Akkordeon ohne Vorkenntnisse im Selbststudium lernen: Online-Kurse?

von Sandrow, 27.03.17.

  1. lil

    lil Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.08
    Zuletzt hier:
    11.12.19
    Beiträge:
    4.978
    Ort:
    St. Georgen im Schwarzwald
    Zustimmungen:
    2.960
    Kekse:
    32.569
    Erstellt: 08.04.17   #21
    Andereseits ist Manfred Leuchter der erste der zugibt, dass seine Technik mehr als besch...eiden ist (und sein Lampenfieber entsprechend hoch, wenn er in oder in der Nähe der Akkordeon-Hochburg Trossingen spielt).
     
  2. grollimolli

    grollimolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.10
    Zuletzt hier:
    3.12.19
    Beiträge:
    397
    Ort:
    Kärnten
    Zustimmungen:
    236
    Kekse:
    2.428
    Erstellt: 08.04.17   #22
    Einen Lehrer muss man suchen und ausprobieren, das kann Dir keiner vorher sagen ob der passt.
    Die Technik sollte man übernehmen dafür lehrt er die ja. Wenn ich von meinem Akkordeonlehrer mal den Stil übernehme bin ich ein König! Und da werde ich nie hin kommen.

    Ich wäre nie auf die Idee gekommen die Theorie vorweg zu lernen, das hätte ich nie kapiert! Ich lerne das mit, meinem Können und Wissen entsprechend, so verstehe ich das auch und es wird immer mehr.
    Obwohl mein Lehrer behauptet, dass ich Theoretisch und Notenlesetechnisch für mein Können sehr weit bin, dafür hinke ich Rhythmisch hinterher...
    Das dauert halt alles seine Zeit, sowohl die Praxis als auch die Theorie.

    Als ich anfing konnte ich ein wenig Violinschlüssel lesen, kannte weder den Unterschied von Dur und Moll, noch wusste ich was von Tonarten, geschweige denn was von Bassnoten.
    Hätte ich mein jetziges Wissen vorweg lernen müssen, und ich habe noch viel zu lernen, dann hätte ich nie angefangen Akkordeon zu spielen!

    Gruß grollimolli
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  3. Torquemada

    Torquemada Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.09
    Beiträge:
    958
    Ort:
    Brandenburg
    Zustimmungen:
    990
    Kekse:
    8.628
    Erstellt: 08.04.17   #23
    Das hängt im Wesentlichen von deiner musikalischen Vorbildung ab. Im Prinzip kann man das Akkordeon sehr gut autodidaktisch lernen, habe ich auch so gemacht. Auf Youtube gibt es viele Videos, von denen man sich etwas abschauen kann. Interessant kann es auch sein, den Werdegang von Daddy Long Les zu verfolgen, der ebenfalls autodidaktisch Akkordeon gelernt hat, und zwar von Null an, und so ca. jede Woche ein Video von sich gemacht hat:
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  4. Bernnt

    Bernnt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.17
    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    1.196
    Kekse:
    8.059
    Erstellt: 11.04.17   #24
    Vielen Dank Torquemada, ein richtig gutes Video. Ich finde es unglaublich, welche Details ihm auffallen und wie subtil er vorgeht und spricht. Einfach klasse.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Chroma

    Chroma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.14
    Zuletzt hier:
    27.11.19
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Waltrop
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    872
    Erstellt: 12.04.17   #25
    Hallo zusammen,
    irgendwie bin ich wohl nicht richtig verstanden worden. Wenn jemand etwas tut, und wenn Er oder Sie nur eine einfache Tonleiter spielt, muss man das doch vorher geistig erfassen, theoretisch begreifen. Genau so sollte jeder, bevor er ein Akkordeon kauft, sich schlau machen, was es da überhaupt so gibt. Das ist es was ich meine. Das machst Du, Grollimolli, doch auch so. Alles klar.

    VG Chroma
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Schtine01

    Schtine01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.16
    Zuletzt hier:
    10.12.19
    Beiträge:
    676
    Ort:
    Wannweil
    Zustimmungen:
    690
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 15.04.17   #26
    Hihi, voll versagt. Keine einzige Note getroffen :D :D Die Tastatur meines Akkordeons habe ich einfach nicht vor Augen. Muss ja blind spielen und darf nicht gucken. Ist so ähnlich wie beim Schreiben. Eine Computertastatur könnte ich auch nicht beschriften, wenn ich meine Finger nicht drauflegen darf (schreibe blind im 10Finger-System) Bassnoten sollte ich allerdings mal lernen, wenn der Bass dann doch mal nicht mit Buchstaben beschriftet ist, bin ich aufgeschmissen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Helmut

    Helmut HCA-Laser HCA

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    11.12.19
    Beiträge:
    1.667
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    488
    Kekse:
    5.515
    Erstellt: 09.06.17   #27
    Akkordeonisten mit einer sehr guten Technik, gibt es zuhauf. Die findet man in jeder Musikhochschule an der Akkordeon unterrichtet wird (sind ja auch nicht mehr viele). Einen M. Leuchter aber zeichnet viel mehr aus und das lernt man in den "Akkordeon-Schulen" nur bedingt.
    Lampenfieber braucht er m.E. keines zu haben, auch nicht wegen der "Musikerpolizei".;)
     
  8. Landes

    Landes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.14
    Beiträge:
    1.810
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.072
    Kekse:
    7.216
    Erstellt: 11.06.17   #28
    Eigentlich ist ja schon alles gesagt. Hier mein pragmatischer Ansatz.
    - Im Interrnet kann man sehen wie herum man sich das Akkordeon umschnallen muss, somit ist die Hürde schon mal überwunden.
    - Dass du ein Akkordeon brauchst ist selbstredend.
    - Dann hol dir diesen Haas (o.ä.) und fang einfach mal an. Wenn du damit klar kommst is gut, sonst Lehrer.
    - Aber Achtung: denke nicht an die 1/2 Stunde Unterricht, sonder denke an die 15 + + Stunden Übungszeit bis zum nächsten Unterricht.
    - Soll heißen: ÜBEN, ÜBEN, ÜBEN, ÜBEN . . . .
    |
    |
    |
    | ich sehe dass Thema ist schon abgewandert. War ein paar Tage nicht online :(
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping