Afocher Mensch, afoche Liader, afoch I - Wiener Mundartrock

von ElZacko, 11.09.07.

  1. ElZacko

    ElZacko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    31.01.08
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.07   #1
    Hy Leute,

    mal etwas Anderes aus meiner Feder.

    Ich habe es satt verurteilt, gewogen und gemessen zu werden. Zumindest von Leuten die mich nicht kennen aber meinen sich ein Urteil bilden zu müssen.

    Also entstand dieser Titel, der wohl gleichzeitig Albumtitel wird, sollte ich endlich ein leistbares Studio ergattern. Das und ein paar Musiker, die aus meiner Akustigschrammelei mal richtigen Rock machen. :D

    Wörterbuch gibts per PM. Unklarheiten bei Wörtern können gerne geklärt werden.

    Also los her mit Kritik und Verbesserungsvorschlägen. :)

    Viel Spass,

    El Zacko

    _____________


    Verse: Da Regen hört auf und im Grunde g’nummen.
    Is wia in mein Leben, i bin a oft am End an’kummen

    I wor scho ganz oben, hobs glücklich sei genossen.
    Wor im Land der Seelichen und in mancher Scheißgossn.

    Pre Chorus: Doch des wos i bin a auf des bin i stolz
    I sich mei Spiaglbüd und i muass sogn mir gfoits

    REF: I bin a afocher Mensch, I sing afoche Liader
    Des bin afoch i, mach kan Buckl und bin ka Knierer
    I werd mi a ned ändern – ned für euch.
    Brauchts gor ned glaub’n das besser seids – des war ma neich.

    Verse: kann no grad steh, i muass mi ned hossn
    bin immer aufrecht gwen hob mi nie vabiagn lossn.

    Wann mi amoi wos auffäult, ja dann sog i des
    I bin ned oberflächlich, ned so foisch wia es.

    Pre Chorus : Ob i damit weida kumm des is mir ziemlich wurscht
    Weu i ned so wie ihr bin, weu i ned schä tuan muass.

    REF: I bin a afocher Mensch, I sing afoche Liader
    Des bin afoch i, mach kan Buckl und bin ka Knierer
    I werd mi a ned ändern – ned für euch.
    Brauchts gor ned glaub’n das besser seids – des war ma neich.

    I bin a afocher Mensch, i sing afoche Liader
    I bleib wia i bin, a wann i euchern Hoss fiader
    Schauts erscht auf euch, dann auf mi niader
    Dann denkts amoi noch, dann red ma wieder.
     
  2. Benno _8)

    Benno _8) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    17.02.14
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    im Gillbach-Delta, zwischen Köln und Mönchengladba
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.592
    Erstellt: 11.09.07   #2
    Die "afoche" Küche schmeckt oft am besten :great: . Originelle Aussagen und eine stimmige Form, geraderaus gesagt und mit der Prise Wut gewürzt, die es ordentlich rocken lassen sollte.
     
  3. donay

    donay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    207
    Erstellt: 11.09.07   #3
    tiptop das ding!

    nur das rumpelt irgendwie ein bisschen:
    I wor scho ganz oben, hobs glücklich sei genossen.
    Wor im Land der Seelichen und in mancher Scheißgossn.

    aber ansonsten starkes ding:)
     
  4. ElZacko

    ElZacko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    31.01.08
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.07   #4
    Hello,

    stimmt, manchmal rumpelt es. Dann lasse ich das "und" weg. Aber hin und wieder passt es rein. Kommt wohl auf die Promille an. ;)

    Danke für euer Feedback

    sauber bleiben,

    El Zacko
     
Die Seite wird geladen...

mapping