Akustik Gitarre an PC

von SamStone, 15.09.05.

  1. SamStone

    SamStone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    23.03.08
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 15.09.05   #1
    Hallo,

    Ich habe eine Akustik Gitarre mit (Batteriebetriebenem) Tonabnehmer und würde diese gerne irgendwie an die Soundkarte zum aufnehmen anschließen.

    Nach allem was ich bis jetzt rausgefunden habe, braucht man entweder einen Verstärker oder ein Mischpult, um von da aus zur Soundkarte zu gehen.
    Ein Verstärker ist aber eigentlich unnötig für mich, weil es mir nur ums Aufnehmen geht. Und Mischpulte kriegt man auch nicht unter 100 Euro.

    Gibt es irgend eine billigere Methode, die Gitarre an die Soundkarte anzuschließen?
     
  2. dylan

    dylan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.04
    Zuletzt hier:
    30.08.06
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Innsbruck, Ö
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.09.05   #2
    also ich hab meine direkt angeschlossen und das funktioniert einwandfrei. da brauchst du nichts dazwischen... soundkarten haben doch eh alle einen vorverstärker drinnen.
     
  3. roehrtaig

    roehrtaig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 15.09.05   #3
    wenn's denn ne gute soundkarte ist.

    nicht vergessen: wenn's du da nan onboordteil im rechner hast, dann brauchst du als allererstes ne gescheite soundkarte.
     
  4. SamStone

    SamStone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    23.03.08
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 15.09.05   #4
    Jo is leider ein Onboard Chip.

    Ich hab hier in einem alten Rechner aber noch eine sseehr alte Soundkarte. Meint ihr die hat auch einen Vorverstärker drin?

    Achja: Und was für ein Kabel bräuchte man für so etwas?
     
  5. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 15.09.05   #5
    also vorverstärkt sind die ansich alle in ner gewissen hinsicht.

    kabel: da bräuchtest du eins, das an einer seite nen 6,3 mm Klinkenstecker hat (also normales instrumentensterkerding) und an der anderen seite sollte ein 3,5 mm Klinkenstecker sein .. die kleinen die auch an den Kopfhörern dran sind ...

    andererseits könntest du dir auch einfach ein normales instrumentenkabel nehmen, und dann einen adapter von 6,3 auf 3,5 mm in die soundkarrte stöpseln .. gibbet überall im hifi gedöhns zu kaufen ...

    Mischpulte gibts ausserdem für deutlich unter 100 € ... schau mal bei den neuen günstig sachen von behringer nach!!!! da sind sogar teilweise schon effekte ie zB Hall integriert .. für um die 80 € ...

    aber mischpult ... da kannste ansich vieles mit cubase zB machen .. mach ich auch so und es ist echt okay!!!

    schö mfg Mikael
     
  6. SamStone

    SamStone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    23.03.08
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 19.09.05   #6
    So Danke erstmal.
    Hab mir heute so ein Adapterteil gekauft, und an den Onboard Soundchip angeschlossen (auch wenn man das ja eigentlich nicht tun sollte :p).
    Klappt jedenfalls eigentlich.

    Was könnte dadurch im schlimmsten fall passieren? Mainboard kaputt, oder nur der Soundchip? (letzteres wäre eigentlich egal. Hab ich wenigstens einen grunde ne vernünftige karte zu kaufen ;))
     
  7. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 19.09.05   #7
    Kaputt gehen kann überhaupt nichts. Es kommen ja häufiger Fragen über Mischpulte, Vorvestärker, DI-Boxen etc. Das ist aber zunächst mal nicht nötig, einfach mal ohne probieren. Es spricht nichts dagegen Quellen mit Niedrigem Pegel wie Mikrofon, E-Bass, Akustikgitarre mit Pickup etc. einfach so an die Soundkarte anzuschließen. Das ist völlig in Ordnung, das Schlimmste was passieren kann, ist, dass es scheiße klingt.
    Einzige Ausnahme: Niemals mit Lautsprechersignalen aus einer Endstufe in die Soundkarte!
     
  8. SamStone

    SamStone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    23.03.08
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 19.09.05   #8
    Der Tonanehmer funktioniert aber mit Batterie. Ist das immer noch niedriger Pegel?
     
  9. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 20.09.05   #9
    Er müsste immer noch so niedrig sein, dass nichts kaputt geht. Übersteuert das Signal? Wenn nicht, ist alles in Ordnung. Und selbst wenn es etwas zerren würde, geht nihct gleich die Soundkarte kaputt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping