ADAT - Frage zu Samplerates

von mrjuban, 13.02.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mrjuban

    mrjuban Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    14.02.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.08   #1
    Hi!

    Bin neu hier und hätte eine Anfängerfrage :confused:(hab aber beim Stöbern nix gefunden!):

    Möchte mir in nächster Zeit ein (Firewire) Audio-Interface+Preamp (od.auch nur Linewandler) mit ADAT für Erweiterung des Interfaces ordern! (Bsp.Presonus Firestudio o.ä.+Behringer ADA8000 od.SMPro PO8 o.ä.).

    Macht es überhaupt Sinn, mir ein 96k Interface zu kaufen, wenn die 8 Kanäle vom ADAT mit 48k laufen, bzw.muss ich dann auch den Rest mit 48k takten? Anders gefragt, wenn ich ADAT-Eingänge nutzen will und nicht 4-kanalig mit S-MUX fahre (weils entweder das Interface nicht kann od.ich 8 Kanäle haben will) kann ich jemals für die anderen Kanäle 96k nutzen?? Oder kann ich Samplefrequenzen auch "mischen"?

    Danke schon jetzt für die Klarstellung!!

    Grüße aus Österreich
    CD
     
  2. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.276
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    457
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 14.02.08   #2
    Nein die samplerate muß natürlich identisch sein. Das passiert eigentlich von selbst beim Syncronisieren. Im Allgemeinen ist es so, daß der ADAT-Wandler dann der Master ist, und dem interface erklärt, wo's langgeht. Wieviel ADAT-in hat denn das interface? Es gibt nämlich durchaus Geräte, die zwei parallele ADAT ermöglichen (Motu), dann kann man auch mit 96/24 alle Kanäle nutzen.



    Sorry, hab nicht gepeilt, daß der thread doppelt ist, und schon beantwortet wurde.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping