Akustik - oder E-Amp für Looper

von Purist, 09.11.18 um 12:04 Uhr.

  1. Purist

    Purist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.262
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 09.11.18 um 12:04 Uhr   #1
    Bonjour...

    Jetzt muss ich nach über 40 Jahren Bühne ne Frage stellen, die mir google und co nicht beantwortet konnten.


    Ich lebe 7-8 Monate in der Bretagne und es hat sich dort ergeben, daß ich in Kneipen mit Akkustikgitarre musiziere.

    Da ich mir überlegt habe, dies auch mal öfter ohne Mitmusiker zu realisieren, werde ich ab und an einen Looper benutzen und quasi einen auf Alleinunterhalter machen.


    In den vielen Freds hier artet es oft aus...wozu nen Amp für Westergitarre.....egal was der TE schreibt: es wird oft der Sinn eines Amps in Frage gestellt.

    Ich bitte, DIESES Thema nicht nochmal breit zu treten - ich weiß, daß ich nen Amp will.

    Der Amp selbst wird mit Micro oder - falls am Amp vorhanden - mit Kabel abgenommen und geht in die PA.

    Welcher wirklich einfache Amp taugt da?

    Ich brauche nur einen Kanal, ne vernünftige Klangregelung und gerne Chorus / Reverb / Delay...nicht alles zusammen!!!

    Haut sowas mit dem Microcube hin?
    Oder Vox Mini / DA5 etc...diese Gattung eben.

    Mir würde sowas reichen, wenn das mit der A - Gitte funzt!!

    Das hätte im Gegenteil zum THR5 A und anderen A - Amps den Vorteil, daß ich auch zuhause mit der E-Gitarre mal Spaß haben könnte.

    Ich mags echt so klein und unauffällig wie möglich. - Mein Username ist Programm :-)

    Den gesamten Fahrzeugpark an A - Amps habe ich auf YT, MS und T. wohl durch...da brauche ich eher keine Beratung.

    Danke für Tips und Anregungen...

    Ach so: Seagull S6 Und S12 Mit Shadow SH145 Und Takamine mit int. PU...
     
  2. siebass

    siebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Zuletzt hier:
    14.11.18
    Beiträge:
    1.910
    Zustimmungen:
    543
    Kekse:
    3.136
    Erstellt: 09.11.18 um 12:47 Uhr   #2
    moin,
    wenn du ihn noch gebraucht bekommst: roand cube 30 x .
    ein geniales teil über den alles (bis auf bass :-) ) funktioniert.
    die anderen cubes sind leider mit abstand keine alternative.
    horst
    p.s.: kommt eine kleine aktive fullrange box mit kleinem effektteil für klangregelung und modulation in betracht?
     
  3. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    58.014
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    16.193
    Kekse:
    224.817
    Erstellt: 09.11.18 um 12:55 Uhr   #3
    1. Anmerkung: "Akustik" ;)

    2. So gut der Cube 30X ist (ich hab selbst einen), aber er ist nicht unbedingt dazu gedacht, eine A-Gitarre zu verstärken.
    ok, mit der JC-Simu geht das, aber ein spezieller A-Amp mit linerarer Verstärkung, wie es eine PA o. Aktivbox macht, ist imho die bessere Lösung.

    Es haut hin, aber es klingt nicht so besonders. Das sind alles Amps für E-Gitarren.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. siebass

    siebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Zuletzt hier:
    14.11.18
    Beiträge:
    1.910
    Zustimmungen:
    543
    Kekse:
    3.136
    Erstellt: 09.11.18 um 13:19 Uhr   #4
    ich weiß :-) ...
    nicht gedacht, ja, aber es funktioniert. hab den auch schon als mini PA mit mini mischer davor für gesang und akustik git via dem clean kanal benutzt (weil einfach vorhanden). ...
    was uns bei neukauf dann dahin führt was sicher sinnvoller wäre:
     
  5. Purist

    Purist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.262
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 09.11.18 um 15:06 Uhr   #5
    Ein erstes Danke!

    An Aktivbox dachte ich auch schon, aber dann brauche ich wieder 1-2 Bodentreter, entsprechende Netzteile...hmm...ist mir einfach

    Wenn ich das richtig verstehe, ist also das Frequenband von A-Amp und E-Amp unterschiedlich.

    Man wird das nicht in nachvollziehbaren Werten ausdrücken könnnen, aber ist es wirklich merklich?
    Oder liese sich das über die PA einigermaßen anpassen?
     
  6. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    58.014
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    16.193
    Kekse:
    224.817
    Erstellt: 09.11.18 um 15:44 Uhr   #6
    Ein üblicher E-Git-Amp und sein Speaker haben einen - besonders in den Höhen - stark beschnittenen Frequenzbereich, die kannst du auch mit einer PA nicht herbeizaubern ;)
     
  7. Purist

    Purist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.262
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 09.11.18 um 15:53 Uhr   #7
    Vielen Dank!!!

    Dann wirds wohl ei kleiner Akustikamp...

    Da ist die Auswahl ja auch ganz gut....
     
  8. siebass

    siebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Zuletzt hier:
    14.11.18
    Beiträge:
    1.910
    Zustimmungen:
    543
    Kekse:
    3.136
    Erstellt: 09.11.18 um 15:59 Uhr   #8
    nicht unbedingt: die akustikgitarren amps haben oftmals zwei eingänge, von denen mindestens einer für ein mikrofon geeignet ist und haben die modulationseffekte mit 'on board'.

    das hier ist nur ein beispiel, soll keine empfehlung sein (kenne ich nicht):
    https://www.thomann.de/de/engl_a101_acoustic_combo.htm

    und bei den bodentretern gibt es multis die sich auch mit eingesetzten akkus betreiben lassen, also, nur ein treter und kein netzteil auf der bühne.
    ...
    parallel :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Purist

    Purist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.262
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 09.11.18 um 16:17 Uhr   #9
    Danke für den link...ich habe mich zwar preislich nicht fest gelegt, aber das ist definitiv zu viel für den geplanten einsatz.

    Mit den Akkus ist schon klar - dennoch ist mir das zuviel an einzelteilen ;-)
    Ich mags einfach...mit dem kabel in den amp und fertig.
     
  10. HD600

    HD600 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    2.331
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1.436
    Kekse:
    5.841
    Erstellt: 09.11.18 um 16:32 Uhr   #10
    Boss Katana 50 hat auch einen Akustik-Eingang...
     
  11. siebass

    siebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Zuletzt hier:
    14.11.18
    Beiträge:
    1.910
    Zustimmungen:
    543
    Kekse:
    3.136
    Erstellt: 09.11.18 um 17:14 Uhr   #11
    wie ich schon schrieb, das sollte keine empfehlung sein sondern nur ein beispiel für die art. da gibt es ja noch etliches anderes deutlich günstigeres.
    schreib doch mal einen preisrahmen, vielleicht gibt es hier jemanden, der konkret eine empfehlung nennen kann.
    hast du einen laden in der (relativen) nähe?
     
  12. Purist

    Purist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.262
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 09.11.18 um 17:46 Uhr   #12
    Der Katana ist mir schon viiieeel zu groß und insgesamt wohl oversized für den geplanten Einsatz.

    Läden kann ich nicht so gut erreichen da ich meist im frz. Mittelgebirge bin.

    Dort sind selbst Bäcker rar....

    Werde das aber dann dennoch tun!


    Preisrahmen: von 5-200 Euro...

    Microcube und die kleinen Vöxe wären preislich perfekt gewesen.

    Ein Auftrittsort ist ne Strandkneipe ohne Zufahrt...da will ich nicht viel schleppen...

    Daher auch der Wunsch nach was sehr kleinem.
     
  13. CampFire Hero

    CampFire Hero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.17
    Beiträge:
    1.444
    Ort:
    Nova Civitas
    Zustimmungen:
    1.226
    Kekse:
    4.652
    Erstellt: 09.11.18 um 18:11 Uhr   #13
    Die eierlegende Wollmilchsau fändest du eigentlich mit einem THR10(V2/C).
    Der kann Linear/Flat, Acoustic, Stromgitarre in Versionen und zur Not Bass und haufenweise Effekte. Zudem mit Batterien/Akkus, hat einen Stereo-Line Ausgang ... und nicht viel zu Schleppen.

    Aber der ist ja außerhalb deines Preisrahmens, leider.
     
  14. Purist

    Purist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.262
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 09.11.18 um 18:43 Uhr   #14
    Das mit dem THR 10 ist ein guter Hinweis....

    Danke Dir..

    Ich habe nicht soooo weit bis Basel - da werde ich nächste Woche mal testen.
     
  15. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    58.014
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    16.193
    Kekse:
    224.817
    Erstellt: 09.11.18 um 18:47 Uhr   #15
    Meine Empfehlung für A-Amps ist immer der Roland AC-60, von dem gibt es auch eine kleinere Batterie-Version AC-33, der läge gebraucht in deinem Budget:

    [​IMG]
     
  16. Brocke

    Brocke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.15
    Zuletzt hier:
    14.11.18
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    254
    Kekse:
    700
    Erstellt: 09.11.18 um 21:06 Uhr   #16
    Wenns überwiegend Akustik sein soll, wäre auch der Roland Cube Street ein Antesten wert.
    [​IMG]
    Er sieht auf den Fotos immer viel größer aus als er tatsächlich ist und auch für die EGitarre sind brauchbare Sounds abrufbar.
    Ansonsten mag ich auch meinen Yamaha THR10. Der muss aber auch in ner kleinen Kneipe unbedingt abgenommen werden.

    Gruß
    Jörg
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. open-g

    open-g Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.07
    Zuletzt hier:
    14.11.18
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    51
    Erstellt: 09.11.18 um 22:58 Uhr   #17
    Ich spiele ab und zu in einer "Acoustic Band"* meine Resonator Gitarre siehe Avatar, eine Menge Slide aber nicht nur... über einen Vox Da5.
    für unseren Sound insgesamt und meine belange bin ich bestens ausgerüstet.

    Die Band besteht meistens aus 3x Vocals, 2 Akustik Gitarren einer über Roland Cube, der andere über Fishman Loudbox mini, Lapsteel über Fender Champion, Kontrabass - Fender Rumble und ich halt mit Reso über Vox Da5. Mikro davor und ab in FoH.
    manchmal noch ein Gitarrero mit AER Compact
    Alles läuft über ein Behringer X18 Pult, auch um zu recorden, über Solton aktive Tops . So sind wir einigermaßen flexibel in der Lautstärke

    Vox Da5
    + kann 5 Watt raus hauen, oder auch weniger ...1,5W, 0,5W
    +Delay, Reverb on board. ....chorus hatta auch aber nö, ich brauchs nicht.
    +klein, leicht und handlich. ...........jo, mer san mit'm radl da
    +Batteriebetrieb möglich
    +Aux in - Looper, Handy, Player - geht.
    +Mikrofon in - jap

    -wird nicht mehr verkauft, ausser gebraucht
    -EQ - 1 Tone Regler. kannste Höhen absenken oder anheben, das war's. mir reicht es allerdings
    -kein Tragegriff ...hab ich nachgerüstet
    -kein Speaker Out Buchse ..hab ich nachgerüstet
    -kein Line Out zum Pult ..werde ich nachgerüsteten, ein Draht vom Headphone-out kappen damt der speaker nicht getrennt wird. evtl mit Schalter.

    Clean 2 und Blues 1 sind meine bevorzugten Amp Sims für unsere Folk, Country und ein wenig Rockabilly Sounds.

    *Seit MTV unplugged (von wegen) weiß man ja dass jede Menge amps und tech. Gadgets benutzt werden.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. hack_meck

    hack_meck MB Lounge & Co. Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    25.425
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    20.700
    Kekse:
    256.231
    Erstellt: 10.11.18 um 00:16 Uhr   #18
    Was mir das sehr gut gefällt - und auch hervorragend funktioniert - ist der Laney AFresco ...

    Ne Nummer rüber deinem Budget, aber super flexibel in den Anschlüssen, tolle Bat Laufzeit ... du brauchst keinen Sitz schleppen .... und klingt gut.

    [​IMG]

    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. Purist

    Purist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.262
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 10.11.18 um 00:22 Uhr   #19
    Der Roland AC33 mag ein toller Amp sein, geht aber an meiner Vorstellung von klein / handlich weit vorbei.

    Dennoch danke...

    Den Street habe ich mir auch schon näher betrachtet ;-)

    Ist ein Kandidat!!

    Open-G: tja - der DA5 war ja meine ursprüngliche Idee...wurde aber hier weiter oben quasi abgeraten...

    Genau sowas stelle ich mir vor....und mehr brauche ich nicht.

    Also keinen 10" oder 12" ....


    Die genannten anderen Amps sind mit Sicherheit gute A-Amps, aber schießen teilweise völlig übers Ziel hinaus.

    Den DA5 gibts für kleines Geld gebraucht -. das ist kein großes Risiko.....

    Dennoch werde ich erstmal reine Akustikamps testen..
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. Lautenquäler

    Lautenquäler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.03
    Zuletzt hier:
    14.11.18
    Beiträge:
    807
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    61
    Kekse:
    2.917
    Erstellt: 10.11.18 um 07:07 Uhr   #20
    Hallo
    Nur ein Kanal heist aber auch das man wieder was schleppen darf wenn man mal noch irgrndwie mit dem Micro Singen will.

    Ich selbst habe im Proberaum die Fishman Loudbox Mini stehen, nutze sie dort als Monitor und gehe damit in die Pa.

    Der größte Vorteil, das Ding ist so unsäglich hässlich das sie garantiert keiner klaut.

    Des weiteren ist sie klein, relativ laut und der Klang ist auch sehr gut, wenn ich auf Batterien verzichten kann bekomme ich sie für deutlich unter 300 Euro neu und auch mit Micro für den Gesang macht sie eine sehr ordentliche Figur.

    Andere Hersteller haben das selbe Konzept warum sollte man sich mit weniger als 2 Kanälen zufrieden geben.

    Mit nem Modeler Pedal davor sollte sie auch ne E Gitarre schlucken, eine Mikrofon abgenommene E Gitarre ausm Vox AC4 gibt sie jedenfalls gut und Laut wieder.
    Die Integrierten Effekte Hall und Chorus lassen sich sehr dezent einsetzen so das sie auch mich als bekennenden Chorus Hasser nicht abschrecken.
    Musichaotischer Gruß
    Hartmut
     
Die Seite wird geladen...

mapping