Alesis io-14 oder io-26 ?

von IMN, 30.12.07.

  1. IMN

    IMN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.05
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 30.12.07   #1
    Ich machs ganz kurz, ihr könnt das bestimmt mittlerweile nicht mehr sehen^^

    Ich hab zwei Möglichkeiten:

    1. Das Alesis io-14 für 180 Euro, dafür aber nur Schlagzeug-Aufnahmen OHNE Toms

    oder

    2. Das Alesis io-26 inklusive günstigen Tom-Mikros für ca. 520 Euro :eek: , dafür aber halt ne 'richtige' Aufnahme mit guten Toms...


    Ich weiß, das kann nur ich entscheiden, aber vielleicht könnt ihr mir dabei helfen... vielleicht gibt es ja komplett andere Lösungen, die viel kostengünstiger sind?!
    Ich bin echt am Verzweifeln... ich kann nicht einfach die teurere Lösung kaufen, wenn ich dann n schlechtes Gewissen hab, meinen Geldbeutel vielleicht umsonst geleert zu haben :(
     
  2. Mac-Fan

    Mac-Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    1.08.11
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.07   #2
    Wo bekommst du das io-14 her? Bei musik-service is das ausverkauft.
    Was für tommikros sind das?
    Als Interfaces in deiner Preiskategorie wurden mir hier im Forum zum beispiel das Phonic Firefly 808(399€) dass Presonus Firepod (395€) und das Muto 8pre(555€).
    Das Firefly und das Motu haben einen Adat Eingang, sprich man kann es über adat mit zb. dem Behringer ada-8000(235€) verbinden und hat so um 8 preams mehr.
    Das Alesis io-26 hat sogar 2 dieser adat Eingänge also hast du wie der Name schon sagt 26kanäle bzw. mit zwei ada-8000 26 preamps.

    Meiner meinung bist du mit dem IO-26 am besten unterwegs. Sollten dir die 8Kanäle mal zu wenig werden.

    mfg Johannes
     
  3. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 30.12.07   #3
    Nun ja...
    Das IO 14 ist auch erweiterbar per ADAT, da kannst du mit einem von dem hier ( http://www.musik-service.de/behringer-ada-8000-prx395719265de.aspx ) leicht und relativ günstig auf 12 Kanäle aufrüsten.
    Zu der Tom Geschichte muss man sagen, dass man erst mal bisschen Erfahrung haben sollte, bevor man mit Toms aufnehmen sollte, denn ohne Erfahrung kann man damit auch einiges kaputt machen.
    Wenn du die Erfahrung aber hast > Warum nicht zum IO 26 greifen!

    Für mich ebenfalls noch interessant: Welche Tom Mikros wären das?
    Meine bisherigen Favoriten an den Toms: http://www.musik-service.de/Mikrofon-Shure-SM-57-prx395497810de.aspx
    Find ich sogar besser als die 604er von Sennheiser :)
     
  4. Mac-Fan

    Mac-Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    1.08.11
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.07   #4
    Das weiß ich schon, dass das io-14 auch über adat erweiterbar ist, aber bei musikservice ist das teil ausverkauft, deßhalb hab ich es nicht weiter erwähnt
    mfg johannes

    edit:sm57 würd ich auch vorziehen. Alle drummer die ich kenne benutzen die.
     
  5. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 30.12.07   #5
    Kurz zum 57er: Viele sagen zwar, es gibt mittlerweile besseres, aber trotzdem bleibt es für mich einfach _der_ Klassiker

    Naja, freilich ist Musik Service netter Sponsor hier im Forum und dafür sind wir auch alle dankbar, aber nur weil ein Produkt dort ausverkauft ist, das gleich zu "verschweigen", ich weiss ja nicht, irgendwann kann man's ja auch übertreiben!
    Nur weil das in einem Laden ausverkauft ist, kann man doch nicht sagen: "Nee, is nix"
    Vllt wärs dann genau das Richtige gewesen...
     
  6. IMN

    IMN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.05
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 30.12.07   #6
    @Mac-Fan: Musik-Service ist aber nicht der einzige Musikhändler in Deutschland:er_what: das io-14 gibts zB zurzeit (noch) bei Thomann.

    Bei den Tom-Mikros müsste ich dann wieder ein wenig sparen. Gutes Preis-Leistungsverhältnis haben ja angeblich diese hier: https://www.thomann.de/de/t-bone_cd_55.htm

    Für 4 Toms wären das also 120 Euro plus Kabel, die noch dazu kommen.

    Geht da was an Qualität verloren, wenn man den Behringer Preamp an das Alesis Interface schließt?

    Ist es vielleicht auch möglich zwei Alesis io14 miteinander zu verkuppeln? Dann hätte ich ja auch 8 Kanäle, käme aber günstiger weg, als mir gleich das io26 zu holen :confused:
     
  7. Mac-Fan

    Mac-Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    1.08.11
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.07   #7
    Soweit ich weiß ist das io-14 auch bei thomann nicht mehr verfügbar.
    beim behringer stimmt das Preis/Leistungsverhältniss. Die Preamps sollen sehr gut sein.
    mfg
     
  8. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 30.12.07   #8
    Noch nie was von denen gehört und ich kann es mir auch nicht vorstellen.
    Aber wenn du das gehört hast, dann lass ich dich mal.

    Die PreAmps vom Behringer PreAmps sind schon ganz vernünftig. Es gibt sicherlich auch bessere, aber das kostet auch wesentlich mehr Geld. Von daher kann man damit schon arbeiten und so viel schlechter als bei den Alesis PreAmps wird es auch nicht ausfallen.

    Nein, man kann nicht 2 Alesis I|O 14 kaskadieren. Erweiterung wäre nur über ADAT möglich.
     
  9. Mac-Fan

    Mac-Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    1.08.11
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  10. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 30.12.07   #10
    Zu den Mikros: Hab mal Soundsamples gehört...
    Klingen etwas "hohl" und dünn im Gegensatz zu ordentlichen Mikros, aber ich denke für den Anfang sollten die das tun. Toms sind ja auch nicht so wichtig, hauptsächlich ordentliche Bassdrum, Snare und Overhead Mikros.
     
  11. Mac-Fan

    Mac-Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    1.08.11
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.07   #11
    @Atomwolle
    Mit den Toms geb ich dir recht.
    Wir hatten letztes Jahr mit der Schule nen Auftritt (wir führen alle 2Jahre ein Musical auf, letztes Jahr wars Fame, zuvor oliver Twist, Carmina Burana, Jesus Christ Superstar, Grease). Wo wir aufgetretten sind, das war sagen wir mal ein Konzerthaus(ca. 1500 Besucher) und der Drummer wurde nur mit einem Bassdrummikro (akg d112) und zwei overheads (neumann km 184) und die snare (sm57) abgenommen. Ich glaub das sie die hihat auch abgenommen haben. Das ganze lief über ein digico d5 pult. ;)

    Ich hab leider keine Ahnung wie man mp3s hochladen kann, somit kann ich euch auch keinen titel der Aufnahme hochladen.

    mfg
     
  12. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
  13. Mac-Fan

    Mac-Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    1.08.11
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  14. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 30.12.07   #14
    Genau, so mach ichs auch :great:
    D112er + 57er... nur an den neumännern scheiterts noch ;) :p
     
  15. IMN

    IMN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.05
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 30.12.07   #15
    Das Alesis io14 gibts bei Thomann, nur findet mans anscheinend nicht über die Thomann-Suche, aber über Google... etwas seltsam, nunja, hier ist der Link: https://www.thomann.de/de/alesis_io14.htm

    @Mac-Fan: genau, durch den Thread bin ich drauf gekommen. Danke! Ich finde mit dem Soundunterschied kann man leben, wenn man dafür um die schlappen 300 Euro spart.

    Hmm.. ich werd wohl nicht drumrum kommen mir nen Interface mit mehr als 4 Eingängen zu holen. Mein Gewissen sagt mir trotzdem, ich soll das Alesis io14 mal ausprobieren und mir erst, wenn ich davon zu 100% überzeugt bin, die Erweiterung von Behringer+Tom-Mikros dazukaufen.
    Ich denke mehr als 12 Eingänge braucht man im Endeffekt gar nicht. Ich bestell das Dingen morgen mal. Werde dann selbstverständlich darüber berichten und Soundsamples posten!

    Vielen Dank an alle für die Hilfe!

    PS: Achja, und falls jetzt doch noch jemand sagen will, der Behringer Preamp oder sonst was ist scheiße, so soll er mir bitte schnellstmöglich bescheid sagen, danke ;)
     
  16. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 30.12.07   #16
    Nun ja, man sollte das alles relativ betrachten!
    Wenn man mal auf einem stark gehobenerem Nieveau arbeitet schickt man die Behringer PreAmps zur Hölle, aber für Homerecording auf diesem (und auch noch auf höherem) Niveau sind die Teile voll in Ordnung (hier im Board gibts verdammt viele Behringer ADA 8000 Bekenner ;) :p )
     
  17. Mac-Fan

    Mac-Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    1.08.11
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.07   #17
    Behringer ist immer so ein Thema.
    Als ich damals zu WEihnachten meinen Powermischer bekommen habe (es wurde dann ein Collins cpm822tfx und zwei peaveypro-15), waren wir lange zeit in einem Musikgeschäft und haben diese Behringermischer probiert. Der eine rauscht viel der andere weniger bei dem ist das effektgerät kaputt beim dem gehts. Man sollte Behringer Geräte, soweits möglich ist immer vor Ort mit den gleichen komponenten die man zuhause hat testen.

    mfg
     
  18. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 30.12.07   #18
    Behringer macht eben gute und schlechte Sachen (wie viele andre Firmen auch...)
     
  19. JoJoAction

    JoJoAction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.231
    Erstellt: 28.12.10   #19
    Hallo, sehr alter Thread. Aber für alle, die es interessiert und die evtl. über die Suchmaschine hier hin gelangen. Ich habe heute herausgefunden, dass sich 2 Alesis IO26 in Reihe schalten lassen und unter Windows XP und Cubase mit den aktuellen Treibern 48 Kanäle zur Verfügung stehen (16 analoge, 32 über Adat). Das gleiche sollte dann auch für das IO14 gelten.

    Es gibt im Netz kaum was zu finden darüber, weil die meisten eh über Adat gehen und mit den Kanälen auskommen. Da ich aber hier 2 IO26 stehen hatte, habe ich es einfach mal ausprobiert und es hat funktioniert.
     
  20. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.547
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 28.12.10   #20
    und die werden dann wie zusammengekabelt? Per Firewire?
     
Die Seite wird geladen...

mapping