Aktivmonite - wie anschließen?

von CeRaM, 15.02.07.

  1. CeRaM

    CeRaM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 15.02.07   #1
    Hallo,

    da meine alten passiven Monitore langsam auseinanderfallen, überlege ich mir gerade neue zu kaufen. Wollte da z.B. die HS80M von Yamaha nehmen, die aber aktiv sind.
    Im Moment benutze ich die Monitore über einen Hifi Verstärker sowohl für Abmischungen als auch als Hifiboxen.

    Nun hab ich ein paar Fragen dazu, wie man mit aktiv-Monitoren umgeht.

    - Die Boxen wollte ich über eine Fußbodenleiste ans Stromnetz anschließen, damit ich sie bequem per Netzschalter an der Fussbodenleiste ein- und ausschalten kann. Geht das, oder kann das die Boxen beschädigen? Oder gibt das vielleicht laute Knackser?

    - Anschließen wollte ich sie an einen Behringer MiniMon 800. Da bleibt mir wohl nur Klinke übrig. Da die Kabel parallel zu und nahe bei anderen Kabeln verlegt werden müssen, möchte ich das symmetrisch auslegen. Geht das? Und welche Kabel brauche ich dazu?

    - Besitzen die Monitore eine Schutzschaltung die bspw. die Hochtöner vor Überlastung schützt? Ich möchte auch darüber "live" z.b. E-Gitarre oder vst Instrumente spielen. Nicht falsch verstehen: Ich will damit nicht live beschallen :)


    Grüße,

    ceram
     
  2. dcmbeats

    dcmbeats Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    16.09.10
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.07   #2
    zur ersten frage: ich wäre wie bei allen elektronischen geräten vorsichtig, die boxen nur über eine steckdosenleiste ein- und auszuschalten. natürlich sollten bei so hochwertigen geräten entsprechende schutzmechanismen vorhanden sein, aber verlassen würde ich mich nicht.
     
  3. mix-box.de

    mix-box.de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Aschaffenburg, Germany
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    591
    Erstellt: 05.05.07   #3
    kein problem, das macht wohl jeder so. die wenigsten werden jedesmal hinter die boxen krabeln um sie einzuschalten.

    ganz normale stereoklinkekabel ala Cordial Linekabel Sym 3m VV
    das haben eigentlich fast alle aktivmonitore
     
  4. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 05.05.07   #4
    Stimmt. Meine 4 Yamaha MSP5 werden über die Hauptsicherung im Tonstudio mitgeschaltet und die zwei anderen MSP5 am Recording-PC einfach über eine Master/Slave-Steckdosenleiste. Seit 7 Jahren problemlos.
    Allerdings haben wir zwei Haupschalter:
    1. Mischpulte, Effekte, Zuspielgeräte etc.
    2. PA, Verstärker, Monitore.
    Dadurch wird der Ein- und Ausschaltknack vermieden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping