Alesis QS8 zum Klavier üben?

von kafkaesque, 16.08.08.

  1. kafkaesque

    kafkaesque Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.08
    Zuletzt hier:
    25.01.10
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.08   #1
    Hallo,

    ich möchte demnächst anfangen, Klavierunterricht zu nehmen und bin auf der Suche nach einem möglichst günstigen Instrument zum Üben. Es soll definitiv ein Stagepiano (oder eben Synthie) sein, da ich weder auf Portabilität (ziehe im Moment öfter mal um), noch auf Kopfhörer oder MIDI verzichten will.

    Nach Querlesen dieses Boards hatte ich ein gebrauchtes Stagepiano à la Technics SX P30 oder Ähnliches ins Auge gefasst. Auf ein entsprechendes Gesuch hier im Flohmarkt wurde mir nun ein Alesis QS8 in ähnlicher Preislage angeboten. Für mich als Noch-Laien stellen sich da nun folgende Fragen:

    - Was genau ist denn eigentlich der Unterschied zwischen einem Digitalpiano und einem Synthesizer? Werden da einfach nur unterschiedliche Schwerpunkte bei der Ausstattung gesetzt, oder gibt es eine klare Abgrenzung?

    - Eignet sich ein Synthie genrell und konkret das Alesis QS8 (das ja eine Hammermechanik besitzt) als Übungsgerät? Oder haben Synthesizer grundsätzlich weniger klavierähnliche Klaviaturen und schlechtere Flügel-Sounds?

    - Hat jemand eigene Erfahrungen mit dem besagten Modell, ist es aus der Sicht des Klavierspielers qualitativ vergleichbar mit einem Technics P30 oder einem Yamaha P80?

    Fragen über Fragen. :)

    Gute Nacht,
    Jan
     
  2. kafkaesque

    kafkaesque Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.08
    Zuletzt hier:
    25.01.10
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.08   #2
    Na, nix? Weiß niemand was zu den Klavierqualitäten des QS8 oder der QuadraSynth-Serie im Allgemeinen zu berichten?
     
  3. nasenmann

    nasenmann Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    27.07.11
    Beiträge:
    52
    Ort:
    bei Halle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.08   #3
    Ich zitiere dir einfach mal einen gefundenen Testbericht vom QS8. Etwa 1 Jahr alt:

     
  4. f0rce

    f0rce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    29.06.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 17.08.08   #4
    ich benutz mal deinen thread, die fragen liegen mir auch sehr am herzen.
    möchte nämlich auch jetzt wieder mit nem tasteninstrument beginnen (-> klavierunterricht) und will aber auch elektronische musik machen (richtung industrial). kann man synthis besser an den pc anschließen oder worauf muss man da achten? ich versteh noch weniger als bei den gitarren warum es für tasteninstrumente 200 verschiedene bezeichnungen gibt :D
    (gewichtete tasten mit anschlagsdynamik sind mir wichtig, dachte sowas gibts bei synthis nicht Oo)
     
  5. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.009
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    926
    Kekse:
    16.450
    Erstellt: 18.08.08   #5
    Einfach mal einen Blick in diesen Thread werfen und zu meinem Posting runterscrollen. Ich denke, das sollte fürs erste als Erklärung reichen.


    Martman
     
Die Seite wird geladen...

mapping