Aktuelle (2016) Fender Japan Strats - Erfahrungen?

von Watt83, 03.06.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Watt83

    Watt83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.07
    Zuletzt hier:
    15.06.18
    Beiträge:
    1.274
    Ort:
    Raum Koblenz
    Zustimmungen:
    444
    Kekse:
    1.302
    Erstellt: 03.06.16   #1
    Hallo hat einer erfahrung mit den akutellen fender japan strats ?hier und da werden die ja angeboten in verschiedenen modellen
     
  2. Gast 2346

    Gast 2346 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.14
    Zuletzt hier:
    13.04.17
    Beiträge:
    3.289
    Zustimmungen:
    1.656
    Kekse:
    9.219
    Erstellt: 04.06.16   #2
    Durchweg gute Instrumente! Hatte mich damals mal statt der 54er Strat für eine 50s Classic Mex. entschieden. Klanglich genauso gut, aber optisch hatte sie mir damals mehr zugesagt. Mittlerweile ist für eine 50er Strat ein 2 Tone Sunburst bei mir das Maß aller Dinge. :cool:

    Die Pickups der japanischen Fender Reihe finde ich persönlich allerdings nicht so prickelnd. Die würde ich gegen SD, DiMarzios, Toneriders, Fenders, was weiß ich austauschen.
     
  3. Watt83

    Watt83 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.07
    Zuletzt hier:
    15.06.18
    Beiträge:
    1.274
    Ort:
    Raum Koblenz
    Zustimmungen:
    444
    Kekse:
    1.302
    Erstellt: 04.06.16   #3
    Hi danke für die Rückmeldung das deckt sich mit dem an spärlichen Erfahrungen die ich im netz gefunden habe.
     
  4. sunknown

    sunknown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.09
    Zuletzt hier:
    13.04.18
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    99
    Erstellt: 16.06.16   #4
    Kommt natürlich darauf an worauf du abzielst. Falls du vorhast in Europa eine Neue zu erwerben, wird vermutlich ein PU-Tausch unumgänglich sein, damit wenigistens das volle Klangpotential der Gitarre ausgeschöpft werden kann.

    Die ursprünglichen Non-Export Modelle aber, die man ja online bei diversen japanischen Händlern auch direkt kaufen kann, sind allerdings teilweise auch als Versionen mit US oder TX PUs erhältlich.

    Von der meist makellosen Verarbeitung an sich, schenken sich aktuelle Export und nicht-Export Modelle nicht wirklich etwas. Ich denke mit einer aktuellen Japan-Fender hat man auf jeden Fall eine ordentliche, grundsolide Basis in der Hand, ohne nennenswerte Schönheitsfehler.
     
Die Seite wird geladen...

mapping