Alden Jazzcaster

von Vaultdweller, 27.06.07.

  1. Vaultdweller

    Vaultdweller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.06
    Zuletzt hier:
    3.11.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.07   #1
    Durch den Bericht in der neuen Gitarre&Bass bin ich auf die schicken Jazzmaster-Kopien von Alden namens "Jazzcaster" aufmerksam geworden. Ich bin schon lange auf der Suche nach einer bezahlbaren Jazzmaster-Kopie, und natürlich sehr interessiert daran.
    Die Teile gibt's auf dieser Webseite oder bei eBay, jeweils für unglaubliche 129 Pfund. Optisch gefallen sie mir schon mal sehr gut, aber hat irgend jemand Erfahrungen, ob sie auch was taugen? Im Internet ist kaum was zu finden, und offiziell scheinen Alden-Gitarren in Deutschland gar nicht erhältlich zu sein.

    Hier ein paar Infos von der Webseite:

    pickups- two entwistle jzx single coils

    switching- three way pickup selector, two tone switches and phase switch (see text)

    controls- volume and tone

    machine heads- alden nickel classic kluson style

    hardwear- nickel

    neck- maple vintage tint rosewood finger board

    dot inlays

    fully adjustable truss rod

    unbound rosewood fingerboard c shape neck

    dot inlays

    nut- alden type 42mm

    frets- 21 x medium

    body- basswood

    bridge- alden/wilkinson roller

    tremolo- alden retro jazzcaster style

    pick guard- white three ply

    3 x colours to choose from: vintage red, vintage white & powder blue

    scale length 25 ½"

    39 ¾" length

    12 ¾" wide

    1 ¾" deep

    average weight: 8.4lbs
     
  2. Blondel

    Blondel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.07
    Zuletzt hier:
    23.01.10
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    506
    Erstellt: 27.06.07   #2
  3. wortspur

    wortspur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    62
    Erstellt: 27.06.07   #3
    Naja, außer der Korpusform hat das ja nix mit ner Jazzmaster zu tun: andere Schaltung, andere Pickup-Bestückung, anderes Tremolo...
    Das ist doch eher ne Strat Kopie mit nem etwas anderen Body Shaping.
     
  4. Vaultdweller

    Vaultdweller Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.06
    Zuletzt hier:
    3.11.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.07   #4
    Stimmt, die Stagg sieht gegen die Alden sehr mau aus. Seit ich gestern Sonic Youth in Berlin gesehen hab, ist mein Wunsch nach einer schicken Jazzmaster oder Jaguar noch brennender geworden, aber leider kann ich mir kein Original leisten...
    Kann jemand noch eine preiswerte, schöne und qualitativ ordentliche Kopie empfehlen (bis ca. 250€)? Alden scheint ja wirklich ein unbeschriebenes Blatt zu sein, die liefern auch eigentlich gar nicht nach Germany...
     
  5. vanDango

    vanDango Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    18.07.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 30.06.07   #5
    die "jazzmasters", die hier vorgestellt wurden, haben mit einer jazzmaster nicht viel zu tun.

    die stagg hat, wie schon angesprochen, eine andere schaltung, andere PUs usw...die Alden hat nicht mal einen Erle-Koprus!

    die beiden sehen vielleicht ansatzweise nach jazzmaster aus - klingen werden sie aber mir sicherheit nicht, wie man sich das von einer jazzmaster vorstellt!

    ich an deiner stelle würde noch ein bisschen sparen und dann eine gebrauchte, japanische Fender Jazzmaster holen. die bietet sehr viel fürs geld....und ist auch eine richtige!
     
  6. iorr

    iorr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    26.02.13
    Beiträge:
    13
    Ort:
    NL Venlo
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 02.07.07   #6
    Hallo,
    Habe mal Versandkosten angefragt : Sage und schreibe 45 Pfund !!!
    Bei nem Wechselkurs von ca. 1,5 liegt man bei einer Squier Jagmaster.

    Karsten
     
  7. vanDango

    vanDango Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    18.07.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 02.07.07   #7
    das soll ja jetzt mal kein maßstab sein...:D
     
  8. jaegermeister

    jaegermeister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    14.03.14
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.07   #8
    Für das Geld kann man ja fast rüberfliegen und die sich Abholen ;-)
     
  9. ArKay

    ArKay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    20.08.14
    Beiträge:
    347
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    174
    Erstellt: 03.07.07   #9
    40-50 Pfund Porto ist bei den Briten leider normal :( Dafür können wir 2-3 Gitarren rüberschicken.
     
  10. vanDango

    vanDango Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    18.07.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 06.07.07   #10
    dass die sie wieder teuer rüberschicken können...;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping