AKG C4000B oder C4500B Kondensator Mikrofon kaufen?

von pina_colada, 17.04.08.

  1. pina_colada

    pina_colada Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.08
    Zuletzt hier:
    19.04.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.08   #1
    Hallo liebe Musiker Board Gemeinde!
    Ich möchte mir ein feines AKG Mikrofon für Vokalaufnahmen kaufen und da der Preisunterschied zwischen dem

    - AKG C-4000-B

    und dem

    - AKG C 4500 B-BC Broadcast-Mikrofon

    nicht sehr hoch ist kann ich mich nicht entscheiden welches ich nun nehmen soll.

    Habt ihr Tipps und nen guten Rat welches Mikrofon ich holen soll?

    Gruß pina_colada
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 17.04.08   #2
    Ich würde keins von beiden nehmen. AKG baut sicherlich keine schlechten Mikrofone, aber für das Geld bekommst du nach meiner Meinung bessere Alternativen, wie das CAD e-300 (günstig aus England oder Amerika), das Rode NT-2000 oder das Audio Technica AT-4040. Richtig klasse find ich auch das Audio Technica AT-4050, was aber wohl etwas aus deinem Budget-Rahmen fällt.
     
  3. pina_colada

    pina_colada Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.08
    Zuletzt hier:
    19.04.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.08   #3
    Okay vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich produziere Rapmusik und brauche wirklich charakteristische und klare Aufnahmen ohne Eigenrauschen. Wäre das Audio Technica AT-4040 gut geeignet dafür?

    Gruß pina_colada
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 17.04.08   #4
    Mit dem Eigenrauschen wirst du bei den wenigsten Großmembranern Probleme bekommen. Dann schon eher bei Kleinmembranern. Alles unter 16 db geht absolut in Ordnung. Charakteristische und klare Aufnahmen hängen natürlich auch sehr stark von der Stimme ab. Daher sollte man idealerweise ein Mikrofon testen.
     
  5. pina_colada

    pina_colada Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.08
    Zuletzt hier:
    19.04.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.08   #5
    Also, danke für die tolle Unterstützung.
    Vom finanziellen kann ich mir das Audio Technica AT-4040 oder das Rode NT-2000 holen.
    Welches wäre denn jez eig. besser?
    Vielen Dank!
     
  6. pina_colada

    pina_colada Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.08
    Zuletzt hier:
    19.04.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.08   #6
    Keiner ne Idee? :(
     
  7. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 19.04.08   #7
    Ein Mikrofon sollte zur Stimme passen. Mit besser oder schlechter ist dir daher wenig geholfen. Die beiden Mikrofone sind ganz einfach anderes und es muss zu deiner Stimme passen. Daher kann man sowas schlecht sagen und am besten wäre es, wenn du einfach zum antesten in den Fachhandel fährst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping