Akustikgitarre aufnehmen: welches Equipment?

von Akquarius, 21.10.07.

  1. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 21.10.07   #1
    moin loide,

    nachdem ich über die sufu nicht wirklich fündig geworden bin, da alle threads früher oder später bei e-gitarren recording gelandet sind, poste ich mal diesen hier:

    es geht um möglichst cleane, naturgetreue aufnahme einer westerngitarre. das einzige, womit ich da ein wenig würzen würde, wäre etwas hall.

    details zu positionierung des mikros und zu optimalen raumvoraussetzungen sind bekannt.

    da das mir zur verfügung stehende zeugs bisher nicht die gewünschte qualität erzielt hat (s. profil), würde ich gern von euch wissen

    welches equipment (sagen wir "gehobene einsteigerklasse") emfiehlt die gemeinde?

    schon mal recht herzlichen dank im voraus für eure mühe

    groetjes
     
  2. ehemaliger012

    ehemaliger012 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    19.12.11
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 21.10.07   #2
  3. Akquarius

    Akquarius Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 21.10.07   #3
    hi squini und danke für den tip. da hätten wir dann auf der equipmentliste schon mal

    1) 2 kleinmembran kondensatormics zur aufnahme in stereo.

    groetjes
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 21.10.07   #4
  5. Akquarius

    Akquarius Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 22.10.07   #5
    okay, wenn ich das richtig verstehe, reichen zwischen meinem notebook (12, ghz mit 512 mb, das ich bisher nur zum arbeiten gebraucht hab) und der gitarre die mikrophone plus dem audio-interface. punkt? mehr brauch ich nicht?

    groetjes
     
  6. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    2.880
    Ort:
    New York City
    Zustimmungen:
    2.613
    Kekse:
    49.492
    Erstellt: 22.10.07   #6
    Naja, ne Software brauchst Du noch, z.B. Kristal oder Audacity (beide Freeware und reichen eigentlich vollkommen). Dann evtl. ein wenig Geduld, bis alles richtig eingestellt ist usw.

    Kleine Frage am Rande: Gibt es eigentlich einen "Geheimtipp" für Studio-Mikros? Für Live-Mikrofonierung verwende ich mit Begeisterung das DAP PL07 als Alternative zum Shure SM57 - kostet ein Drittel und bringt es ganz gut. Sowas suche ich nun in der Kleinmembran-Kondensator-Ecke...
     
  7. Akquarius

    Akquarius Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 22.10.07   #7
    na, ich schätze mal einen geheimtipp wirst du hier nicht bekommen, eher ne geheimtippsammlung :D:D

    groetjes
     
  8. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 22.10.07   #8
  9. Akquarius

    Akquarius Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 22.10.07   #9
    hab ich gesehen, deshalb ja auch meine einleitung

    "details zu positionierung des mikros und zu optimalen raumvoraussetzungen sind bekannt"

    trotzdem danke für den hinweis :)

    groetjes
     
  10. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 22.10.07   #10
    Richtig, jedenfalls nichts weiter zum Aufnehmen. Software liegt übrigens bei fast jeden Audio Interface mit dabei und das ist in der Regel Cubase LE, womit man sehr gut arbeiten kann.

    Wie jetzt ? Wofür ist denn das Mikrofon gedacht ? Für Western Gitarre würde ich generell zu einen Kleinmembraner greifen, wenn es sich um das Recording handelt. Live lässt sich das eher schlecht bis garnicht umsetzen.
     
  11. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 22.10.07   #11
    Seine Frage lautet eigentlich, ob jemand einen guten China-Nachbau eines etablierten, aber teuren Kleinmembranmikros empfehlen kann :) Na ja, also wirklich teuer ist das Beyerdynamic Opus 53 ja auch nicht...
     
  12. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 22.10.07   #12
    Achso, verstehe. Na dann bleibt nur noch die t.bone Serie, obwohl man das nicht als Geheimtipp sehen kann. Ich finde das Opus auch gut für diesen Preis und weniger sollte man dafür auch nicht einplanen (find ich).
     
  13. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    2.880
    Ort:
    New York City
    Zustimmungen:
    2.613
    Kekse:
    49.492
    Erstellt: 23.10.07   #13
    Genau um solche Aussagen ging es mir. Das DAP-PL07 kenne ich halt intensiv aus eigener Erfahrung gegen das 100-EUR-Standard-SM57 und mir gefällt's echt gut. Da dachte ich mir - vielleicht gibt's sowas auch bei den Kleinkondensos (wo ich mich ja nicht auskenne). Danke für die Hinweise...
     
  14. RobinS

    RobinS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    5.07.12
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 01.11.07   #14
    hey,
    versuche auch momentan den besten sound aus meiner a-gitarre zu kitzeln.
    Leider habe ich im Moment nur ein Kondensator Mikrofon, was ich ebenfalls für Gesang verwende.

    http://www.musik-service.de/Search-at2020-SECx0xI-src0de.aspx

    anstatt mir eine halbaukkustische zu kaufen, würde ich das Geld lieber in ein neues Mic stecken, von daher kann es auch schon etwas mehr kosten - muss es natürlich nicht, wenn auch gute Aufnahmen damit möglich sind.

    Kann ich mir jetzt einfach dieses hier holen

    http://www.musik-service.de/mxl-603...ikrofon--Breit-Hyperniere-prx395752782de.aspx
    (was auch oben gepostet wurde)

    oder sollte man, um eine a-gitarre abzunehmen, zwei gleiche Mikrofone verwenden?

    Würde das oben genannte mic denn mit meinem "kompatibel" sein?

    Liebe Grüße
     
  15. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 02.11.07   #15
    Wo liegen den die Probleme, wenn du mit dem AT-2020 aufnimmst ?

    Worauf ich hinaus will ist, dass man jetzt nicht alles am Mikrofon ausmachen kann, sondern die Räumlichkeit, der PreAmp, das Instrument/Spielweise, die Position und AD Wandlung auch eine Rolle spielt. Ansich spricht aber nicht gegen das MXL Mikrofon und ja, du kannst es auch im Zusammenspiel mit dem AT-0202 nutzen. Rechne aber nicht mit dem großen Sprung, da weitere Faktoren eine große Rolle spielen (wie oben genannt). Generell muss man auch sagen, dass ein Kleinmembraner besser geeignet ist, als ein Großmembraner. Das liegt an der Membrangröße, die gerade im Höhenbereich leichter ausgelengt wird als bei einem GM. Dadurch eben einen besseren Höhenverlauf und somit detailreicher.

    Alternative: Beyerdynamic MCE-530
     
  16. RobinS

    RobinS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    5.07.12
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 02.11.07   #16
    ich hab keine Probleme mit meinem at2020 - würde aber doch schon ganz gerne mit zwei Mikrofonen aufnehmen, um auch ein bisschen mehr Qualität aus meinen aufnahmen herauszukitzeln.

    natürlich bin ich mir auch im Klaren, dass ich nicht alles vom Mikrofon abhängig machen kann, aber die Meinungen gehen doch auch schon in die Richtung eine a-gitarre besser mit 2 Mikrofonen aufzunehmen.
     
  17. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 02.11.07   #17
    Ja, durchaus.
    Nun ja, dann kann man über einen Kauf nachdenken und das MXL wäre die richtige Wahl.
     
Die Seite wird geladen...

mapping