AKG C419 Problem

von skapatty, 03.02.07.

  1. skapatty

    skapatty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    28.05.11
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 03.02.07   #1
    Hallo!

    Ich hab hier noch ein AKG C419 rumliegen, allerdings ohne diese Batterieversorgung, d.h. ich brauche irgendwas um das Mikro mit spannung zu versorgen. Am pc funktioniert das Mikro, am mischpult weder mit noch ohne Phantomspeiseung, d.h. ich habe daraufhin gefolgert, dass es die Version mit der Batteriestromversorgung sein muss.
    Kann ich einfach selbst so etwas bauen oder sollt ich das ersatzteil bestelllen?
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 04.02.07   #2
    ich weiß jetzt nicht, welche Version des C419 du hast
    falls es das mit dem Mini XLR sein sollte, dann kannst du z.B. dieses Adapterkabel bestellen
    https://www.thomann.de/de/akg_mpa_iii_l.htm
    Damit kannst du das Mikro direkt in den XLR-Eingang eines Mischpultes stecken (Phantomspeisung am Mischpult natürlich vorausgesetzt)

    Hast du keine Phantomspeisung, dann kannst du die C419-Variante (wie gesagt: Mini XLR vorausgesetzt) an dieses Gerät anschließen
    https://www.thomann.de/de/akg_b29l.htm

    Was wolltest du selbst basteln? Eine Phantomspeisung? Bitte nicht.
    Ein Adapterkabel wie das MPA III kannst du mit etwas Lötgeschick selbst machen. Den Mini XLR-Stecker gibts von z.B. von Switchcraft
    https://www.thomann.de/de/switchcraft_ta3m.htm
     
  3. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.283
    Zustimmungen:
    3.420
    Kekse:
    105.559
    Erstellt: 09.02.07   #3
    Hallo,

    Einspruch, so einfach ist der Selbstbau eines Adapters à la MPA III nicht (siehe Schaltbild in der Anleitung).

    Abgesehen davon: Warum funktioniert das Mikro am PC und nicht am Mischpult :confused: ?

    @ skapatty:
    Welchen Anschlußstecker hat denn Dein C419 ?

    Gruß,
    Wil Riker
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 09.02.07   #4
    echt? - ich gehe davon aus, das ist übelste Abzocke für ein einfaches Adapterkabel von XLR-Mini auf Normal-XLR
    die Schwierigkeit ist doch bloss dieses Kleingefuzzele bei diesem Mini-XLR ?
    ich glaub, ich muss meinen mal aufschrauben...
     
  5. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.283
    Zustimmungen:
    3.420
    Kekse:
    105.559
    Erstellt: 09.02.07   #5
    Hallo Harry,

    schau mal nach, laut Datenblatt müßte im Normal-XLR-Stecker eine nicht-triviale Schaltung drinstecken:
    http://www.mathematik.uni-marburg.de/~scharber/mb/mpa.pdf

    Ich hatte nämlich auch schon mit dem Gedanken gespielt, mir Adapterkabel für meine C416 L zu basteln, habe aber nur das Datenblatt, aber kein Musterexemplar des Adapterkabels...

    Gruß,
    Wil Riker
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 09.02.07   #6
    o.k. - ja du hast Recht :great:
    da ist im großen XLR-Stecker eine Platine mit verlötet

    schon wieder was gelernt...
     
  7. skapatty

    skapatty Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    28.05.11
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 11.02.07   #7
    Sorry, dass ich mich so lange nicht mehr gemeldet habe, Internetzugangsprobleme

    Ja, das finde ich ja halt auch komisch, das es am PC (einfache Onboardkarte, mit adapter von XLR auf 3,5mm Klinke) funktioniert und am Mischpult (weder mit noch ohne PP) nicht.

    Ursprünglich hatte das Mikro Mini-XLR, da aber kein Adapter zur Hand, hab ichs einfach umgelötet auf normal XLR.

    Ja, ich hab mir das Service-Manual auch mal angesehen, das heißt wohl, ich muss so einen Adapter bauen, dann muss ich mir wohl eins der beiden von HArry genannten sachen anschaffen.
     
  8. pianobeginner

    pianobeginner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    8.06.16
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 20.04.07   #8
    Meines Wissens stellen viele Soundkarten am Mic-Eingang eine Gleichspannung (müsste bei ca. 1.5V - 5V liegen) zur Verfügung, um die Mic-Kapseln in Headsets o.ä. zu speisen.
    Dein Adapterkabel ist jetzt zufälligerweise so beschaltet, dass es funktioniert.

    Hm, da wäre ich vorsichtig, laut dem unten verlinkten Datenblatt wird die Kapsel mit 3 - 7V versorgt. Wenn Du am Pult die 48V aufschaltest, könnte es auch das Ende der Kapsel bedeuten.

    Gruß
    pianobeginner
     
Die Seite wird geladen...

mapping