Aftertouch?

von tobe666, 27.07.04.

  1. tobe666

    tobe666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    5.08.06
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.04   #1
    ganz einfach gefragt, was ist Aftertouch?
    Vielen dank für die Antworten :D
     
  2. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 27.07.04   #2
    Hier die Definition in Englisch:

    ciao,
    Stefan
     
  3. tobe666

    tobe666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    5.08.06
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.04   #3
    Hmm ich versteh nicht alles, kannst du mir ganz knapp und in deutschen worten mir etwas darüber erzählen?
    Thx
     
  4. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 27.07.04   #4
    Nachdem die Taste angeschlagen und noch nicht losgelassen wurde, kann man verschieden stark auf die Taste drücken, bis man sie loslässt. Die stärke des Drucks wird im AT als Midi-Controller Befehl übertragen, womit man dann irgendwas steuern kann(Vibrato, Wah-Wah-Effekt und sonst was).
    Es gibt 2 Arten: 1. Channel-Aftertouch: Gillt für den gesamten Bereich und es wird nur der Härteste Druck übertragen.
    2. Polyphoner AT: Hier wird der AT für jede Taste einzeln gesendet. Das führt im Midi zu einer Datenflut und kann so zu Latenzproblemen oder nicht übermittelten Daten führen. Poly-At ist relativ schwer sinnvoll zu Bedienen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping