Akg C 1000 S

von Sunbird, 08.09.06.

  1. Sunbird

    Sunbird Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    404
    Erstellt: 08.09.06   #1
    Hallo :)

    Ich komme gerade aus meinem örtlich Musikladen und wollte mich dort nach eine Gesangs-Studio-Kondensator Micro erkundingen, bzw nachfragen ob sie mir das Studio Projekts B1 besorgen könnten. Man hört ja viel gutes davon und als Schüler muss man sich halt mit kleinen Preisen zufrieden geben :o

    Der Verkäufer hatte es leider nicht da und wollte sich bis Montag erkundigen woher er das Micro beziehen könnte. Quasi als Trostpflaster hat er mir mal das Akg C 1000 S zum testen mitgegeben.

    Das Micro soll für mich Privat zum recorden, für das Band recording, und auch evtl für Livesound sein, letzteres ist allerdings zweitrangig. Der Verkäüfer meite das aufgrund der Flexibilität das Akg vielleicht in Frage kähme für mich. :cool:

    Ich werde natürlich gleich sofort erst mal ein paar Probeaufnhamen machen und diese mit meinem für Gesag verwendeten Sm57 vergleichen :o Siehe auch folgender Threat:
    https://www.musiker-board.de/vb/vocals/148270-hoerprobe-piano-balldade.html

    Also was ist eure Meinung zu dem Micro für mein wie gesagt breites Verwendungsspektrum :confused: :D

    Gruß Benjamin

    Ps. Gerne stell ich die aufnhamen auch später hier rein.
     
  2. Sunbird

    Sunbird Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    404
    Erstellt: 08.09.06   #2
    So, ich hab mal was aufgenommen und finde die unterschiede Erschreckend gering. :eek:
    Ich muss sagen ich hätte mehr erwartet, vielleicht liegt es aber auch an meinen unfähigen Ohren oder meine Schlechten Monitor Boxen :o eure Meinungen bitte, habe lediglich eine abhebung für höhenglanz gemacht mim eq

    Upload

    Gruß Benjamin

    Ps. Ist das Datenklo immer so langsam? Ich brauch dringend eigenen Webspace^^
     
  3. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 08.09.06   #3
    also wir hatten mal ein c1000 im Proberaum (ich meine ohne nich ohne das S). Für mein Empfinden war es für die Abnahme akustischer Instrumente klasse, vor dem Gitarrenamp je nach gewünschten Sound auch ganz gut geeignet, für Gesang allerdings nicht überragend, da war ich mit meinem Beta58A persönlich weitaus zufriedener.

    Das C1000 ist ein Kleinmembran-Mic, was für Gesangsaufnahmen auch tendenziell eher untyisch ist (nicht ungeeignet!!!!). Ich verrmute mal das dich das B1 mehr begeistern könnte

    Es hängt aber auch viel vom restlichen Equiqment ab, ob man die Feinheiten zwischen Mikros auch ausnutzen kann.

    du benutzt ein SM57 für Gesang? Bist du Motörhead Fan? Das SM57 ist eigentlich das klassische Mik für Gitarrenampabnahme, der Standard bei Gesang ist eher das SM58...

    wobei angeblich die Kapsel die gleiche sein soll, verglichen habe ich das aber persönlich nicht, und auch noch nicht über ein Sm57 gesungen. Und erlaubt ist schließlich was gefällt...
     
  4. Sunbird

    Sunbird Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    404
    Erstellt: 08.09.06   #4
    Hi wary.
    Ja das mit dem Sm57 ist halt eine Notlösung. Es gibt allerdings sogar Leute die Schwören auf diese Mikro für alles. Hör dir mal meine beispiele im zweiten Post an, obwohl das eine ja dynamisch und das andere Kondensator ist sind die unterschiede ja nicht wirklich groß. Kann natürlich auch an meinem restlichen equipment liegen, was nicht besonders hochwertig ist. :(

    Was mir an dem Akg gefällt ist seine vielfältigkeit, ich denke das könnte man auch mal als overhead für Drums benutzen^^
     
  5. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 08.09.06   #5
    Merkwürdige Empfehlung! Das C 1000 war mal die Universalwaffe von AKG vor allem an OHs und Instrumenten. Lass Dir das Studio Projects B1 nicht ausreden, es ist besser! Das SM57 ist mir, wie das SM58, mittlerweile zu stumpf für Vocals.
     
Die Seite wird geladen...

mapping