst fliegt dir dir sofort um die ohren, 120watt reichen bei einem 180watt amp nicht, das leuchtet doch jedem ein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping