Akg C-2000b / C 1000 S Mkiii Set

von MikeAmBass, 15.12.07.

  1. MikeAmBass

    MikeAmBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    26.08.11
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.07   #1
    Hi,

    also gestern ist mir auf der Seite des Musicstores einAngebot aufgefallen welches mich echt stutzig gemacht hat.
    Die bieten die beiden oberen Mikrofone also das C-2000B und da C 1000 S MKIII im gemeinsamen Koffer für 199€ an. Das wäre eine Preisersparniss von über 150 Euro im Gegensatz zum Einzelpreis. Ist das nen Fehler? Oder kommen da demnächst neue Mikrofone?

    Ich hab mir da jetzt erstmal 2 Stück bestellt, da die eh noch nicht lieferbar sein sollen und ich die ganze Zeit Overhead Mikrofone suche, weil wenn das nen Fehler ist, dann hab ich ja jetzt die Bestellbestätigung :D :D :D.

    Was denkt ihr dazu? Dsa kann doch igendwie nicht sein oder? Kein anderer Store vertreibt dieses Set bislang.

    EDIT:
    Thomann hat nun auch die beiden Mikrofne preislich gesenkt!
    Gruß

    mike
     
  2. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 16.12.07   #2
    Hi

    1. Steht AKG mit dem C-1000 gewaltig unter Druck von Rode mit dem M3, das nicht viel schwächer als das AKG ist. Zum anderen sind, besser waren in derselben Liga Bsp. noch das Haun MBC660L, das in allen Belangen dem C-1000 weit überlegen ist!

    2. Düfte das C-2000 bald auslaufen und endgültig von der Perception Serie abgelöst werden.

    Das C-1000 ist sicher sein jetziges Geld wert, aber schon länger nicht mehr Standard für OH`s etc. Es geht, aber es gibt für wenig mehr Geld wesentlich bessere Alternativen (s.o.).
     
  3. D-a-N

    D-a-N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 17.12.07   #3
  4. marktheshark

    marktheshark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Seeheim near Frankfurt
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    783
    Erstellt: 17.12.07   #4
    Das C2000 ist nicht so schlecht wie sein ruf. Es war mein erstes Studiomikro und ist nicht so verkehrt. Klar das es kein AKG C414 oder Neumann ist. Kostet inzwischen ja auch nicht mehr viel.
    Wenn keine Spinne und Metalkoffer dabei ist, gingen die Teil schon damal recht günstig über die Ladentheke.
    Habe auch noch ein C3000 von Akg was doch nochmal deutlich besser klingt.
    Aber das geschimpfe vieler Leute auf die C2000 und C3000 kann ich nicht nachvollziehen.
    Würde einen Satz C3000 auch immer einen Satz C1000 als Drumoverheads vorziehen.

    Das RODE kenne ich nicht, sorry

    Gruss Mark
     
  5. D-a-N

    D-a-N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 18.12.07   #5
    Mit welchem Mikrofon ist es denn verglleichbar?? Mit dem MXL2006 evt. ??
     
  6. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    817
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 21.12.07   #6
    Das MXL 2006 ist imho besser und auch ein echtes Großmebramenr im Gegensatz zum C 2000.
     
  7. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 22.12.07   #7
    Die 111,- (?) fürs C-1000 scheinen eh nur eine kurzzeitige Aktion gewesen zu sein. Mittlerweile liegt es wieder bei knapp 170,-
    Dafür "Made in Austria" :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping